Hillary Clinton über Gaddafi: ” We came we saw he died”! Ist Syrien’s Assad der nächste?

Erinnern Sie sich an den Auspruch Hillary Clinton’s zum Tod von Muhammar al Gaddafi! “We came, we saw, he died”! Man muss kein Hellseher sein um zu verstehen, dass Assad und Syrien als nächstes offen angegriffen werden.

US-Außenministerin Hillary Clinton hat Russland und China aufgefordert, einen verstärkten Druck auf Damaskus zur Einstellung des Blutvergießens in Syrien auszuüben. Quelle hierzu: de.rian.ru

Schon komisch, die Hillary müsste nur veranlassen, das die Söldner -dirigiert von der City of London- Syrien verlassen, dann wäre gleich Frieden. Aber so war es schon immer in der Geschichte. Wenn man sich die Kriege der USA in Erinnerung ruft, fällt mir nur ein Wort spontan ein: Heuchler!

“Die Behörden Syriens sind nicht in der Lage, den Frieden wiederherzustellen und das Gemetzel zu stoppen. Ich appelliere an Russland und China, ihren Einfluss zu nutzen und dem Blutvergießen in dem arabischen Land ein Ende zu setzen”, erklärte Clinton am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku.

“Es sei an der Zeit, die Regierung in Damaskus auszuwechseln. Die alte Regierung könne nichts für den Frieden in Syrien tun”. Clinton erinnerte daran:dass derzeit in Washington die ‘Freunde Syriens’ tagen und neue Sanktionen gegen Syrien erörtern”.

Die Veto-Mächte Russland und China hatten bereits im Oktober 2011 und im Februar 2012 Syrien-Resolutionen im Weltsicherheitsrat blockiert. Moskau und Peking wollen nach Kräften verhindern, dass sich die Situation in Syrien nach dem “libyschen Szenario” entwickelt.

Maria Lourdes vergleicht die Situation im Nahen Osten, besonders in Syrien, mit der Lage auf dem Balkan um 1912. Serbien -aufgestachelt gegen Habsburg- von Russland unterstützt, genau wie Syrien heute. Es fehlt nur noch der Zündfunke – wenn nicht bereits durch das Massaker von Houla (nachweislich eine False Flag Aktion) erfolgt- und die Welt steht wieder einmal am Abgrund. Ich hoffe inständig auf eine friedliche Lösung. Wobei die Hoffnung als letztes stirbt, sagt Maria Lourdes…

Da ich heute etwas mehr an Sarkasmus versprühen will, erinnere ich an die “Lewinsky Blasaktion” bei Hillary’s Billy: “I did not have Sex with this women”!” Lügen haben kurze Beine”, wie sich ganz klar rausstellte. Sind halt auch nur Menschen und das Fleisch ist schwach, gell liebe Hillary!

hier noch ein Video in dem Hillary Clinton sich über den Tod von Gaddafi freut. Min. 4: 45. Hochgeladen von  am 08.11.2011