Revolutionäre Erkenntnisse: Wenn „böse“ Bakterien das Zepter übernehmen…

Die Anzahl der im menschlichen Körper befindlichen Bakterien übersteigt die Anzahl aller Körperzellen eines Menschen zusammengenommen um den Faktor 10. Insgesamt beherbergt der menschliche Organismus in etwa 100 Billionen Bakterien, die mehr als 500 verschiedenen Spezies zuzuordnen sind.

Mutter küsst Baby

Bakterien sind lebensnotwendig – ohne sie werden wir tatsächlich krank.
Bisher hielten die meisten Menschen Bakterien für Krankheitserreger, doch seit Kurzem gibt es in der Forschung revolutionäre Erkenntnisse:  Nicht nur unsere Verdauung, Immunität und unser Vitaminhaushalt, sogar unsere gesamte persönliche Entwicklung, unsere Gefühle und Verhalten hängen von ihnen ab…
hier mehr erfahren..!

Wenn sich diese verschiedenen Bakterienstämme in der richtigen Balance befinden, einem nahezu präzisen Verhältnis von 85% „freundlicher“ zu 15% „schädlicher“ Bakterien, ist der menschliche Körper ausgezeichnet dazu in der Lage, sich selbst zu heilen.

Wird dieses empfindliche Verhältnis jedoch durcheinander gebracht, sei es aus Gründen einer mangelhaften Ernährung, sei es auf Grund der Belastung mit bestimmten Toxinen oder der Einnahme verschreibungspflichtiger Antibiotika, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen. Ist dieser Punkt erreicht, gleitet der Körper praktisch in einen „Rettungs-Modus“ ab, was dazu führt, dass die körpereigenen Heilkräfte (oder auch: die Selbstheilungskräfte) entweder erheblich gehemmt, oder aber gar ganz zum Stillstand gebracht werden.

Antibiotika

Die Deutschen nehmen nach wie vor zu viele Antibiotika.
In Deutschland werden durchschnittlich jedem vierten Kassenpatienten einmal im Jahr 2,5 Packungen Antibiotika verschrieben. 
Antibiotika oder falsche Ernährung können die Anzahl der Bakterien erheblich reduzieren und das Miteinander im Darm gravierend behindern. Immer mehr Erkrankungen werden damit in Verbindung gebracht… hier mehr

Aber die wundervollen Probiotika können uns dabei behilflich sein, den optimalen Gesundheitszustand wieder herzustellen. Als Antithese zu Antibiotika, die unterschiedslos sowohl nützliche als auch schädliche Bakterien abtöten, es dabei aber bestimmten gefährlichen Bakterien sowie Viren, Pilzen und Hefepilzen erlauben, sich ungestört auszubreiten, helfen Probiotika dabei, die Darmflora wieder aufzubauen und in die für unseren Organismus wichtige Balance zu bringen, welche entscheidend unsere Gesundheit und unsere Fähigkeit zur Absorbierung notwendiger Nährstoffe beeinflusst.

Tatsächlich ist es enorm wichtig, nach einer Behandlung mit Antibiotika Probiotika zu sich zu nehmen. Wird diese Nahrungsergänzung vernünftig durchgeführt, und achtet man zugleich auf eine generell gesunde Ernährung (und einen entsprechenden Lebenswandel), so können Probiotika wundersame Ergebnisse bei der Steigerung unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens erzielen. Zu den vielen gesundheitlichen Nutzen von Probiotika zählen unter anderem die folgenden:

Linderung gastrointestinaler Leiden

darm-grafik

Mein Darm und mein Wesen
In der homöopathischen Betrachtung eines Menschen kommt der Befindlichkeit des Patienten, vor allem seines Darms, eine wichtige Rolle zu. Dr. Willibald Gawlik erläutert in gewohnt anschaulicher und unterhaltsamer Art, den immer wieder zu beobachteten Zusammenhang zwischen psychischen Stress und den negativen Auswirkungen im Magen-Darm-Trakt… hier weiter

Angesichts der sich in den letzten Jahren vermehrt ausbreitenden gesundheitlichen Leiden, die den Magen-Darm-Trakt betreffen, scheint die Verbesserung der gastrointestinalen Funktion der wichtigste – und zugleich offensichtlichste – Anwendungsbereich für Probiotika zu sein.
Häufige Anzeichen für Störungen im Magen-Darm-Bereich – was bedeutet, dass die „bösen“ Bakterien das Zepter übernommen haben – sind unter anderem Diarrhöe, Verstopfung, chronische Erschöpfung, Kopfschmerzen, Blähungen, Übelkeit und das nahezu unstillbare Verlangen nach Zucker und raffinierten, kohlehydrathaltigen Produkten. Anstatt nun aber nach dem nächstbesten verschreibungsfreien Präparat zu greifen, sollten Sie lieber darüber nachdenken Probiotika zu sich zu nehmen, die eindeutig die bessere und nachhaltigere Lösung für Ihr Problem darstellen. Die Probiotika sorgen nämlich für eine Neuansiedlung „nützlicher“ Bakterien in Ihrem Darm.

Bessere Verdauung und Nährstoffabsorption

Verdauung

Gesunde Verdauung
Wie eine bewusste Ernährung und viel Bewegung die Verdauung auf Trab bringen und welche altbewährten Hausmittel bei kleineren Beschwerden helfen… erfahren Sie hier..!

Ist Ihr Magen in einem schlechten gesundheitlichen Zustand, kann er nicht für eine ausreichende Verdauung der eingenommen Lebensmittel sorgen. Dies führt folgerichtig dazu, dass die Aufnahme essentieller Vitamine und wichtiger Mineralstoffe erheblich gehemmt sein kann. Probiotika können dies jedoch ändern, indem sie dafür sorgen, dass schädliche Organismen unter Kontrolle gehalten werden und so die Aufnahme von Nährstoffen im Speziellen, sowie die Verdauung im Allgemeinen wieder in geregelten Bahnen verlaufen kann.

Gesteigerte ImmunfunktionimmunabwehrMittlerweile leiden 20 Prozent -jeder Fünfte- der Erwachsenen unter Allergien!
Was ist der Grund für die Zunahme von Heuschnupfen, Asthma und Co.?
Die Antwort finden Sie hier…!

Ein gesunder Magen-Darm-Trakt ist zudem für unsere Immunfunktion von enormer Bedeutung. Die freundlichen Bakterien in den Probiotika assistieren dem Immunsystem bei der Früherkennung von gefährlichen Krankheitserregern (Pathogenen), wie zum Beispiel jenen, die zur Entstehung von Erkältungen oder Grippeerkrankungen beitragen. Probiotika könnten besonders hilfreich für Menschen mit Autoimmunerkrankungen sein, die eine Neigung zu Infektionen aufweisen und über einen längeren Zeitraum Medikamente einnehmen mussten, welche die Immunfunktion supprimmieren. In diesem Fall ist darauf zu achten, ein milderes Probiotikum zu sich zu nehmen. Enthält das Mittel zu viele verschiedene Spezies oder besonders wirksame Hefekulturen, kann das potenzielle Risiko bestehen, dass ein bereits geschwächtes Immunsystem es mit einem übermäßigen Bakterienwachstum zu tun bekommt.

Heilung des Metabolischen Syndroms sowie Gewichtsverlust

Gewichtsverlust Krankheit

Alles beginnt mit dem richtigen Essen!
Wie Essgewohnheiten dauerhaft umgestellt werden können, um das Leben tiefgreifend und nachhaltig zu verändern. Die Basis für den Erfolg ist Whole30®, ein weltweit bekanntes 30-Tage-Paläo-Ernährungsprogramm… hier mehr erfahren…!

Die Forschung deutet darauf hin, dass adipöse Menschen größere Mengen an gefährlichen Bakterien im Magen-Darm-Bereich beherbergen, als schlanke Personen, während letztere mehr nützliche Bakterien aufweisen, als übergewichtige Menschen. Mehrere Studien konnten zeigen, dass diese besagten schädlichen Bakterien tatsächlich niedrigschwellige Entzündungen verursachen könnten, die zur Adipositas beitragen und es dem Betroffenen erschweren, das überflüssige Gewicht wieder abzubauen. Probiotika könnten in diesem Falle über einen kurzen Zeitraum bei dem Problem helfen; vor allem aber gilt hier, dass sie immer als Ergänzung zu einer an sich gesunden Ernährung eingenommen werden müssen. Verarbeitete Lebensmittel und eine besonders an Zucker und ungesunden Fetten reiche Ernährungsweise hingegen werden das Wachstum schädlicher Bakterien nur beschleunigen, sowie eine Insulinresistenz wahrscheinlicher machen und zwangsläufig zu zusätzlichem Körpergewicht führen.

Reinere, besser versorgte Haut

Schöne Haut

Warum es wichtig ist, Säuren im Körper loszuwerden?
Eine mit genügend Basen behandelte Haut ist die Grundlage für Gesundheit, Entschlackung und Entgiftung. Welche Lebensmittel sauer machen, erfahren Sie hier..!

Viele Untersuchungen zeigen auf, dass Probiotika dabei behilflich sein könnten, eine systemische Entzündung zu heilen, die mit verschiedenen Hautproblemen (Ekzeme, Akne) in Verbindung steht. Eine norwegische Studie erbrachte, dass Babys von Müttern, die während der Schwangerschaft Probiotika einnahmen, nur ein halb so hohes Risiko auf Ekzembildung aufweisen, wie „normale“ Neugeborene. Bei jenen Babys, die dennoch Ekzeme ausbildeten, verliefen die Symptome längst nicht so schwerwiegend, wie es normalerweise der Fall gewesen wäre. Eine davon unabhängige Untersuchung, die in der Fachzeitung International Journal of Cosmetic Science veröffentlicht wurde, deutete darauf hin, dass Probiotika zudem das Wachstum bestimmter Bakterienstämme hemmen könnten, die für den Ausbruch von Akne verantwortlich sind.

Verbesserte urologische Gesundheit bei Frauen

Frauen Gesundheit

Der weibliche Körper: Kunstwerk und Kraftquelle zugleich.
Hier beraten und begleiten zwei erfahrene, mehrfach ausgezeichnete Frauenärztinnen ihre Leserinnen bei allen Fragen zum weiblichen Körper… hier weiter

Ähnlich jener des Magen-Darm-Trakts, weist auch das vaginale Ökosystem der Frau ein empfindliches Gleichgewicht auf. Diese Balance wird nicht nur durch Antibiotika, sondern oft auch durch Spermien und Anti-Baby-Pillen auf den Prüfstand gestellt. Probiotika können beim Neuaufbau der wichtigen Mikroflora behilflich sein, die die für die Prävention von Hefepilzinfektionen, Harnwegsinfektionen und bakterieller Vaginose notwendige Balance herstellt.

Nützliche Probiotika sind in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich, finden sich aber auch in fermentierten Lebensmitteln sowie in organischen Milchprodukten wie zum Beispiel Joghurt. Wenn es darum geht, das für Ihre eigene Gesundheit beste Produkt auszuwählen, sollten Sie zuvor Ihre Hausaufgaben gemacht haben. Stellen Sie ausführliche Recherchen zu dem Produkt an, dessen Verwendung Sie sich vorstellen könnten, da möglicherweise nicht alle aufgelisteten Bakterienkulturen bei Ihrem jeweiligen Leiden hilfreich seien könnten. Da sie bereits in einem funktionierenden normalen Verdauungssystem anzutreffen sind, gilt die Einnahme von Probiotika grundsätzlich als sicher. Dennoch wäre es anzuraten, sich bezüglich der Mischung unterschiedlicher Probiotika sowie der bevorzugten Verabreichung bei bestimmten medizinischen Leiden den Rat eines qualifizierten Heilpraktikers einzuholen.

Erinnern Sie sich auch daran, dass ein ausgeglichener Lebenswandel und eine nicht-toxische, an Nährstoffen reiche Ernährung notwendig ist, um das Maximum an Nutzen aus einer Behandlung mit Probiotika ziehen zu können.
Besonders wichtig ist es zudem, sich jeglichen Stress vom Leibe zu halten – vor allem während der Ferienzeit. Ein gesunder Lebenswandel ist der Grundstein für eine strahlende Gesundheit – und Probiotika können Ihnen dabei helfen, diesen Grundstein zu legen.

Quellen: Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit –  europnews


Whistleblower – Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! hier weiter


Keime, Kunstfehler, Komplikationen – willkommen im Krankenhaus! Jedes Jahr sterben in deutschen Kliniken über 17.000 Menschen an vermeidbaren medizinischen Irrtümern und Kunstfehlern. Viele Tausende kämpfen mit Infektionen, die sie sich durch Keime auf der Intensivstation zugezogen haben. Unzählige Patienten leiden noch Monate und Jahre an katastrophalen Nebenwirkungen fragwürdiger Therapiekonzepte… hier weiter


Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit – Revolutionäre Erkenntnisse, die viele Krankheitsursachen erklären und wirksame neue Behandlungen und Heilungswege mit sich bringen… hier weiter


Antibiotika – Die antibakterielle Wirkung von Penicillin wurde erst vor gut hundert Jahren entdeckt. Mittlerweile sind in Deutschland rund achtzig unterschiedlich antibiotisch wirkende Substanzen zugelassen. Die Entwicklung eines neuen Breitband-Antibiotikums ist aber sehr aufwendig und dauert mehr als ein Jahrzehnt. Experten warnen deshalb vor der zu häufigen Anwendung der medizinischen Wunderwaffen: hier weiter…


Q10 Ubiquinol Spray – Sie wünschen sich einen wirksamen, natürlichen Energielieferanten wissenschaftlich bestens untersucht und gesund? Dann ist Coenzym Q10 genau der richtige Stoff für Sie! Er gehört in jede Zelle unseres Körpers und ist dort absolut unentbehrlich:

Q10 ist ein “Muss”, denn wenn man schwer krank wird, baut der ATP-Wert (Mitochondrien) stark ab . Mit Q10 – hochdosiert und Bitterstoffe kann man es aufhalten und seine Lebenszellen erhalten!

Mit Q10 Ubiquinol flüssig steht ein hochwertiges Produkt zur Verfügung, das ohne Alkohol und durch direkte Aufnahme schnell den Zellen zur Verfügung steht…
hier weiter


MMS Gold – Lebensmineralien

121188Die MMS Gold-Lebensmineralien ergänzen den Körper mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelementen, die für eine optimale Zellfunktion unentbehrlich sind.Unerwünschte Stoffe werden gebunden und eliminiert, wodurch das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt wird.
MMS Gold eliminiert Chlor, Fluor, pharmazeutische Rückstände, Chemie, Plastik, Lösungsmittel, Schwermetalle und Pathogene im Wasser. Es tötet Viren, schädliche Bakterien und Parasiten durch Oxidation und verhindert deren Verbreitung und Wachstum, auch im Körper.

MMS Gold löst Ablagerungen (Kalzifizierung) aus den Zellen, Drüsen, Organen und anderen Körpergeweben.   hier weiter >>>


Natriumhydrogenkarbonat (Kaisernatron) ist aus meinem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Eine Teelöffelspitze pro Liter Wasser, das man am Tag so trinkt, hält den Körper im richtigen PH-Bereich von 7,5 (basisch). Das ist entscheidend für ein gesundes, rheumafreies und schlankes Leben… hier zum Sparpaket


Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


Das Calcium-Paradoxon – Millionen von Menschen nehmen für die Gesundheit ihrer Knochen Ergänzungsmittel mit Vitamin D und Calcium ein. Neue Forschungen haben jedoch ergeben, dass dies die Gefahr von Herzinfarkten und Schlaganfällen sogar noch vergrößert, da überschüssiges Calcium sich in den Arterien ablagert… hier weiter


Die Umkehrung des Alterungsprozesses – Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier


Fluchtgepäck – alles wesentlichen Notfall Produkte sind darin bereits enthalten und für jedermann erschwinglich… Grab & Go wird in über 30 Ländern weltweit verkauft. Zum Inhalt des Fluchtgepäcks… hier weiter


Das Komplettpaket zur Selbstversorgung – Früher war es selbstverständlich, frische, wohlschmeckende Gemüse im eigenen Garten anzubauen, unmittelbar vor der Zubereitung zu ernten und so mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Vitalstoffen auf den Tisch zu bringen. Das muss von vielen heute wieder neu gelernt werden… hier weiter


Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Gehirn-Gefängnisse ermöglichen tausend-jährige Haftstrafen

gehirngefaengnisDer Einsatz von Drogen soll künftig das Zeitempfinden von Straftätern manipulieren. Die Inhaftierung der Verurteilten muss dann nur eine Stunde dauern.

Diese haben jedoch das Gefühl, dass sie 1.000 Jahre im Gefängnis sind. Der Einsatz von Drogen zur Verkürzung des Strafvollzuges ist eine Idee, der sich Forscher der Universität Oxford angenommen haben.

Sie arbeiten an futuristischen Technologien wie dem Einsatz von psychotropen Substanzen und dem „Gehirn-Transfer“ und wollen dafür sorgen, dass überfüllte Gefängnisse der Vergangenheit angehören.

Die Philosophin Rebecca Roache zieht die Möglichkeit in Betracht, das relative Zeit-empfinden für den Strafvollzug nutzbar zu machen. Durch den Einsatz von Drogen könnten Verurteilte glauben, bis zu 1.000 Jahre im Gefängnis gesessen zu haben, obwohl es in Wirklichkeit nur ein paar Stunden waren, skizziert Roache die Theorie in einem Interview im Magazin Aeon.

Durch die Einnahme von LSD oder Pilzen kann es zu einer veränderten Wahrnehmung des Zeitgefühls kommen. Kann man diese Veränderung kontrollieren, könnte die Lebenszeit des Menschen in der eigenen Wahrnehmung um ein Vielfaches verändert werden.

Auch das Thema „Gehirntransfer“ wird für den praktischen Einsatz für die Justiz diskutiert. Unter Gehirn-Transfer versteht Roache den „upload“ des Gehirns auf einen Computer. Das ist ein Konzept, bei dem das Hirn eines Gefangenen auf einen Computer transferiert wird. Durch die Übertragung der Hirnfunktionen könnte ein Mensch theoretisch unendlich lange leben – und auch unendlich lang bestraft werden.

Der Kosmologe Stephen Hawking hat das Konzept des Gehirn-Transfers für möglich: „Ich denke, das Gehirn ist vergleichbar mit einem Programm im Geist. Es muss also theoretisch möglich sein, das Gehirn auf einen Computer zu kopieren und so eine Form von Leben nach dem Tod zu produzieren“, sagte Hawking im vergangenen Jahr in Cambridge einem Bericht des Guardian zufolge. Dies geht jedoch bislang weit über den heutigen Stand der Technik hinaus.

Die Schweiz hat derzeit große Probleme mit überbelegten Gefängnissen und will Straf-täter sogar in Deutschland unterbringen. In den USA ist das Problem aber noch viel größer. Dort gibt es derzeit 2,4 Millionen Gefangene. Die Steuerzahler müssen deren Unterbringung und Ernährung mit jährlich 36 Milliarden Dollar bezahlen, berichtet die Seite Motherboard.

Es gebe aber eine große Anzahl an Straftätern, deren Gewalt sich vor allem gegen sich selbst richtet. Diese müssten nicht unbedingt im Gefängnis landen, argumentiert Roache: „Gefängnisse sind eine knappe Ressource und wir müssen zuerst die schlimmsten Straftäter einsperren.“

Quelle: Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten gefunden bei pravdatvcom

Die Irrtümer der Strafjustiz – Richterliche Fehlurteile sind so alt wie die Geschichte des Strafrechts. Die Literatur berichtet seit Jahrhunderten von einer Fülle aufsehenerregender Justizirrtümer, und auch heute noch begehen Gerichte von Zweifeln ungetrübt Justizmorde. So stellte sich in Deutschland 1989 nach sechs Jahren Haft die Unschuld des wegen Mordes verurteilten Michael Mager heraus, nachdem der wahre Täter gestanden hatte. Der nicht geständige angebliche Bankräuber Donald Stellwag mußte eine achtjährige Haftstrafe voll verbüßen bis sich im Anschluß daran die Täterschaft eines Doppelgängers herausstellte. hier weiter