IS-Terroristen verkaufen Öl zum Billig-Tarif

Die Terroristen des Islamischen Staats machen Riesen-Geschäfte mit dem Schwarzhandel von Erdöl. Sie verkaufen Rohöl für bis zur Hälfte des marktüblichen Preises. Der illegale Öl-Handel ist die Haupteinnahme-Quelle der Organisation. US-Analysten fordern deshalb finanzielle Operationen gegen die radikalen Islamisten.
Is verkauft Öl

Die Mitglieder des Islamischen Staats (IS) sind am Erdöl-Schwarzmarkt tätig. Durch den illegalen Handel mit Öl und weiteren kriminellen Aktivitäten sollen sie täglich etwa zwei Millionen US-Dollar einnehmen.

„Der Islamische Staat ist wohl die reichste Terror-Organisation, die es jemals gegeben hat“, zitiert Bloomberg den hochrangigen Ex-Mitarbeiter des US-Finanzministeriums Matthew Levitt. Der IS sei nicht in das internationale Finanzsystem eingebettet. Deshalb sei die Organisation auch nicht so „verwundbar“ wie andere Organisationen.

Im Irak kontrolliert der IS sieben Ölfelder und zwei Öl-Raffinerien und in Ost-Syrien sechs von insgesamt zehn Ölfeldern. Die Organisation verlangt 25 bis 60 US-Dollar pro Rohöl-Barrel. Am Dienstag lag der Preis für Brent-Rohöl bei 102,691 US-Dollar, meldet das Wall Street Journal.

Der IS verkauft etwa 30.000 Barrel Rohöl pro Tag, berichtet die International Business Times. Die Gewinnspanne beim illegalen Öl-Handel ist somit sehr hoch. Unter den aktuellen finanziellen Bedingungen ist das militärische Überleben des IS langfristig gesichert.

Der Terrorismus-Analyst der US-Denkfabrik RAND, Patrick Johnston, setzt sich für finanzielle Operationen gegen den IS ein. Denn darauf beruhe letztendlich seine gesamte Stärke in den eroberten Gebieten Syriens und des Iraks. Kriegsführung und die Übernahme von Verwaltungsaufgaben von Landstrichen kosten viel Geld.

Doch einen Großteil der Waffen soll der IS im Zuge seiner Kämpfe im Irak erbeutet haben. Dabei handelt es sich hauptsächlich um US-amerikanisches Kriegsmaterial aus dem Bestand der irakischen Armee.

Letztlich hat die Loyalität der IS-Kämpfer nicht nur eine ideologische Basis. Die IS-Rekruten erhalten auch hohe Gehälter. Ohne die Beschneidung der finanziellen Ressourcen des IS, ist ein nachhaltiger Stopp des IS offenbar nicht möglich.

Quelle: DWN 28.08.2014 – gefunden bei Staseve

Linkverweise:

Der dritte Weltkrieg – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Wenn der Zensor mit im Newsroom sitzt – Rund 60 Mitarbeiter inklusive freiwilliger Helfer hat die Behörde von Sima Vaknin-Gil. Ihre Aufgabe ist nicht ganz alltäglich: Vaknin-Gil ist seit 2006 Chefin der israelischen Militärzensur. hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Verheimlicht, vertuscht, vergessen 2014 – Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung? hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Zutritt streng verboten! – Da sollen auf einer geheimen Basis die Überreste eines außerirdischen Raumschiffs und seiner Besatzung lagern. Da halten sich Gerüchte über Höhlenmenschen, die in verzweigten Tunnelsystemen unter der Erde leben. Da sollen auf einer Insel Gestalten ihr Unwesen treiben, die nicht von dieser Erde zu sein scheinen. hier weiter

Bestseller – Ein Buch zu schreiben ist ein unglaublich tolles Gefühl, einen Bestseller daraus zu machen ist die Krönung. Ein Bestseller verhilft deinem persönlichen Branding zu unageahnten Möglichkeiten. Durch ein Buch zeichnest du dich als Experte auf deinem Gebiet aus, mit einem Bestseller hebst du dich von der Masse der Mitbewerber ab. hier weiter

Notfall-Plan – Ist ein Notfall, in Form eines Unfalles, einer schweren Krankheit oder durch Tod eingetreten, ist es für die Vorsorgemaßnahmen ob für Ihr Unternehmen oder privat zu spät.Ehepartner, Familienangehörige oder Personen Ihres Vertrauens benötigen den schnellen Zugriff auf wichtige Daten und Informationen um eine reibungslose Fortführung in Ihrem Sinne sicherzustellen. hier weiter

Russland-Sanktionen werden zum Fiasko für deutsche Unternehmen

Die deutschen Exporteure haben wegen der Sanktionen gegen Russland im ersten Halbjahr bereits 3 Milliarden Euro verloren. Der Umsatz der Autohersteller und Ersatzteil-Lieferanten brach um fast 25 Prozent ein. Grund für die Sanktionen ist der Abschuss von MH17 über der Ukraine. Ein Beweis für die Urheberschaft der Russen an der Tragödie ist bis zum heutigen Tage nicht erbracht worden.

Sanktionen

Die Sanktionen gegen Russland kosten die deutschen Exporteure immer mehr Geld: Im ersten Halbjahr nahmen sie dort fast drei Milliarden Euro weniger ein als im Vorjahreszeitraum. Die Ausfuhren schrumpften um 15,5 Prozent auf knapp 15,3 Milliarden Euro, wie aus Reuters am Mittwoch vorliegenden Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Damit hat sich der Abwärtstrend beschleunigt: In den ersten drei Monaten waren die Exporte nach Russland nur um 13 Prozent gefallen.

Nach der Eingliederung der Krim und dem russischen Vorgehen in der Ostukraine hat die EU Sanktionen gegen Moskau verhängt. Besonders stark leiden die deutschen Auto- und Maschinenbauer unter dem schwachen Russland-Geschäft. Die Exporte von Fahrzeugen und Kraftwagenteilen brachen um 24,4 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro ein, die von Maschinen um 18,7 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro. Die Ausfuhr von Nahrungs- und Futtermitteln schrumpfte sogar um 31,9 Prozent auf 420 Millionen Euro.

Hier drohen noch stärkere Rückgänge, da Russland im August als Reaktion auf neue Sanktionen der EU und der USA ein Einfuhrverbot für westliche Agrar-Erzeugnisse verhängt hat. Auch die Autoindustrie muss sich womöglich auf weitere Einbußen gefasst machen, da der Kreml für den Fall schärferer Sanktionen des Westens erwägt, im Gegenzug die Einfuhr von Fahrzeugen teilweise oder vollständig zu stoppen. Der russische Pkw-Markt ist fast so groß wie der deutsche und galt lange Zeit als Hoffnungsträger in Europa.

Die Unternehmen befürchten nun den Verlust lukrativer Geschäfte an die Konkurrenz aus Asien. Vom Russland-Geschäft hängen nach Angaben des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft gut 300.000 Stellen in der Bundesrepublik ab.

Im Gegensatz zu den Exporten nahmen die Einfuhren aus Russland in den ersten sechs Monaten zu – und zwar um 2,1 Prozent auf knapp 20,3 Milliarden Euro. Deutschland bezieht von dort vor allem Erdöl, Erdgas und Mineralölprodukte.

Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 20.08.2014

Linkverweise:

Rußland im Zangengriff - Seit der Implosion der Supermacht Sowjetunion haben sich die Gewichte der Welt nachhaltig verschoben. Zwar hat das russische Imperium unter Putin zu innerer Stabilität zurückgefunden, doch an seinen Außengrenzen brodelt es. hier weiter

Der Weg in den neuen Kalten Krieg - Nach dem Ende des Kalten Krieges trat der Westen als Sieger der Geschichte auf. Frühzeitig hat Peter Scholl-Latour vor der Isolation Russlands, der Explosivität des Nahen Ostens und der Herausforderung durch China gewarnt. hier weiter

Geopolitik des Pazifischen Ozeans - Der Geograph und bayerische General Karl Haushofer erläutert im vorliegenden Band die Geopolitik, also die politikwissenschaftliche Interpretation geographischer Gegebenheiten, des pazifischen Raums. hier weiter

Anti-Angst-Akademie – Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Achtsamkeit heißt, sich dessen BEWUSST zu sein, was man tut. Mit Achtsamkeit werden Sie wieder lernen, auf Ihren Körper zu hören, denn nur er weiß was ihm gut tut und was nicht. Lassen Sie Achtsamkeit in Ihr Leben und freuen Sie sich auf die Nebenwirkung „schlank werden und bleiben“. hier weiter

Stress betrifft uns ALLE! Ob Unternehmer oder Angestellter… Wir alle können nur erfolgreich sein und Leistung bringen, wenn wir auch auf unsere Gesundheit achten.
Dazu gehört auch mit Stress umzugehen…hier weiter

AfD-Stadtrat Wink zweifelt Existenz eines deutschen Staates an

Rainer WinkBAD KREUZNACH – Der zweifache OB-Kandidat Rainer Wink, der auf Ticket der Alternative für Deutschland (AfD) in den Stadtrat eingezogen ist, hat dem Stadtrat in einem Schreiben mitgeteilt, dass es seit 1990 keinen deutschen Staat mehr gebe, so dass er auch kein Staatsbürger sein könne.

Er beanspruche daher für sich eine „staatliche Selbstverwaltung“.

Da es die Bundesrepublik Deutschland nicht gebe, existiere auch kein Staat, dem er sich zu beugen und dem er Steuern zu zahlen habe. Er erkenne die „BRD“ nicht an, sondern nur die „kaiserliche Verfassung aus dem Jahre 1850“ sowie die „staatliche Gesetzgebung vor dem 1. Januar 1914“. An seinen Firmenfahrzeugen – Wink ist als Elektriker selbstständig – hat er die KH-Kennzeichen ab- und eigene Schilder anmontiert. Darauf steht nun „Freiheit 1“ und „Freiheit 2“.

Seine Begründung: Im Jahre 1990 sei versäumt worden, einen Friedensvertrag mit den alliierten Mächten zu schließen, es gebe keine deutsche Staatsgründung, somit sei alles behördliche Handeln im Namen des deutschen Staats „illegal“ – auch das Kreuznacher Ordnungsamt, das ihn zum Führen normaler Kennzeichen ermahnt und mit Abschleppen seiner Fahrzeuge gedroht hat, handle illegal. Er sei durch „die kriminellen Handlungen seitens der Stadt Bad Kreuznach zutiefst erschüttert“.

Wink untermauert seine Aussagen mit diversen juristischen Argumenten, mit denen sich nun Stadtrat wie Stadtverwaltung auseinandersetzen müssen. Für CDU-Fraktionschef Peter Anheuser ist klar, dass Wink aus dem Stadtrat ausgeschlossen werden muss. Dazu soll eine Sondersitzung noch im August anberaumt werden. Dabei beruft man sich auf die Gemeindeordnung, nach der ein Ratsmitglied ausgeschlossen werden kann, wenn es „durch Wort oder Tat die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung für Rheinland-Pfalz bekämpft“.

Quelle: Allgemein Zeitung

NP: Inzwischen gibt eine Menge Berichte und Videos, die Herrn Winks Aussage bestätigen. Ohne Souveränität hat der Deutsche nichts zu sagen. Sämtliche Ämter sind Firmen umd mehr nicht.  Wer meint, mit Wahlen in Deutschland etwas ändern zu können, ist auf dem Holzweg. Wir müssen auf die Strasse und für unsere Souveränität kämpfen, insbesondere gegen die USA, die einen Friedensvertrag mit Deutschland abgelehnt hat. Eine Außnahme bildet nur Russland. Putin ist für die  und möchte einen Friedensvertrag mit unserem Land.

Quelle: netzplanet.net vom 31.07.2014 – gefunden bei Staseve

Linkverweise:

Sind Sie bereit für diese ungeschönten Fakten über die Bundesrepublik? Wussten Sie, dass die USA und Großbritannien eine Bundestagswahl annullieren können? Dass es eine deutsche Staatsbürgerschaft überhaupt nicht gibt? Wozu die 70.000 US-Soldaten fähig sind, die bis heute in Deutschland stationiert sind? Dass die Einschränkung der Grundrechte seit 2006 per Gesetz längst umgesetzt ist? hier weiter

Wie Politiker, Beamte und Wirtschaftsbosse sich kaufen lassen – Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird. hier weiter

Träum weiter, Deutschland! Die große Mehrheit der Bürger unseres Landes lebt ganz augenscheinlich in einem eigenwilligen Zustand der schwersten politischen und gesellschaftlichen Realitätsverweigerung. Die bange Hoffnung der lichten Momente, alles werde so schlimm schon nicht sein oder sich jedenfalls irgendwie schmerzlos wieder fügen, diese Hoffnung muss an den harten Wirklichkeiten brechen. hier weiter

So profitieren Sie von der wohl ältesten Investmentstrategie der Welt - Hören Sie endlich damit auf, wie Odysseus ständig auf die Sirenen zu hören, die nur Ihr Bestes wollen, nämlich Ihr Geld! Beginnen Sie sich selbst um Ihre Geldanlagen zu kümmern. hier weiter

Einsatz von Phosphorbomben durch Kiew muss der Welt die Augen öffnen

Einsatz von Phosphorbomben durch Kiew muss der Welt die Augen öffnen

© Foto: RIA Novosti/Andrey Stenin

Die Information des russischen Verteidigungsministeriums über die Verwendung von verbotenen Waffen seitens der Ukraine gegen die Zivilbevölkerung muss die Weltgemeinschaft dazu veranlassen, Druck auf die ukrainischen Behörden auszuüben, damit sie die „Strafexpedition“ im Osten des Landes beenden. Diese Ansicht vertritt der Bevollmächtigte für Menschenrechte und Rechtshoheit beim Außenministerium, Konstantin Dolgow.

Er verweist außerdem darauf, dass „Experten von Human rights watch endlich bestätigt haben, dass die Kiewer Behörden im Laufe der Sonderoperation aktiv Grad-Systeme einsetzen“.

Im Generalstab Russlands war am Freitag erklärt worden, dass die ukrainischen Behörden beim Beschuss des Südostens mindestens sechs Mal Phosphormunition eingesetzt haben.

Quelle: Stimme Russlands vom 25.07.2014 gefunden bei Staseve

Linkverweise:

Was die Medien über den Flug Malaysian Airlines MH17 nicht berichten werden! - Nur Tage nach dem tragischen Absturz eines malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine taten sich Politiker des Westens und Medien zusammen, um den größten Propagandawert aus der Katastrophe herauszuschlagen. Es musste Russland gewesen sein; es musste Putin gewesen sein…hier weiter

Warum es keinen Zufall gibt - Fast jeder kennt in seinem Leben Situationen, in denen ihm nichts anderes übrig geblieben ist, als erstaunt auszurufen: “Das kann doch kein Zufall sein!” War es auch nicht! hier weiter

Die Situation ist brandgefährlich, es riecht nach Krieg - aber nicht vor der amerikanischen – sondern vor der europäischen Haustür! Die Frage lautet jedoch: Von welcher Seite wird die die erste Initiative ausgehen? Wird diese Initiative als weitere “False Flag-Aktion” in die Geschichte eingehen, eine neue “Brutkastenlüge” in unsere Herzen gepresst? Wer ist verantwortlich für die Toten vom Maidan, die der Regierung von Janukowitsch angelastet werden? hier weiter 

Zutritt streng verboten! Hochsicherheitsbereiche, unterirdische Stützpunkte und andere verbotene Zonen – Streng geheime Orte, die die Regierungen vor Ihnen verbergen wollen…hier weiter

US-Außenministerium gegen Ermittlung etwaiger Kriegsverbrechen in der Ukraine

Die US-Regierung hat sich gegen eine Initiative mit dem Ziel, das Vorgehen des ukrainischen Militärs im Osten des Landes zu untersuchen, ausgesprochen.

Marie Harf US-AußensprecherinAuf eine Frage der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti danach, ob das US-Außenministerium Aufrufe unterstützt, wegen etwaiger Kriegsverbrechen der Kiewer Regierung im Osten der Ukraine, darunter Luftangriffe mit zivilen Opfern, zu ermitteln, sagte die Sprecherin des US-Außenministeriums Marie Harf (Bild):

„Uns liegen keine glaubwürdigen Zeugnisse vor, die Verletzungen der Menschenrechte durch die ukrainische Regierung bestätigen würden. Außerdem ist es meiner Ansicht nach nicht annehmbar, moralische Parallelen zu ziehen zwischen einem Land, das sich selbst, sein Volk, seine Bauten und sein Territorium schützt, und bewaffneten Separatisten, die Chaos zu verbreiten und zudem von einer ausländischen Regierung unterstützt werden. Beide miteinander gleichzusetzen würde bedeuten, die Situation grundlegend falsch auszulegen.“

Am Montag hatten die ukrainischen Streitkräfte einen Luftangriff gegen ein Regierungsgebäude im Zentrum der ostukrainischen Stadt Lugansk unternommen. Nach einigen Berichten kamen dabei mindestens acht Menschen ums Leben. Nach Angaben von Vertretern der „Volksrepublik Lugansk“ wurden dabei Streubomben eingesetzt, die durch eine internationalen Konvention verboten sind.

Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 06.06.2014 gefunden bei Staseve

Linkverweise:

Zivilisten-Massaker in Lugansk! Bei einem Angriff der ukrainischen Luftwaffe auf das Gebäude der Regionalverwaltung von Lugansk in der Ostukraine am 02. Juni 2014  wurden mehrere Zivilisten getötet und verletzt. Achtung: Diese Videos sind für Kinder, Jugendliche und labile Menschen nicht geeignet! hier weiter

School of Americas, zum Video hier Die Schule der Mörder, wie Amerika ihre “Feinde” für die Zukunft ausbildet. Its a Combat-School. zum Video hier

Schmutzige Kriege – Dirty Wars – Machen die USA die »Welt zum Schlachtfeld«? Jeremy Scahill ist ein weltweit anerkannter US-amerikanischer Journalist und Filmproduzent mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Aufklärungswerke. Bekannt wurde er durch sein Buch Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt. Im vergangenen Jahr produzierte er dann den Film Schmutzige Kriege: hier weiter

Deutsche Massenmedien führen Informationskrieg gegen Russland! Zwangsabgaben für Propaganda?

Eine Gegenüberstellung von deutschem Zwangsgebühr-TV und der Sichtweise Russlands in Bezug auf Pussy Riot. Beiträge der russischen TV-Sender über die Aussagen von u.a. Anna Tahlbach und bezahlte antirussische Propaganda.

Deutsche Massenmedien führen Informationskrieg gegen Russland! Zwangsabgaben für Propaganda?

http://www.Wahrheitsbewegung.net - Wahrheitsbewegung