Mariupol-Massaker: Was machen US-Soldaten in Mariupol?

MariupolInmitten der Verwüstung nach den Artillerie-Angriffen am Samstag in Mariupol, bei denen Dutzende getötet oder verwundet wurden und für die beide Seiten sofort den ”Gegner” verantwortlich gemacht hatten, wobei von beiden ‘Seiten’ behauptet wurde, die Gewalt sei schlimmer, als vor der Waffenruhe.

“Nimm das bitte aus meinem Gesicht!” – Was machen US-Soldaten in Mariupol?
Ein Beitrag vom Nachtwächter am 26.01.2015

Nun tauchte ein ‘seltsamer’ Video-Clip auf, der von jedem US-Geheimdienst-Mitarbeiter als ‘Beweis’ hergenommen werden könnte, dass die USA mit Bodentruppen in der Ukraine aktiv sind.

Der Clip zeigt, wie eine ukrainische Journalistin einen Soldaten anspricht, von dem sie glaubt er sei Ukrainer (da er eine ukrainische Militäruniform und eine Kalaschnikow trägt).

Während sie durch die Kampfzone laufen, fragt sie ihn ”Was ist hier passiert?”. Seine Antwort bedarf keiner Übersetzung [ins Englische], sie spricht für sich selbst. [er sagt: ”Out of my face, please!” – sinngemäß: “Nimm das bitte aus meinem Gesicht!”]

Angesichts der täglichen Berichte über die ”Invasion” russischer Militärkräfte auf ukrainischem Territorium (zugegebenermaßen unbestätigt durch die NATO), wirft dieser Clip viele Fragen über US-amerikanisches Engagement in den weiter andauernden Konflikt auf. Die Wichtigste:

War die USA an der ”Inszenierung” des Mariupol-Massakers beteiligt und falls ja, ist es dann wirklich so klar, wer dafür verantwortlich gemacht und isoliert werden sollte? Natürlich sollten US-Bodentruppen, oder zumindest Söldner, [in der Ukraine] keine besondere Überraschung für uns sein, denn vor gerade einmal 2 Monaten haben wir über die gehackten US-Dokumente berichtet, die das Ausmaß der geheimgehaltenen ”tödlichen Hilfemaßnahmen” der USA für die ukrainische Armee offengelegt hatten.

Was seinerzeit offenbar nicht durchgesickert war, ist dass Soldaten, die amerikanisches Englisch sprechen, Teil der US-Hilfemaßnahmen sind. Stellt sich die Frage, ob deren Sold auch noch von US-Steuerzahlern bezahlt wird…

“Nimm das bitte aus meinem Gesicht!” – Was machen US-Soldaten in Mariupol?

Quelle: Zero Hedge – Übersetzt und Erstveröffentlicht vom Nachtwächter

LQ-ServicesEs muss nicht immer ein teures, zertifiziertes Übersetzungsbüro sein. Von kleinen Aufgaben, wie die Übersetzung von Schriftstücken, über umfangreiche Web-Artikel, ganze Internetseiten, bis hin zu Video-Clips auf Youtube…kontaktieren Sie mich, wir werden eine Lösung finden…hier weiter

Linkverweise:

Fremde Truppen in der Ukraine? Wetten Sie darauf! Es mögen sich also russische Soldaten und Ausrüstung auf dem Boden der Ukraine befinden – obwohl es bisher keine Beweise gibt und die Russen das bestreiten. Wir wissen jedoch sehr gut, dass sich Soldaten und schweres militärischen Gerät der Vereinigten Staaten von Amerika auf dem Boden der Ukraine befinden, weil die Vereinigten Staaten von Amerika das offen zugeben. hier weiter

Russland im Zangengriff ‘Seit der Implosion der Supermacht Sowjetunion haben sich die Gewichte der Welt nachhaltig verschoben. Zwar hat das russische Imperium unter Putin zu innerer Stabilität zurückgefunden, doch an seinen Außengrenzen brodelt es. Peter Scholl-Latour hat die russischen Grenzgebiete von Minsk bis Wladiwostok bereist. In gewohnt souveräner Manier schildert er seine Eindrücke und macht deutlich, wie sehr die Vorgänge in diesen Konfliktregionen uns unmittelbar betreffen. hier weiter

Putin Klartext: „Bürgerkrieg“ in der Ukraine – Krim „vor zahlreichen Opfern gerettet“ – Nach dem Staatsstreich in der Ukraine ist dort ein Chaos ausgebrochen und hat ein echter Bürgerkrieg begonnen, erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin am vergangenen Freitag beim Petersburger Wirtschaftsforum. hier weiter

Wie Amerikas Hardliner den Ukraine-Krieg anheizen – Der Krieg in der Ukraine ist Dauerthema in den Nachrichten. Für die meisten besteht kein Zweifel daran, dass Wladimir Putins Russland diesen Konflikt schürt. Der bekannte Analyst geostrategischer Entwicklungen F. William Engdahl zeigt in dieser Chronik, wer den Krieg in der Ukraine in Wirklichkeit anheizt: Es sind die Vereinigten Staaten und ihre Geheimdienste…hier weiter

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation – Seit dem Zerfall der UdSSR hat das Gebiet um das Kaspische Meer im postsowjet-Raum an besonderer geostrategischer Signifikanz gewonnen. Dafür sind in erster Linie der große Rohstoffreichtum an Öl und Erdgas wie auch die zentrale geographische Lage an der Schnittstelle … hier weiter

Das Ende der Sicherheit – Warum die Polizei uns nicht mehr schützen kann – Ein dramatischer Bericht rüttelt die Gesellschaft auf. Endlich schreibt einmal jemand ohne Schaum vor dem Mund die Fakten auf. hier weiter

Fremde Truppen in der Ukraine? Wetten Sie darauf!

PoroschenkoDer von den Vereinigten Staaten von Amerika gestützte Präsident der Ukraine Petro Poroschenko befand sich unter den Eliten, die sich in Davos in der Schweiz in dieser Woche trafen, um an dem World Economic Forum 2015 teilzunehmen. In seiner Ansprache stellte er die bemerkenswerte Behauptung auf, dass zur Zeit 9.000 russische Soldaten in der Ukraine auf Seiten der nach Unabhängigkeit strebenden Gebiete des Landes kämpften.

Diese 9.000 Soldaten seien mit Panzern, schwerer Artillerie und gepanzerten Fahrzeugen gekommen, behauptete er. „Ist das nicht Aggression?“ fragte er die versammelten Eliten.

Die Vereinigten Staaten von Amerika verstärkten umgehend Poroschenkos Behauptungen, etwa die US-Botschafterin bei der UNO Samantha Power, die am 21. Januar twitterte:

„Immer wieder hält Putin einen Olivenzweig in einer Hand, während er mit der anderen Grad-Raketen und Panzer verteilt. #Ukraine 10:31 PM – 21 Jan 2015”

Die Sprecherin des Außenministeriums Jen Psaki wurde gefragt, ob die Vereinigten Staaten von Amerika zumindest einräumen könnten, dass die von den Kiewer Behörden in dieser Woche in Wohngebiete in der Ostukraine abgefeuerten Raketen ein Verstoß gegen das im September in Minsk, Belarus vereinbarte Waffenstillstandsabkommen sind. Sie weigerte sich, auch nur das zuzugeben, und in der Tat weigerte sie sich zuzugeben, dass die Geschoße, die in der letzten Woche Reihen von Zivilisten töteten, von dem von den Vereinigten Staaten von Amerika gestützten Regime in Kiew abgefeuert worden waren. „Russland hält sich nicht an das Abkommen“ war alles, was sie sagte.

Die NATO stimmte der Einschätzung der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika zu und fügte hinzu, dass die Bewegung von schwerer Ausrüstung aus Russland in die Ukraine in letzter Zeit zugenommen habe.

Ein Problem scheint es da allerdings zu geben. Die 9.000 Soldaten und die schweren Waffen und Ausrüstung, die sie angeblich mit sich führen, sind noch von niemandem gesehen worden. Es gibt keine Satellitenfotos von diesem feindlichen Einfall, der wohl leicht zu erkennen sein müsste. Wir wissen von unglaublich detaillierten Satellitenaufnahmen von Boko Harams Massaker in jüngster Zeit, dass Beweise für Bewegungen in dermaßen großem Ausmaß völlig im Bereich der technischen Fähigkeiten von Vereinigten Staaten von Amerika und NATO liegen.

Darüber hinaus berichtet die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, die am Boden die Grenzübergänge zwischen der Ukraine und Russland überwacht, erst in dieser Woche, dass „an den beiden Grenzübertritten die Beobachtermission keine militärische Bewegung festgestellt hat mit Ausnahme von Fahrzeugen der Grenzüberwachung der Russischen Föderation.“ Wenn es eine Zunahme von schweren russischen Waffen in der Ukraine gegeben hat, warum haben die Satelliten am Himmel und die Augen am Boden diese nicht gesehen?

Poroschenko, der letzte Woche schwor, die Ostukraine mit Gewalt wieder zu erobern, bot diese Woche eine andere Lösung für den laufenden Konflikt an:

Die Lösung ist ganz einfach – hört auf mit Waffenlieferungen … zieht die Soldaten zurück und schließt die Grenze. Wenn ihr etwas anderes diskutieren wollt, dann heißt das, dass ihr nicht für den Frieden seid, sondern für Krieg.

Wahrscheinlich ist das guter Rat, aber wie ironisch, dass er in der gleichen Woche erfolgt, in der das Pentagon angekündigt hat, dass Soldaten der Vereinigten Staaten von Amerika im kommenden Frühjahr in der Ukraine eingesetzt würden, um mit der Ausbildung der Nationalgarde des Landes zu beginnen. US-Militär auf dem Boden der Ukraine stellt eine signifikante Eskalation dar, weit hinaus über den bisherigen Einsatz von zusätzlichen Truppen der Vereinigten Staaten von Amerika und der NATO im benachbarten Polen und im Baltikum.

Des weiteren kündigten die Vereinigten Staaten von Amerika an, sie würden schwere militärische Ausrüstung an die ukrainischen bewaffneten Kräfte liefern, darunter den minenresistenten Kozak Mannschaftstransporter und rund 35 weitere gepanzerte Lastwagen.

Die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika hat laut Berichten ein paar Millionen Dollars auf die Seite gelegt, um zu helfen, die ukrainische Nationalgarde auszubilden. Bedenkt man die Tatsache, dass die Nationalgarde erst nach dem von den Vereinigten Staaten von Amerika gestützten Staatsstreich im letzten Jahr neu formiert wurde und zu einem großen Teil aus Neonazis aus dem rechtsextremen Bereich besteht, dann würde man hoffen, dass ein Teil des Geldes verwendet wird, um Mitglieder von einer dermaßen anrüchigen Ideologie abzubringen.

Es mögen sich also russische Soldaten und Ausrüstung auf dem Boden der Ukraine befinden – obwohl es bisher keine Beweise gibt und die Russen das bestreiten. Wir wissen jedoch sehr gut, dass sich Soldaten und schweres militärischen Gerät der Vereinigten Staaten von Amerika auf dem Boden der Ukraine befinden, weil die Vereinigten Staaten von Amerika das offen zugeben.

Es geht also die Russen nichts an, welche Unruhen es an ihrer Türschwelle gibt, aber die Vereinigten Staaten von Amerika haben jedes Recht, sich militärisch in einen Konflikt einzumischen, der mit uns nichts zu tun hat und der sich in fast 5.000 Meilen Entfernung abspielt? Das ist die Unlogik von Interventionisten.

Quelle: Ein Artikel von Daniel McAdams  bei antikrieg.com

Linkverweise:

Putin Klartext: „Bürgerkrieg“ in der Ukraine – Krim „vor zahlreichen Opfern gerettet“ – Nach dem Staatsstreich in der Ukraine ist dort ein Chaos ausgebrochen und hat ein echter Bürgerkrieg begonnen, erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin am vergangenen Freitag beim Petersburger Wirtschaftsforum. hier weiter

Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben – und mehr fühlen, wissen oder erleben als andere? Ist in Wirklichkeit alles ganz anders? hier weiter

School of Americas, zum Video hier Die Schule der Mörder, wie Amerika ihre “Feinde” für die Zukunft ausbildet. Its a Combat-School. zum Video hier

Kriegshetzer Brzeziński: USA sollen Ukraine für Häuserkampf bewaffnen – “Eurasien ist das Schachbrett, auf dem der Kampf um globale Vorherrschaft auch in Zukunft ausgetragen wird.” Zbigniew Brzezinski…hier weiter

Johannes Rothkranz 666 — Die Zahl des Tieres. Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe!hier weiter

Wie Amerikas Hardliner den Ukraine-Krieg anheizen – Der Krieg in der Ukraine ist Dauerthema in den Nachrichten. Für die meisten besteht kein Zweifel daran, dass Wladimir Putins Russland diesen Konflikt schürt. Der bekannte Analyst geostrategischer Entwicklungen F. William Engdahl zeigt in dieser Chronik, wer den Krieg in der Ukraine in Wirklichkeit anheizt: Es sind die Vereinigten Staaten und ihre Geheimdienste…hier weiter

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation – Seit dem Zerfall der UdSSR hat das Gebiet um das Kaspische Meer im postsowjet-Raum an besonderer geostrategischer Signifikanz gewonnen. Dafür sind in erster Linie der große Rohstoffreichtum an Öl und Erdgas wie auch die zentrale geographische Lage an der Schnittstelle … hier weiter

Kiew ist der Aggressor, nicht Russland

Die atlantische Presse besteht weiterhin darauf, dass die Verbrechen vom 2. Mai in Odessa durch einen zufälligen Brand ausgelöst worden wären, obwohl die zur Verfügung stehenden Bilder und Videos keinen Zweifel zulassen: die Opfer wurden gefoltert und dann hingerichtet, bevor man sie verbrannte.

Gerry Michel betreibt einen YouTube-Kanal - sein neuestes Video:
“Kiew ist der Aggressor, nicht Russland”, beschäftigt sich mit folgenden Themen…

  • Das Odessa-Massaker,
  • Die wahre Lage in der Ukraine,
  • Putin erläutert die unfassbaren Entwicklungen in der Ukraine,
  • Details zum Abschuss der Passagiermaschine MH17.

Kiew ist der Aggressor, nicht Russland

Gerry Michel

Linkverweise:

Massaker von Odessa von der Spitze des ukrainischen Staates organisiert – Die folgenden Offenbarungen kommen von einem Informanten von einer der Repression-Behörden des ukrainischen Staatsapparats. Aus naheliegenden Gründen bat er um Anonymität. Es gibt mit Sicherheit Verwaltungs-Offiziere in Kiew, die die Gewalt verurteilen die am 2. Mai 2014 in Odessa und im ganzen Land verübt worden ist. hier weiter

Massaker von Odessa – Die grausame Wahrheit über den Massenmord, der Anfang Mai in einem Gewerkschaftsgebäude in Odessa (Ukraine) stattfand, wird uns von den Massenmedien vorenthalten hier weiter

Das Odessa Massaker- Eine False Flag Operation? Der Brand des Gewerkschaftshauses im ukrainischen Odessa vom 2. Mai bei dem dutzende prorussische Demonstranten ums Leben kamen, wird von vielen Beobachtern als definitiver Zünder eines Bürgerkrieges in der Ukraine gesehen. Dass dieses Blutbad allerdings eine von langer Hand geplant… hier weiter

Zivilisten-Massaker in Lugansk! Bei einem Angriff der ukrainischen Luftwaffe auf das Gebäude der Regionalverwaltung von Lugansk in der Ostukraine am 02. Juni 2014  wurden mehrere Zivilisten getötet und verletzt. Achtung: Diese Videos sind für Kinder, Jugendliche und labile Menschen nicht geeignet! hier weiter

Putin Klartext: „Bürgerkrieg“ in der Ukraine – Krim „vor zahlreichen Opfern gerettet“ – Nach dem Staatsstreich in der Ukraine ist dort ein Chaos ausgebrochen und hat ein echter Bürgerkrieg begonnen, erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin am vergangenen Freitag beim Petersburger Wirtschaftsforum. hier weiter

Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben – und mehr fühlen, wissen oder erleben als andere? Ist in Wirklichkeit alles ganz anders? hier weiter

School of Americas, zum Video hier Die Schule der Mörder, wie Amerika ihre “Feinde” für die Zukunft ausbildet. Its a Combat-School. zum Video hier

Schmutzige Kriege – Dirty Wars – Machen die USA die »Welt zum Schlachtfeld«? Jeremy Scahill ist ein weltweit anerkannter US-amerikanischer Journalist und Filmproduzent mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Aufklärungswerke. Bekannt wurde er durch sein Buch Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt. Im vergangenen Jahr produzierte er dann den Film Schmutzige Kriege: hier weiter

Warum es keinen Zufall gibt – Fast jeder kennt in seinem Leben Situationen, in denen ihm nichts anderes übrig geblieben ist, als erstaunt auszurufen: “Das kann doch kein Zufall sein!” War es auch nicht! hier weiter

Langzeitnahrung – Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär. Marine und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

Warnung vor einer Selbstüberschätzung der Nato im Baltikum

Ein schwedischer Militär-Experte warnt vor einer Selbstüberschätzung der Nato im Baltikum:

Fligt Radar

Die Amerikaner könnten keine Luftüberlegenheit erreichen, wenn es wirklich zu einer militärischen Auseinandersetzung mit Russland käme.

Das geplante Manöver der Nato sei eine Solidaritätsadresse in Friedenszeiten, mehr nicht.

Der finnische Militär-Analyst Stefan Forss sagt in einem Interview mit der schwedischsprachigen Tageszeitung Finnlands, Hufvudstadsbladet, dass die Luftwaffen-Stützpunkte der baltischen Staaten zu wenig Schutz bieten, um einer russischen Invasion standhalten zu können. „Die stationierten Kampf-Jets würden in einer Kriegs-Situation in große Schwierigkeiten geraten“, so Forss.

Zudem sei es zweifelhaft, dass der Westen Kampfflugzeuge zur Unterstützung entsenden würde. Darüber hinaus verfügen die Russen über ein ausgeprägtes Luftverteidigungs-System in der Baltikum-Enklave Kaliningrad und in St. Petersburg.

Der Aktionsradius der baltischen Luftstreitkräfte sei deshalb ohnehin eingeschränkt. Deshalb sieht er auch das anstehende US-geführte Luftwaffen-Manöver kritisch. Dieses tauge nur für eine „Solidaritäts-Kundgebung“. Die Übung werde „schöne Fotos bieten, aber in einer realen Kriegs-Situation würde die Fassade wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen“, sagt Forss.

An dem Manöver der United States Air Force (USAF) wird auch Schweden teilnehmen. Die US-Botschaft in Finnland meldet, dass auch die finnische Luftwaffe eingeladen wurde. Doch der finnische Präsident Sauli Niinisto sagt, dass keine Einladung eingegangen sei, berichtet der Shanghai Daily. Finnland habe bisher lediglich an einigen NATO-Übungen teilgenommen. Deshalb sei es nicht sicher, ob Finnland an diesem USAF-Manöver teilnehmen werde, so Niinisto. / Quelle: DWN

Linkverweise:

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Weißt du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt du, was deine Wirklichkeit ist? Ist das, was du gerade erlebst, denkst und fühlst die Wirklichkeit oder ist nur alles Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns die Wirklichkeit nur vorgaukelt? Meinst du, es ist Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz – Durch ihre Geldpolitik hat die Fed Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Erfahren Sie hier die geheime Geschichte der Gründung der US-Notenbank und ihren Einfluss auf Regierungen und Präsidenten. hier weiter

IS-Terroristen verkaufen Öl zum Billig-Tarif

Die Terroristen des Islamischen Staats machen Riesen-Geschäfte mit dem Schwarzhandel von Erdöl. Sie verkaufen Rohöl für bis zur Hälfte des marktüblichen Preises. Der illegale Öl-Handel ist die Haupteinnahme-Quelle der Organisation. US-Analysten fordern deshalb finanzielle Operationen gegen die radikalen Islamisten.
Is verkauft Öl

Die Mitglieder des Islamischen Staats (IS) sind am Erdöl-Schwarzmarkt tätig. Durch den illegalen Handel mit Öl und weiteren kriminellen Aktivitäten sollen sie täglich etwa zwei Millionen US-Dollar einnehmen.

„Der Islamische Staat ist wohl die reichste Terror-Organisation, die es jemals gegeben hat“, zitiert Bloomberg den hochrangigen Ex-Mitarbeiter des US-Finanzministeriums Matthew Levitt. Der IS sei nicht in das internationale Finanzsystem eingebettet. Deshalb sei die Organisation auch nicht so „verwundbar“ wie andere Organisationen.

Im Irak kontrolliert der IS sieben Ölfelder und zwei Öl-Raffinerien und in Ost-Syrien sechs von insgesamt zehn Ölfeldern. Die Organisation verlangt 25 bis 60 US-Dollar pro Rohöl-Barrel. Am Dienstag lag der Preis für Brent-Rohöl bei 102,691 US-Dollar, meldet das Wall Street Journal.

Der IS verkauft etwa 30.000 Barrel Rohöl pro Tag, berichtet die International Business Times. Die Gewinnspanne beim illegalen Öl-Handel ist somit sehr hoch. Unter den aktuellen finanziellen Bedingungen ist das militärische Überleben des IS langfristig gesichert.

Der Terrorismus-Analyst der US-Denkfabrik RAND, Patrick Johnston, setzt sich für finanzielle Operationen gegen den IS ein. Denn darauf beruhe letztendlich seine gesamte Stärke in den eroberten Gebieten Syriens und des Iraks. Kriegsführung und die Übernahme von Verwaltungsaufgaben von Landstrichen kosten viel Geld.

Doch einen Großteil der Waffen soll der IS im Zuge seiner Kämpfe im Irak erbeutet haben. Dabei handelt es sich hauptsächlich um US-amerikanisches Kriegsmaterial aus dem Bestand der irakischen Armee.

Letztlich hat die Loyalität der IS-Kämpfer nicht nur eine ideologische Basis. Die IS-Rekruten erhalten auch hohe Gehälter. Ohne die Beschneidung der finanziellen Ressourcen des IS, ist ein nachhaltiger Stopp des IS offenbar nicht möglich.

Quelle: DWN 28.08.2014 – gefunden bei Staseve

Linkverweise:

Der dritte Weltkrieg – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Wenn der Zensor mit im Newsroom sitzt – Rund 60 Mitarbeiter inklusive freiwilliger Helfer hat die Behörde von Sima Vaknin-Gil. Ihre Aufgabe ist nicht ganz alltäglich: Vaknin-Gil ist seit 2006 Chefin der israelischen Militärzensur. hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Verheimlicht, vertuscht, vergessen 2014 – Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung? hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Zutritt streng verboten! – Da sollen auf einer geheimen Basis die Überreste eines außerirdischen Raumschiffs und seiner Besatzung lagern. Da halten sich Gerüchte über Höhlenmenschen, die in verzweigten Tunnelsystemen unter der Erde leben. Da sollen auf einer Insel Gestalten ihr Unwesen treiben, die nicht von dieser Erde zu sein scheinen. hier weiter

Bestseller – Ein Buch zu schreiben ist ein unglaublich tolles Gefühl, einen Bestseller daraus zu machen ist die Krönung. Ein Bestseller verhilft deinem persönlichen Branding zu unageahnten Möglichkeiten. Durch ein Buch zeichnest du dich als Experte auf deinem Gebiet aus, mit einem Bestseller hebst du dich von der Masse der Mitbewerber ab. hier weiter

Notfall-Plan – Ist ein Notfall, in Form eines Unfalles, einer schweren Krankheit oder durch Tod eingetreten, ist es für die Vorsorgemaßnahmen ob für Ihr Unternehmen oder privat zu spät.Ehepartner, Familienangehörige oder Personen Ihres Vertrauens benötigen den schnellen Zugriff auf wichtige Daten und Informationen um eine reibungslose Fortführung in Ihrem Sinne sicherzustellen. hier weiter

Russland-Sanktionen werden zum Fiasko für deutsche Unternehmen

Die deutschen Exporteure haben wegen der Sanktionen gegen Russland im ersten Halbjahr bereits 3 Milliarden Euro verloren. Der Umsatz der Autohersteller und Ersatzteil-Lieferanten brach um fast 25 Prozent ein. Grund für die Sanktionen ist der Abschuss von MH17 über der Ukraine. Ein Beweis für die Urheberschaft der Russen an der Tragödie ist bis zum heutigen Tage nicht erbracht worden.

Sanktionen

Die Sanktionen gegen Russland kosten die deutschen Exporteure immer mehr Geld: Im ersten Halbjahr nahmen sie dort fast drei Milliarden Euro weniger ein als im Vorjahreszeitraum. Die Ausfuhren schrumpften um 15,5 Prozent auf knapp 15,3 Milliarden Euro, wie aus Reuters am Mittwoch vorliegenden Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Damit hat sich der Abwärtstrend beschleunigt: In den ersten drei Monaten waren die Exporte nach Russland nur um 13 Prozent gefallen.

Nach der Eingliederung der Krim und dem russischen Vorgehen in der Ostukraine hat die EU Sanktionen gegen Moskau verhängt. Besonders stark leiden die deutschen Auto- und Maschinenbauer unter dem schwachen Russland-Geschäft. Die Exporte von Fahrzeugen und Kraftwagenteilen brachen um 24,4 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro ein, die von Maschinen um 18,7 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro. Die Ausfuhr von Nahrungs- und Futtermitteln schrumpfte sogar um 31,9 Prozent auf 420 Millionen Euro.

Hier drohen noch stärkere Rückgänge, da Russland im August als Reaktion auf neue Sanktionen der EU und der USA ein Einfuhrverbot für westliche Agrar-Erzeugnisse verhängt hat. Auch die Autoindustrie muss sich womöglich auf weitere Einbußen gefasst machen, da der Kreml für den Fall schärferer Sanktionen des Westens erwägt, im Gegenzug die Einfuhr von Fahrzeugen teilweise oder vollständig zu stoppen. Der russische Pkw-Markt ist fast so groß wie der deutsche und galt lange Zeit als Hoffnungsträger in Europa.

Die Unternehmen befürchten nun den Verlust lukrativer Geschäfte an die Konkurrenz aus Asien. Vom Russland-Geschäft hängen nach Angaben des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft gut 300.000 Stellen in der Bundesrepublik ab.

Im Gegensatz zu den Exporten nahmen die Einfuhren aus Russland in den ersten sechs Monaten zu – und zwar um 2,1 Prozent auf knapp 20,3 Milliarden Euro. Deutschland bezieht von dort vor allem Erdöl, Erdgas und Mineralölprodukte.

Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 20.08.2014

Linkverweise:

Rußland im Zangengriff – Seit der Implosion der Supermacht Sowjetunion haben sich die Gewichte der Welt nachhaltig verschoben. Zwar hat das russische Imperium unter Putin zu innerer Stabilität zurückgefunden, doch an seinen Außengrenzen brodelt es. hier weiter

Der Weg in den neuen Kalten Krieg – Nach dem Ende des Kalten Krieges trat der Westen als Sieger der Geschichte auf. Frühzeitig hat Peter Scholl-Latour vor der Isolation Russlands, der Explosivität des Nahen Ostens und der Herausforderung durch China gewarnt. hier weiter

Geopolitik des Pazifischen Ozeans – Der Geograph und bayerische General Karl Haushofer erläutert im vorliegenden Band die Geopolitik, also die politikwissenschaftliche Interpretation geographischer Gegebenheiten, des pazifischen Raums. hier weiter

Anti-Angst-Akademie – Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Achtsamkeit heißt, sich dessen BEWUSST zu sein, was man tut. Mit Achtsamkeit werden Sie wieder lernen, auf Ihren Körper zu hören, denn nur er weiß was ihm gut tut und was nicht. Lassen Sie Achtsamkeit in Ihr Leben und freuen Sie sich auf die Nebenwirkung „schlank werden und bleiben“. hier weiter

Stress betrifft uns ALLE! Ob Unternehmer oder Angestellter… Wir alle können nur erfolgreich sein und Leistung bringen, wenn wir auch auf unsere Gesundheit achten.
Dazu gehört auch mit Stress umzugehen…hier weiter