NWO – FEMA: Wer darf leben, wer stirbt, wer kommt ins Lager?

In den USA sind einige Menschen sehr beunruhigt. Fast landesweit finden sich dort Markierungen an Briefkästen und vor Häusern, von denen niemand weiß, wer sie dort angebracht hat.
Jetzt werden Stimmen laut, dass dies eine Vorselektierung der FEMA ist.

Fema

FEMA-Camps, Millionen Särge, und Milliarden Gewehrkugeln

Die USA rüsten für die finale Katastrophe und innere Unruhen. Heimatschutzbehörde orderte 1,6 Milliarden Geschosse. – Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt wurden über 800 sogenannte FEMA-Camps errichtet und mehrere Millionen Plastik-Särge bestellt. Die FEMA-Verordnungen können die USA jederzeit in eine Diktatur verwandeln unter Abschaffung sämtlicher Freiheits- und Bürgerrechte.

Treffen die USA Vorkehrungen für einen Aufstand? Diese Frage bewegt immer mehr besorgte Amerikaner.

Noch immer haben die amerikanischen Bürger nicht realisiert, welches die Auswirkungen des Gesetzes sind, das Präsident Obama bereits 2011 unterzeichnet hat. Es ist der National Defence Authorization Act, kurz und unverfänglich NDAA genannt. Der NDAA gibt dem US-Militär nämlich die Befugnis, US-Bürger auf der ganzen Welt gefangen zu nehmen und ohne Gerichtsverfahren gefangen zu halten. Zudem ist das US-Militär nunmehr auch befugt, alle Personen festzunehmen, die verdächtigt werden, die nationale Sicherheit der USA zu gefährden und diese an einem geheimen Ort ohne Anspruch auf einen gesetzlichen Verteidiger auf unbegrenzte Zeit festzuhalten. Gegen eine solche Person muss nicht einmal Anklage erhoben werden.

Viele Bürger erliegen dem Irrglauben, dass ein System von außen positiv nachhaltig verändert werden kann, sei es mittels Konzeptideen oder durch anhaltende Demonstrationen. Allerdings verdeutlicht uns die Geschichte, daß dem nicht so ist. Außeneinwirkungen kalkulierten Globalplayer ein, denn sie wissen, Fremdenergie auszunutzen. Jeder Protest beinhaltet nämlich Energieverluste, wodurch NWO-Vertreter leichtes Spiel haben. Unter Umständen erlassen sie Notstandsgesetze, welche dazu dienen, die Gewaltenteilung aufzulösen, radikal ins Geschehen einzugreifen.

NWO – FEMA: Wer darf leben, wer stirbt, wer kommt ins Lager?
Mythen Metzger

In den seltenen Momenten, in denen die Planeten und die Sterne sich neu ordnen und der Mond und die Sonne in Einklang miteinander stehen, kann ein perfekter Moment entstehen. Dies ist ein perfekter Moment…ganz einfach deshalb, weil Sie -lieber Leser/in- hier sind…Es ist genau dieser Augenblick gekommen, sich gemeinsam für das Wohl der Mitmenschen einzusetzen und auch endlich etwas zu bewegen. Gemeinnutz geht auch hier vor Eigennutz… hier weiter

Linkverweise:

Harte Fakten, die viel zu lange verborgen geblieben sind! Sie lagern zu Tausenden und Millionen in den geheimen Archiven der Regierungen, Militärs und Nachrichtendienste – streng geheime Dokumente, von denen die meisten nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken sollen. Sie zeugen von Verschwörungen und mörderischen Plänen, Intrigen und Folter, von menschenverachtenden Experimenten und satanischen Ritualen – und dies alles im unerschütterlichen Interesse einer verborgenen Machtelite.Die Katastrophenschutzbehörde FEMA und ihr wahres Ziel: Schutz der US-Regierungsstrukturen. hier weiter

Weißt du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt du, was deine Wirklichkeit ist? Ist das, was du gerade erlebst, denkst und fühlst die Wirklichkeit oder ist nur alles Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns die Wirklichkeit nur vorgaukelt? Meinst du, es ist Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? hier weiter

Der dritte und letzte Akt des deutschen Dramas steht unmittelbar bevor – Machen wir uns nichts vor: Es steht schlecht um Deutschland, um die Leistungsfähigkeit seiner Bürger und um deren Ersparnisse – aber nicht nur. Vor allen Dingen steht es schlecht um den Zusammenhalt der Nation, um einen kleinen Rest Patriotismus. hier weiter

Am Vorabend des Dritten Weltkriegs – Weltkrieg? Für die meisten Mitteleuropäer ist das eine dunkle Erinnerung, die Generationen weit zurückliegt. Mit der Gegenwart scheint dieses Schreckenswort nichts zu tun zu haben. Aber ist das wirklich so? hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

Blind und blöd? Zur geistigen Befindlichkeit der „Gutmenschen“ und Bundestrottel – Wir müssen schonungslos den geistigen Ist-Zustand der Deutschen beleuchten und die Gründe aufdecken, wie es zu diesem Zustand kam, um sodann Antworten zu geben. Beginnen wir mit den Gründen: hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Verschenken Sie ein Stück Zeitgeschichte: Drehen Sie die Zeit zurück und verschenken Sie eine Tageszeitung von einem ganz persönlichen Tag. Was geschah am Tag der Geburt, der Hochzeit oder des Firmeneintritts? Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Sie erhalten die komplette historische Zeitung oder Illustrierte… hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Terror: Drohungen gegen Österreich

Der Austro-Terrorist fordert: „Anschläge gegen Ungläubige“ in Einkaufsstraßen.

Der Terror kommt näher: Am 8. Jänner, einen Tag nach dem Paris-Attentat, rief ISIS-Kämpfer Mohamed M. von Syrien aus via Twitter zum „Abschlachten von Ungläubigen“ in Deutschland und Österreich auf. Unter dem Pseudonym „Abu Usama Al Gharib“ schrieb er: „An die Löwen des Islam in Deutschland und Österreich. Auch diese haben ein Charlie Hebdo nötig, so zeigt Allah von Euch Gutes. Mein Bruder in Deutschland. überfahre einfach die Kuffar in einer vollen Einkaufsstraße oder schlachte sie herumschleichend”. Der deutsche Verfassungsschutz bestätigt auf Anfrage diese Drohung ­gegenüber ÖSTERREICH.

Massaker in Einkaufsstraße in GrazGraz.

Mohamed soll zum engsten Zirkel des IS gehören
Der Tweet ist mittlerweile gelöscht, der Schock bleibt. Es ist die bisher konkreteste Drohung gegen Österreich. Denn Mohamed M., in Wien geborener Sohn ägyptischer Einwanderer, ist kein Unbekannter: Er soll zum engsten Kreis der Terrormiliz Islamischer Staat gehören, zählt zu den meistgesuchten Islamisten und saß in Wien vier Jahre in Haft. Auf dem aktuellsten Foto posiert er lächelnd neben zwei Leichen.

Polizei-Offensive: Spezial-Einheiten werden aufgerüstet
Es ist nicht die einzige Drohung, die den heimischen Verfassungsschutz beschäftigt: „Wir beobachten in sozialen Medien immer wieder Aufrufe zu Gewalt, auch gegen Österreich“, bestätigt Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) im ÖSTERREICH-Interview.

„Nach Paris herrscht bei uns jetzt eine erhöhte Alarmbereitschaft.“
Mikl-Leitner greift hart durch: Bis zu 500 Polizisten mehr bewachen neuralgische Punkte auf der Straße, alle 67 Jihad-Rückkehrer stehen im Fokus des Staatsschutzes: „Gegen alle wurde Anzeige erstattet“, sagt Mikl. Die Exekutive wird besser ausgerüstet, die interne Kommunikation (Digitalfunk) verbessert und Spezialeinheiten personell aufgestockt.

Dazu ein Interview mit Innenministerin Johanna Mikl-Leitner:

Mikl-Leitner: “Seit Paris sind bis zu 500 Polizisten mehr auf den Straßen”

ÖSTERREICH: Mohamed M. droht Österreich via Twitter. Wie ernst ist das zu nehmen?
Johanna Mikl-Leitner: Es gibt immer wieder Drohungen gegen Österreich in sozialen Medien. Durch Paris gilt erhöhte Alarmbereitschaft.

ÖSTERREICH: Was bedeutet das genau?
MiklLleitner: Direkt nach Paris haben wir die Präsenz der Polizei erhöht. 400 bis 500 Beamte sind jetzt mehr im Einsatz, bewachen neuralgische Punkte. Eine Sicherheitsoffensive wird erarbeitet.

ÖSTERREICH: Was soll diese Sicherheitsoffensive umfassen?
Mikl-Leitner: Einsatzkräfte sollen mit gepanzerten Fahrzeugen und Hubschraubern besser ausgestattet werden, wir wollen Digitalfunk und digitales Leitsystem ausbauen. 67 Rückkehrer stehen im Fokus, gegen jeden wurde Anzeige erstattet.

ÖSTERREICH: Werden auch Spezialisten wie Cobra personell jetzt aufgestockt?
Mikl-Leitner: Das Personal wird aufgestockt. Wir brauchen mehr Experten mit interkulturellem Hintergrund und für Analysen im Kampf gegen den Terror.

Massaker in Pariser Redaktion Charlie Hebdo

Quellen: DW (Deutsch) und ÖSTERREICH24

Linkverweise:

Die Wahrheit über das Attentat auf Charlie Hebdo – Ganz im Gegensatz zu der Darstellung der Mainstream-Medien hören die Fragen im Fall Charlie Hebdo nicht auf. Die offizielle Version steckt voller Widersprüche und Ungereimtheiten. Diesen Widersprüchen und Ungereimtheiten ist der bekannte Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski nachgegangen – und kam dabei zu einem beunruhigenden Ergebnis: Das Attentat auf Charlie Hebdo war der Gründungsakt eines totalitären Europa… hier weiter

Es gab keinen Bombenanschlag in Boston! Es war eine Übung! Der erste Eindruck spricht dafür, dass hier eine Rauchgranate explodiert ist, keine Bombe. Sehen wir ob wir den Verdacht noch erhärten können. Betrachten wir einige Bilder, die uns die Massenmedien präsentiert haben. hier weiter

Operationen unter falscher Flagge – Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften. hier weiter

Pechschwarze Scharia statt »buntem« Multi-Kulti! Detailliert und ohne Rücksicht auf die Denkverbote der Politischen Korrektheit beschreibt Bestsellerautor Udo Ulfkotte, wie Europa zu einer Kolonie des Islam wird. Und alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu. hier weiter

Und das lassen wir uns bieten? Wirtschaft, Politik und Medien haben ein massives Interesse daran, uns ihre Produkte, ihre Meinung, ihre Geschichte zu verkaufen – und sie verfügen über die dafür notwendigen Mittel und Wege. Ihr ganzes raffiniertes Instrumentarium zielt darauf ab, die Menschen durch Unterhaltungsangebote und die Erfüllung von Scheinbedürfnissen zu lenken und abzulenken. Die Folgen sind weithin spürbar: hier weiter

Wach endlich auf – Du hast nicht nur das Recht sondern die Pflicht zum Widerstand! Eine kriminelle Führungsclique musst Du nicht dulden. Es ist sogar Deine Bürgerpflicht, dagegen aufzubegehren. Damit das Ganze noch ein wenig offizieller aussieht, nennt man das Demokratie – Pöbelherrschaft. In Wahrheit jedoch ist diese Demokratie eine Farce. Es ist nichts anderes als ein Laienspiel von selbstverliebten Alphatierchen die nach der Wahl nichts eiligeres zu tun haben, als Dir vor den Kopf zu stoßen. hier weiter

Langzeitlebensmittel – Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. hier weiter

Charlie Hebdo war der Gründungsakt eines totalitären Europa!

Staatsterrorismus & das Attentat auf Charlie Hebdo.
Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Der 7. Januar 2015. Dieses Datum wird man wohl ebenso wenig vergessen wie den 11. September 2001: Am Vormittag gegen 11.30 Uhr stürmen plötzlich zwei Vermummte die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris und schießen wild um sich.

Elf Redakteure und Mitarbeiter des Magazins sterben. Der Terroranschlag und die spektakuläre Flucht der Täter wird tagelang das bestimmende Medienereignis in Europa und der ganzen Welt.
Im Großraum Paris wird der Ausnahmezustand verhängt. Am 9. Januar stürmt ein weiterer Täter einen jüdischen Supermarkt, tötet vier Menschen und nimmt mehrere Geiseln. Am selben Tag werden alle drei Verdächtigen in ihren Verstecken aufgestöbert und erschossen.

Fazit: »Der Anschlag auf Charlie Hebdo war ein islamistisch motivierter Terroranschlag«, so das Mainstream-Lexikon Wikipedia. Doch in Wirklichkeit ist in Sachen Charlie Hebdo gar nichts klar:

Warum beging ein führender Ermittler noch in der Nacht nach dem Anschlag Selbstmord? Weshalb ähnelten die vermummten Täter bei Charlie Hebdo so verdächtig Angehörigen eines polizeilichen Sondereinsatzkommandos?
Weshalb war die Polizei an diesem Tag nicht vor dem Redaktionsgebäude auf ihrem Posten?
Warum hatten die vermummten Täter einen Personalausweis dabei und ließen ihn nach der Tat auch noch im Fluchtwagen liegen?
Warum sollten Kiffer und »Gelegenheitsislamisten« aus Glaubensgründen ein Massaker begehen und anschließend den Märtyrertod sterben?
Warum konnten sie ihre Taten verüben, obwohl sie längst auf dem »Radarschirm« der Behörden waren?
Weshalb sagte der türkische Ministerpräsident Erdogan, das Attentat sei von den Franzosen selbst begangen worden?
Warum erklärten auch andere hochkarätige Persönlichkeiten, die Anschläge seien das Werk der Sicherheitsbehörden?
Warum hatte die Polizei kein Interesse, die Verdächtigen festzunehmen, sondern erschoß sie alle drei wie bei einer Hinrichtung?

Ganz im Gegensatz zu der Darstellung der Mainstream-Medien hören die Fragen im Fall Charlie Hebdo nicht auf. Die offizielle Version steckt voller Widersprüche und Ungereimtheiten.

Diesen Widersprüchen und Ungereimtheiten ist der bekannte Enthüllungs-Journalist Gerhard Wisnewski nachgegangen.
Er klopfte nicht nur das Attentat selbst in allen Details ab, sondern durchleuchtete auch die politischen, geostrategischen und geschäftlichen Hintergründe – und kam dabei zu einem beunruhigenden Ergebnis: Das Attentat auf Charlie Hebdo war der Gründungsakt eines totalitären Europa.

Denn: „Wenn das Volk demonstriert, herrscht Demokratie – wenn die Regierenden demonstrieren, herrscht Diktatur.“Quer-Denken.TV

Linkverweise:

– Der Marsch von Paris schreibt Geschichte – eine Lügen-Geschichte!
– Inszenierte Terrorangst – War Charlie Hebdo eine False-Flag-Operation?
– Charlie-Hebdo: Der inszenierte Trauermarsch der Polit-Mafia in Paris
– Verdeckte Kriegsführung der Geheimdienste
– Original Video – False-Flag-Operation bei Charlie Hebdo Attentat?
– Anschlag auf Charlie Hebdo – Was wissen wir wirklich?
– Verherrlichung des Terrorismus: 54 Verhaftungen in Frankreich
– Charlie Hebdo – Wer nimmt seinen Personalausweis mit, wenn er plant Menschen zu erschießen?

Die Wahrheit über das Attentat auf Charlie Hebdo – Gründungsakt eines totalitären Europa. 7. Januar 2015. Dieses Datum wird man wohl ebenso wenig vergessen wie den 11. September 2001: Am Vormittag gegen 11.30 Uhr stürmen plötzlich zwei Vermummte die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris und schießen wild um sich. Elf Redakteure und Mitarbeiter des Magazins sterben. Der Terroranschlag und die spektakuläre Flucht der Täter wird tagelang das bestimmende Medienereignis in Europa und der ganzen Welt. hier weiter

Es gab keinen Bombenanschlag in Boston! Es war eine Übung! Der erste Eindruck spricht dafür, dass hier eine Rauchgranate explodiert ist, keine Bombe. Sehen wir ob wir den Verdacht noch erhärten können. Betrachten wir einige Bilder, die uns die Massenmedien präsentiert haben. hier weiter

Operationen unter falscher Flagge – Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften. hier weiter

Was genau ist eigentlich die Westliche-Werte-Demokratie? Wie Gehirnwäsche funktioniert, was die Ziele und Methoden der West-Demokraten sind. Und was das alles mit Globalismus zu tun hat. hier weiter

Neue Beweise für das Unerklärliche – Ob übersinnliche Erlebnisse, kuriose Phänomene oder rätselhafte Naturerscheinungen: Seit vielen Jahren spürt der Schweizer Mystery-Journalist Luc Bürgin Dingen nach, die es offiziell nicht geben dürfte – und die sich dennoch handfest belegen lassen. Anhand von etlichen Augenzeugeninterviews und Fotos präsentiert er in diesem Sammelband seine neuesten Beweise für das Unmögliche und behauptet: “Die Realität ist nicht nur bizarrer, als wir sie uns ausmalen – sie ist auch bizarrer, als wir sie uns ausmalen können!” hier weiter

Versorgen Sie sich selbst – machen Sie sich unabhängig! Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. hier weiter

Deutschland von Sinnen – Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer” – “. . . Deutschland, o du goldenes Elysium! Du bist das Paradies, und ganz gleich, wieviele Hurensöhne dich noch verraten werden, am Ende wirst Du sie alle überleben. hier weiter

Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Spinnennetz der Macht – Jürgen Roth entlarvt den skrupellosen Machtmissbrauch einer gesellschaftlich destruktiven Elite: Politiker, die für Parteispenden ihr Veto bei den Strafverfolgungsbehörden einlegen. Wirtschaftsbosse mit schwarzen Kassen und ausgeklügeltem System der Geldwäsche wie in Hessen. Kriminalisten in Baden- Württemberg, die nicht mehr gegen politische Entscheidungsträger ermitteln dürfen. hier weiter

Die Paris-London-Connection – Warum Lady Diana sterben musste und wie sie getötet wurde? John Morgan analysiert Widersprüchlichkeiten und sonderbare Details. Er macht deutlich: Bei Dianas tragischem Unfalltod handelt es sich in Wirklichkeit um einen der heimtückischsten Morde unserer Zeit. hier weiter

Wie uns die Medien täuschen! Beweisvideo! Glaubt etwa jemand noch, nach ansehen dieses Videos, es gibt in deutschen Medien “wahre” Berichterstattung? hier weiter

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen?Über diese und andere Themen lesen Sie hier weiter

Sprengmeister: Offizielle 9/11-Version ist falsch!

Ein Experte für Sprengungen aus Wien meldet sich zu Wort. Er unterstützt eine Organisation, die dafür eintritt, dass der Anschlag auf das World Trade Center vom 11. September neu untersucht werden soll.

911org

Vergangene Woche hätte der US-Architekt Richard Gage von „Architekt & Engeres for 9/11 Truth“ zu einem Vortrag nach Wien kommen sollen. Durch den Brand am Flughafen Rom (wo er sich auf Grund seiner Europa-Vortragstour aufhielt) konnte der gebuchte Flieger nach Wien aber nicht abreisen, weshalb die Veranstaltung ohne ihn stattfand. Organisiert und ermöglicht hat diese Veranstaltung Ing. Johann Kalari, der als Sprengmeister nicht an die offizielle Version zum 11. September 2001 glaubt. Vielmehr nimmt er an, dass das World Trade Center kontrolliert und geplant gesprengt wurde, wie er im Exklusiv-Interview mit Info-DIREKT.at sagt.

1) Herr Ing. Kalari, der 11. September ist aus der Sicht der Mainstream-Medien restlos geklärt. Wann bekamen Sie Zweifel und begannen sich mit dem Thema auseinander zu setzen?
Im Zuge der Friedensmahnwachen in Wien wurde ich erst selbst auf das Thema aufmerksam gemacht. Ich begann mir die Videoaufnahmen aus der Sicht des Fachmannes an zu sehen. Dabei fiel es mir wie Schuppen von den Augen: die offizielle Untersuchung ist voll technischer Ungereimtheiten. Das hat mich veranlasst tiefer in die Materie ein zu tauchen.

2) Was ist nun aus Ihrer Sicht als Sprengmeister an der offiziellen Version verdächtig?
Es gibt eine Reihe von Indizien, die auf eine kontrollierte Sprengung hindeuten.
Erstens der total symmetrische Einsturz. Kein Gebäude, das aus üblichen Strukturversagen einstürzt, zeigt ein solches Verhalten. Zweitens, die Einsturzgeschwindigkeit ist wie bei einem freien Fall. Das World Trade Center 7, ein Gebäude in der Höhe des Wiener Millenniumstower aber einer Geschoßfläche wie ein Fußballfeld, ist in knapp 7 Sekunden in sich zu einem Staubhaufen zusammengesackt. Drittens, geschmolzener Stahl im Schutt mit hohen Temperaturen, der wochenlang zum Auskühlen brauchte. Es gibt noch eine Reihe von anderen Indizien, wie chemische Spuren in der Asche, die aber erst wirklich fundiert durch eine unabhängige Nachuntersuchung 100% bewiesen werden können.

jkalari-277x3003) In den USA sind über 2.300 Architekten in der Organisation von Richard Gage organisiert und verlangen eine Neu-Untersuchung von 9/11.
Wie ist die Lage in Österreich, was sind Ihre Erfahrungen unter Technikern und Sachkundigen?
 Die Erfahrung in der Diskussion mit den österreichischen Fachleuten ist sehr interessant. Die Fachleute, die sich mit den Fakten beschäftigen, sind überzeugt, dass die offizielle Erklärung falsch ist.

Diejenigen, die sich noch nicht mit der Materie auseinander gesetzt haben (noch überraschend viele) neigen dazu der offiziellen Version zu glauben. Ganz massiv wird die Version der US-Regierung von den Standesvertretungen verteidigt, was ich bei der Vorbereitung zu diesem Vortrag deutlich merken musste.

4) Wie ist das Interesse der großen Mainstream-Medien an einer Neuuntersuchung von 9/11?
Nur eine einzige große Tageszeitung, „HEUTE“, zeigte überhaupt Interesse. Alle anderen haben abgelehnt. Ob es wohl an den Eigentumsverhältnissen liegt? „HEUTE“, als rein österreichisches Blatt, ist einfach unabhängig vom US-Kapital und daher frei in seinen Entscheidungen. Das Interesse an dem Thema ist bei den Lesern vorhanden. Der Online-Artikel wurde innerhalb weniger Stunden bereits 2.000 Mal angeklickt. Daher mein Appell an alle, die auch in Zukunft unabhängig informiert sein wollen: wechseln Sie zu den alternativen Medien und unterstützen Sie diese. Mein Dank daher auch an info-direkt.at dafür, dieses Thema, das uns alle betrifft, zu verbreiten. 9/11 hat uns nachgewiesener Weise in ein beispielsloses Überwachungssyndrom geführt, bei dem die NSA den Dirigentenstab führt.

5) Werden Sie neue Veranstaltungen organisieren?
Gerne stelle ich meine Zeit wieder für die Organisation der Aufklärung zur Verfügung. Was wir deutlich gesehen haben: informierte Menschen sind auch bereit etwas zu tun – nämlich ihr Recht auf Freiheit ein zu fordern.

Linkverweise:

Neue Fakten zu 9/11 – Die NSA und andere Geheimdienste rechtfertigen ihre weltweiten Abhörprogramme mit der Terrorabwehr und konkret mit 9/11. Die Anschläge bleiben jedoch unaufgeklärt. Zwölf Jahre danach legen neue Indizien nahe, dass dem 11. September kein Selbstmordplan zugrunde lag. hier weiter

Die Terror(f)lüge – Seit 2001 hat sich viel getan. Nein, nicht von offizieller Seite. Doch unabhängige Forscher haben neue brisante Beweise und bislang unbekannte Fakten ans Licht gebracht, die einiges ändern. hier weiter

Das Geschäft mit dem Terror – Wie funktionieren die terroristischen Netzwerke und wie viel Geld ist tatsächlich im Spiel? Große Anschläge sind nicht teuer. Für die Anschläge von 9/11 reichte eine halbe Million Dollar. Die Hebelwirkung war aber enorm…hier weiter

Der Krieg gegen den Terror ist ein vom „FBI Manufactured War“ – Nachdem das FBI nach dem 11. September 2001 zuerst vor allem Undercover-Agenten einschloss, um vermeintliche Terrorzellen auszuhorchen, war die Erfolgsbilanz miserabel. Nicht ein einziger Terroranschlag konnte verhindert werden – glücklicherweise fand auch gar keiner statt. Bis das FBI anfing, nicht nur Spitzel einzuschleusen, sondern auch selbst aktiv zu werden. hier weiter

Insidejob 9/11: Sensationelle Neuigkeiten aus Russland zu 9/11 – In offiziellen “Studien” zum 11. September 2001 wurden Daten verfälscht, brisante Informationen verschwiegen, wichtige Zeugen mundtot gemacht, Fakten vernebelt und Beweise eiligst beseitigt. Wirklich alles deutet darauf hin, dass der gigantische Terroranschlag vom 11. September 2001 von geheimen Kräften innerhalb … hier weiter

Tropisch schlemmen und abnehmen – Schlank und gesund in kürzester Zeit – ohne Sport und Hungerattacken? Mit tropischen Lebensmitteln wie Kokosöl, Papaya, Zimt oder Mönchsfrucht ist es möglich. hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Der Zugriff auf private Bank-Konten wird verschärft!

Die größte Herausforderung beim Thema Geld ist die Realitätsverweigerung der Bevölkerung. Die meisten Menschen stecken den Kopf in den Sand und lassen andere für sich entscheiden. Und das sollen mündige Bürger sein?
Sie wollen Dinge, die so fremd und unheimlich wie das Thema Geld sind, nicht wahrhaben. Das ist eine Art “Selbstschutz”, der auf einen Irrweg und in die totale Verarmung führen wird, wenn die Menschen nicht endlich aufwachen und die Wahrheit erkennen!

EU-Staaten verschärfen Zugriff auf private Bank-Konten.

Die Schulden-Staaten der EU verschärfen den direkten Zugriff auf die Bankkonten der Bürger. In Österreich werden nun in einem zentralen Kontoregister alle Firmenkonten und privaten Konten erfasst.

Wenn das die Deutschen wüsstenDeutsche Steuerpflichtige mit Konten in Österreich sind ebenfalls betroffen, berichtet DWN und bezieht sich auf die Quelle ORF.

In Deutschland existiert diese Einrichtung bereits seit 2005 und hat den Finanzbehörden weit-reichende Zugriffsmöglichkeiten eröffnet.
Die Bankkunden wissen meist nicht, wenn eine Abfrage gestartet wird.

Die hoch verschuldeten europäischen Staaten entwickeln ungeahnte Kreativität bei der Suche nach Möglichkeiten, an das Geld der Steuerzahler zu kommen. In einem neuen zentralen Konten-Register will Österreich sämtliche Einlagen, Depots und Bausparverträge von Privatpersonen und Unternehmen in Österreich erfassen. Wie der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann erklärte, sollen den Finanzbehörden Abfragen erlaubt sein, wenn dies für die Abgaben eine Hebung „zweckmäßig und angemessen“ erscheint.

In Deutschland gibt es ein solches Register seit 2005. Die OECD hatte die Einrichtung solcher Register vorgeschrieben – zur Bekämpfung der Geldwäsche. Der Großteil der Abfragen in Deutschland betrifft jedoch nicht Geldwäsche oder Terrorverdacht, sondern entfällt auf den Bereich Steuerhinterziehung.
Die Wirtschaftskammer Österreich hat die Zahlen ermittelt: „Die jüngsten Zahlen der deutschen Aufsicht unterstreichen einmal mehr, dass nur mehr ein Bruchteil von 4 Prozent der 264.000 Kontoabfragen für Zwecke der Terrorismus- und Geldwäsche-bekämpfung verwendet wird. Das sind bei 264.000 Gesamtabfragen nur mehr 10.560 Abfragen, die dem ursprünglichen Zweck dienen.“

Die deutschen Finanzbehörden haben seither weitreichende Rechte, wie der Merkur berichtete:

„Abrufbar sind hierbei bestehende und eventuell aufgelöste Konten, Namen des Kontoinhabers, Geburtsdaten, Anschrift, die Nummern aller Konten sowie Eröffnungs- und gegebenenfalls Schließungsdaten. Aber keine Kontostände und auch keine Umsatzdaten oder einzelne Zinszahlungen. Das bedeutet, ohne Kenntnis der Bank und ohne Kenntnis des Kunden stehen den Finanzbehörden umfangreiche Daten der einzelnen Personen zur Verfügung, aber nur wenn vorher erfolglos versucht wurde, die entsprechenden Auskünfte vom Betroffenen zu erhalten.“

Die Einführung des Kontoregisters in Österreich hat auch für deutsche Steuerpflichtige Folgen, wenn diese ein Konto in Österreich unterhalten.
51 Staaten hat nämlich bei der OECD Steuerkonferenz im November 2014 ein multilaterales Abkommen unterzeichnet, mit dem sich die Staaten verpflichten, Steuerdaten und Bankinformationen untereinander auszutauschen.

Die Regierung gibt an, dass es bei der neuen Einrichtung um eine bessere Eintreibung der Steuern gehen solle. In der Datenbank werden alle natürlichen und juristischen Personen verzeichnet, welche Bankkonten im Inland führen.
Die Identifikation erfolgt mit der Steuernummer. Falls jemand keine Steuernummer hat, werden Name und Adresse des Kontoinhabers oder der wirtschaftlichen Berechtigten eingetragen. Guthaben und Kontobewegungen sollen zwar nicht direkt einsehbar sein, bei Abfragen der Finanzbehörden sind die Banken jedoch verpflichtet, auch diese Daten herauszugeben.

Die österreichische Regierung behauptet, dass es bei der Maßnahme um die Bekämpfung von Steuerbetrug gehe. Der Grund liegt darin, dass Österreich kürzlich eine umfassende Steuerreform beschlossen hat, die jedoch nicht gegenfinanziert ist. Bei der Einführung der Steuerreform hatte die Bundesregierung versprochen, dass die normalen Steuerbürger keinerlei Restriktionen zu befürchten hätten. Doch nun sagt der Bundeskanzler, man brauche das „nötige Werkzeug in die Hand“, um die Steuergeschenke des Staates auch finanzieren zu können.

Die Tatsache, dass auch die privaten Konten eingesehen werden sollen, begründet die Regierung mit einem grundsätzlichen Misstrauen gegenüber ihren Bürgern. Zwar wolle man nicht nachsehen, „was hat die Großmutter auf dem Konto, die für das Enkerl spart“. Doch wenn auf einer Kontoübersicht der Vermerk privat auftauche, „dann muss man doch reinschauen können, ob’s wahr ist“.

Der Steuerexperte Werner Doralt sagte im ORF, dass mit dieser Regelung das Bankgeheimnis endgültig begraben sei. Zwar könne die Behörde nicht einfach zur Bank gehen, und die Öffnung eines Bankkontos ohne Verdacht verlangen.
Jedoch reiche bereits ein geringerer Verdacht für den Zugriff auf die Bankdaten ohne Einleitung eines Finanzstrafverfahrens.

Linkverweise:

Wenn das die Deutschen wüssten – Lesen Sie, welche höchst raffinierten und hinterhältigen Mechanismen eingesetzt werden, die uns alle versklavt haben und dafür sorgen sollen, dass wir aus dem gegenwärtigen, riesigen Hamsterrad nie ausbrechen. hier weiter

Crash oder Krieg? Die unheimliche Bedrohung – Zwei Entwicklungen beunruhigen die arbeitenden Menschen in aller Welt derzeit besonders – die zunehmende Wahrscheinlichkeit eines globalen Finanzcrashs und die steigende Kriegsgefahr. Die Mainstream-Medien ziehen in ihrer Berichterstattung eine klare Trennungslinie zwischen beiden Themen und schwanken ständig zwischen Beschwichtigung und Panikmache. Damit stiften sie nicht nur Verwirrung, sondern lenken vor allem von der wichtigsten Tatsache ab: Dass es nämlich eine direkte Beziehung zwischen der tiefen Krise des Finanzsystems und den unübersehbaren Kriegsvorbereitungen gibt. hier weiter

Weltmacht IWF – In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems. hier weiter

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Diese Familie kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Ihr Ziel ist ein alles vernichtender Dritter Weltkrieg und die Errichtung einer Weltregierung. hier weiter

Erich von Dänikens – Geflügelte Worte – Eine Sammlung aus tiefgründigen wie humorvollen Zitaten, Anekdoten und Weisheiten, die uns einen wunderbaren Einblick geben in die Gedankenwelt und das bewegte Leben dieses außergewöhnlichen Forschers und Schriftstellers. Seine in jedem Wort spürbare Energie ist ansteckend und inspirierend. hier weiter

Der Goldkrieg – Seit 150 Jahren kontrolliert ein westliches Bankenkartell den Goldhandel und die Weltfinanzen. Jetzt gibt es eine Gegenmacht! Seit 2012 sind Tausende Tonnen Gold aus dem Westen nach Asien abgeflossen. Es findet ein Kampf um jeden einzelnen Barren statt. Einzelne Nationen, ja sogar einige US-Bundesstaaten, haben mittlerweile wieder Goldwährungen eingeführt, weil sie der FED und dem Bankenkartell misstrauen – und es werden immer mehr! hier weiter

Das verbotene Buch Henoch: Warum wurde dieses heilige Buch von der Kirche unterdrückt und verbrannt – obwohl selbst Jesus es studiert hat? Elizabeth Clare Prophet legt hier ein Werk vor, das jahrhundertelang verschollen war. Dank ihrer umfangreichen Recherche ist uns das Buch Henoch damit endlich wieder zugänglich. hier weiter

Wie uns die Medien täuschen! Beweisvideo! Glaubt etwa jemand noch, nach ansehen dieses Videos, es gibt in deutschen Medien “wahre” Berichterstattung? hier weiter

Was macht aus Menschen Mörder? Das ist die Frage, der Reinhard Haller, einer der renommiertesten Gerichtspsychiater Europas, nachgeht. Er hat mit mehr als 300 Mördern gesprochen, sie nach ihrem Motiv befragt und ihre Persönlichkeiten analysiert. Er berichtet von Taten, die uns den Atem stocken lassen…hier weiter

Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter

Und das lassen wir uns bieten? Wirtschaft, Politik und Medien haben ein massives Interesse daran, uns ihre Produkte, ihre Meinung, ihre Geschichte zu verkaufen – und sie verfügen über die dafür notwendigen Mittel und Wege. Ihr ganzes raffiniertes Instrumentarium zielt darauf ab, die Menschen durch Unterhaltungsangebote und die Erfüllung von Scheinbedürfnissen zu lenken und abzulenken. Die Folgen sind weithin spürbar: hier weiter

Vietnamkrieg: 40 Jahre nach dem Vietnamkrieg – „Ein Krieg ohne Ende“

Vor vierzig Jahren, am 30. April 1975, endete der zwanzigjährige Vietnamkrieg. Anlass genug für kla.tv, einen Blick zurückzuwerfen und zu fragen, was uns dieser Krieg heute zu sagen hat. Worum ging es in diesem Krieg?
klagemauerTV

Nach dem Abzug der Kolonialmacht Frankreich im Jahr 1954 teilte sich Vietnam in einen kommunistischen Nord- und einen antikommunistischen Südteil. Die kommunistisch geführte Unabhängigkeitsbewegung wollte Nord- und Südvietnam wiedervereinigen und verlangte freie Wahlen in Nord und Süd. Jedoch wurden die Wahlen von Südvietnam abgelehnt.

Die USA und ihre Verbündeten halfen Südvietnam militärisch. Später unterstützten China und die damalige Sowjetunion Nordvietnam. Wegen der direkt und indirekt beteiligten Supermächte USA und Sowjetunion, gilt der Vietnamkrieg von
1955-1975 als Stellvertreterkrieg im Kontext des Kalten Krieges.
Nun wollen wir
eine weitere Frage etwas genauer betrachten, die auch heute noch für alle Kriege
mit US-amerikanischer Beteiligung Relevanz hat: Wie kam es zum Kriegseintritt der USA?

Heute ist bekannt, dass der damalige US-Präsident Lyndon B. Johnson einen Kriegseinsatz plante, obwohl er noch vor der Präsidentschaftswahl 1964 seinen Gegenkandidaten als gefährlichen Kriegstreiber darstellte, und versprach, keine Bodentruppen nach Vietnam zu senden. Im August 1964 kam es dann zum sogenannten Tonkin-Zwischenfall vor der Küste Nordvietnams. Dabei sollen nordvietnamesische Schnellboote zwei US-Kriegsschiffe ohne Anlass beschossen haben. Johnson nutzte den Zwischenfall, die US-amerikanische Beteiligung am Vietnamkrieg zu legitimieren. Später gab der US-Staatsekretär zu, dass die US-Kriegsschiffe nur deshalb in den Golf von Tonkin entsandt wurden, um einen Kriegsgrund zu provozieren. Die sofortigen Vergeltungsschläge waren seit Monaten vorbereitet gewesen.

Was sehen wir? Eine angespannte Vorkriegsstufe auf Grund heraufbeschworener Feinbilder des kalten Krieges, und einen US-amerikanischen Kriegseintritts auf Grund einer Lüge.

Was waren jedoch die Folgen des Vietnamkrieges?
Wissenschaftler schätzen, dass die US Air Force von 1965 bis 1971 mit bis zu 7 Millionen Tonnen die zwei- bis dreifache Menge an Bomben auf Vietnam abwarf, wie im gesamten Zweiten Weltkrieg. Am 16. März 1968 wurden beim sogenannten „Massaker von My Lai“ 500 Zivilisten von US-Soldaten getötet. Vietnamveteranen bezeugten, dass ähnliche Verbrechen täglich vorgekommen seien. Insgesamt sind 5 Millionen Menschen in Vietnam und den Nachbarländern Laos und Kambodscha ums Leben gekommen. 70-80% davon waren Zivilisten.

Zur Entlaubung von Wäldern warfen die USA damals 72 Millionen Liter Herbizide über Vietnam ab. Darunter das hochgiftige „Agent Orange“, ein Erbgut schädigendes Dioxin. Die Folge sind oft schwer behinderte Kinder mit Missbildungen und über hundert Krankheiten. Von diesen Spätfolgen sind inzwischen drei Nachkriegs-Generationen betroffen. Während geschädigte ehemalige US-Soldaten nach gerichtlichen Auseinandersetzungen finanziell entschädigt wurden, erhielten vietnamesische Opfer bis heute noch keine Entschädigung.

Weitere Spätfolgen dieses Krieges lauern als Blindgänger im Boden. Denn zehn Prozent von den Millionen Bomben, die von den USA über Vietnam abgeworfen wurden, explodierten nicht.

Nicht umsonst kündigt das Schweizer Radio SRF 2 eine Sendung mit folgendem Titel an: „Der Vietnamkrieg – Krieg ohne Ende“. Während immer noch auf schwerste Weise missgebildete und kranke Kinder geboren werden, ist der Vietnamkrieg auch in anderer Hinsicht ein „Krieg ohne Ende“. Denn das schier Unglaubliche an der ganzen Geschichte ist: Obwohl heute für alle Welt glasklar vor Augen steht, dass der Eintritt der USA in den Vietnamkrieg auf Lügen beruhte, darf die US-Regierung ihre auf Lügen beruhende Kriegstreiberei völlig unbehelligt vor den Augen der Weltöffentlichkeit fortführen.

Dem Irakkrieg gingen z.B. die Brutkastenlüge sowie der „an den Haaren herbeigezogene“ Verdacht voran, der Irak habe chemische und nukleare Waffen. Dem Iran unterstellt die US-Regierung bis heute, an der Entwicklung einer Atombombe zu arbeiten – um auch hier die Grundlage für einen militärischen Einsatz zu legen.

Und das sind nur zwei Beispiele aus jüngster Vergangenheit. Kla.TV hat dazu bereits in einigen Sendungen berichtet. Anstatt der Kriegspropaganda gegen den Kommunismus, heißt das heutige Programm allerdings: „Kampf gegen den Terror“ oder gegen unliebsame „Diktatoren“. Und damit sind dann Staatsoberhäupter gemeint wie der syrische Präsident Assad, der russische Präsident Putin oder der venezolanische Präsident Maduro. Unter diesen sogenannten „Ersatz-Feindbildern“ ist es der USA auch heute jederzeit möglich, auf Grund einer Lüge einen Krieg anzuzetteln – mit oder ohne deren Beteiligung.

Wir berichteten bereits in mehreren Sendungen darüber.  Auch das Töten von Zivilisten geht ungehindert weiter. Beinahe wöchentlich erreichen uns Meldungen, wie US-amerikanische Bomben oder Drohnen Zivilisten ermordeten. Erst am 2.Mai 2015 meldete das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), dass bei einem amerikanischen Luftangriff auf die Terrormiliz Islamischer Staat 80 Zivilisten getötet worden seien. Die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden. Helfen auch Sie, dass die US-amerikanische Kriegstreiberei entlarvt wird und ein Ende nimmt.

Linkverweise:

Der dritte Weltkrieg
 – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen!
 Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Verschenken Sie ein Stück Zeitgeschichte: Drehen Sie die Zeit zurück und verschenken Sie eine Tageszeitung von einem ganz persönlichen Tag. Was geschah am Tag der Geburt, der Hochzeit oder des Firmeneintritts? Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Sie erhalten die komplette historische Zeitung oder Illustrierte (Keine Kopie, kein Nachdruck, sondern das echte Originalexemplar!) in einer edlen Geschenkmappe mit Echtheitszertifikat. Für die meisten Tage können Sie unter einer Vielzahl von Zeitungen auswählen. Vielleicht ist sogar die eigene Heimatzeitung dabei… hier weiter

Die einzige Weltmacht – Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen. hier weiter – hier gratis online lesen

Zbigniew Brzezinski über die Ukraine, Krim, Russland und China – Brzezinski gilt als ein “Altmeister” der aggressiven US-Außenpolitik, er sitzt bis heute in einschlägigen – man ahnt es – einflussreichen Think Tanks. hier weiter

“The Great Game” – der bis heute andauernde Kampf um die Rohstoffe und Pipelinekorridore Eurasiens – Als “The Great Game” oder “Das Große Spiel” wird der historische Konflikt zwischen Großbritannien (British Empire) und Russland um die Vorherrschaft in Zentralasien bezeichnet. Zitat Zbigniew Brzezinski: “Eurasien ist das Schachbrett, auf dem der Kampf um globale Vorherrschaft auch in Zukunft ausgetragen wird.” Diese Aussage zeigt in aller Deutlichkeit, dass es den USA in Wirklichkeit um die Durchsetzung einer geheimen Jahrhundertagenda geht…hier weiter

Das eurasische Schachbrett – Erstmals im deutschsprachigen Raum wird in dieser brisanten Analyse Washingtons Geheimplan zur Unterwerfung Russlands aufgedeckt. Ausführlich erfährt das neue »Great Game« – der bis heute andauernde Kampf um die Rohstoffe und Pipelinekorridore Eurasiens – seine Darstellung. hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter