Sommergrippe – Hustensaft selbstgemacht

Ein einfaches Rezept für einen selbst gemachten Thymiansirup. Dieser ist ein wahrer Hustenkiller und schmeckt außerdem noch sehr lecker.Thymian ist sehr gut verträglich und wirkt schleim- und krampflösend in den Bronchien.

Thymian_Hustensaft

Deshalb ist er gerade bei verschleimten Atemwegen und schleimigen Husten gut einsetzbar. Um einen Hustensirup herzustellen, nimmt man am besten frischen Thymian. Hat man z.B. einen Thymianstrauch als Gewürzstrauch in der Küche, kann man diesen auch im Winter gut verwenden.

Alternativ eignet sich natürlich auch der getrocknete Thymian, den man entweder vom Eigenanbau im Sommer, oder auch in Kräuterläden, Reformhäusern und Apotheken erhält.
Thymian_schneiden (1)

.Zutaten:

40 g frischen oder 30 g getrockneten Thymian (alternativ kann man auch Quendel verwenden)
100 g Weingeist (96% Alkohol – der Alkohol verschwindet beim Aufkochen)
250 ml Wasser
250 g Zucker (wir haben braunen Zucker verwendet)
50 g Honig

Zuerst der Auszug…

In einem ersten Schritt gibt man den zerkleinerten Thymian in ein Glas, welches mindestens 300 ml Flüssigkeit fasst. Man gießt dieses mit dem Weingeist und dem Wasser auf und lässt das Ganze einige Tage bei Zimmertemperatur stehen.

Die 40% Alkohol/Wassermischung ist ideal, um die wirksamen Inhaltsstoffe der Pflanze herauszulösen. Man könnte natürlich auch den Thymian als konzentrierten Teeauszug zubereiten, allerdings würden sich dabei weniger Inhaltsstoffe (vor allem weniger vom ätherischen Öl) lösen.
Thymian (1)

.…dann den Sirup

Dann wird abfiltriert und die gewonnene Lösung in einem Topf gemeinsam mit dem Zucker und dem Honig aufgekocht. Das Mischungsverhältnis von Zucker zu Wasser sollte dabei mindestens 1:1 sein, um eine minimale Haltbarkeit von 6 Monaten (im Kühlschrank gelagert) zu erreichen.

Beträgt das Mischungsverhältnis 1:1,5, kann die Haltbarkeit eines Sirups sogar auf bis zu einem Jahr erhöht werden.
Sobald der Zucker vollstängig geschmolzen ist, wird der Sirup noch heiß in mehrere kleinere Fläschchen abgefüllt.

Bei Husten kann man hiervon als Erwachsener 3-5 x täglich einen Teelöffel einnehmen.

Bessern sich die Symptome jedoch nicht innerhalb weniger Tage, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Quelle: krautundwurzel gefunden bei Allure 


Der große Gesundheits-KONZ – Verblüffende Heilungen durch UrMedizin
Sie ist  in der Lage, alle Krankheiten zu verhüten und damit jedem bleibende Gesundheit zu garantieren, der sie früh genug aufnimmt… hier weiter


Natürliche Antibiotika – Durch den häufigen Einsatz von Antibiotika haben viele Keime Resistenzen gegen diese gebildet, was im Fall von Infektionen gefährlich werden kann, da dann die Antibiotika nicht mehr wirken. Doch die Natur besitzt ihre eigenen, nebenwirkungsfreien Antibiotika. Viele Pflanzen, ätherische Öle und Lebensmittel wirken, richtig eingesetzt, antibiotisch und werden darum als natürliche Antibiotika bezeichnet… die besten natürlichen Antibiotika finden Sie hier >>>


Was Oma und Opa noch wussten – Das Wissen unserer Großeltern, die mehr als eine existenzielle Versorgungskrise zu überstehen hatten. Weise Ratschläge, einfache Rezepte und bewährte Einsichten, wie wir auch ohne Geld, Strom und Supermarkt für eine lange Zeit gut, gesund und nachhaltig überleben können… hier weiter


Natron: Saurer Tod vs. Basisches Leben – Natriumbicarbonat zählt sicherlich zu den nützlichsten Substanzen der Erde. Kein Wunder also, dass pharmazeutische Unternehmen es nicht gerne sehen, wenn Ärzte oder irgend­jemand sonst darüber Bescheid weiß. Doch Natriumbicarbonat ist ein wichtiges und dabei absolut sicheres Medikament, dass Außer­gewöhnliches zu leisten vermag. >>informieren Sie sich hier<<


Rezepte des Alltags mit Natron – Neben vielen Alltags- und Kochrezepten mit Natron wird hier auch die zugrunde liegende Wirkung auf einfache Weise erklärt. hier weiter


Entzündungen-Die heimlichen Killer – Welche Gemeinsamkeiten mag es zum Beispiel zwischen einer Schnittverletzung, einem Herzinfarkt, einer Zahnfleischentzündung, einem Schlaganfall, Diabetes, Magengeschwüren, einer Sportverletzung, der Alzheimererkrankung oder Krebs geben? All diesen Beschwerden und Erkrankungen liegt eine Entzündungsreaktion zugrunde. >>wie Sie sich schützen können erfahren Sie hier<<


20 Jahre länger leben – Vergessen Sie, was Sie über das Alter wissen. Da ist vieles falsch. Jeder von uns kann heute mit natürlichen Mitteln Krankheiten besiegen und im Alter Gebrechlichkeit und Vergesslichkeit verhindern. Lebensjahre müssen nicht länger Belastung sein, sondern können zur Freude werden. hier weiter


Mühelose Heilung – Lassen Sie Ihren Körper die Arbeit übernehmen. Von Geburt an haben Sie Anspruch auf eine blühende Gesundheit, und sie ist leicht zu erreichen – Sie dürfen sich nur nicht selbst im Weg stehen. Der Schlüssel für ein langes und gesundes Leben liegt in unserer DNA. Wir müssen diese Heilkräfte unseres Körpers nur aktivieren.hier weiter


Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter


Vitamin C: Die Wunderwaffe der Natur, die selbst »unheilbare« Krankheiten heilt – Mit dem Vitamin C liegt der Menschheit eine Wunderwaffe gegen eine Vielzahl von Erkrankungen vor. Aussichtslose und oft tödlich verlaufende Krankheiten und Vergiftungen können damit behandelt werden. Warum wird diese Therapieform nicht genutzt? hier weiter


Gesund mit Apfelessig – Apfelessig ist seit Jahrhunderten ein Geheimtipp der Volksmedizin. Er belebt den Stoffwechsel, unterstützt die Gewichtsabnahme und wirkt bei vielen gesundheitlichen Problemen heilend und lindernd. hier weiter


Die Heilkraft des Bieres – Heilen mit Bier? Es geht tatsächlich! Bier ist nicht nur erfrischend. Seine gesundheitlichen Wirkungen werden oft beträchtlich unterschätzt. Schon seit Jahrtausenden wird Bier als Heilmittel verwendet. Die aktuelle Forschung hat aber noch viel mehr herausgefunden. Wussten Sie zum Beispiel …dass Sie mit Bier Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen können? >>hier mehr dazu<<


Ärzte gefährden Ihre Gesundheit – Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? >>Wie unser Gesundheitssystem zur tödlichen Gefahr wird erfahren Sie hier<<


Sole Zahncreme ohne Fluorid – Medizinischer Schutz vor Karies und Zahnstein.Die Weleda Sole-Zahncreme mit einem löslichen Putzkörper aus Natriumcarbonat (Salz) beugt Karies durch die Neutralisation schädlicher Säuren vor und hemmt somit auch die Neubildung von Zahnstein. Der einzigartige Putzkörper aus Salzkristallen…hier weiter