Neue Technik soll iPhone-Kameras bei Großveranstaltungen deaktivieren können

Viele Konzertbesucher scheinen heute mehr Wert darauf zu legen, ein Video mit dem Smartphone zu drehen als dem eigentlichen Konzert zu lauschen.
Diese Aufnahmen liegen aber nicht nur oftmals in einer rechtlichen Grauzone,
sondern stören teilweise auch andere Besucher. Diese dürften daher mit Interesse auf ein Patent blicken, das Apple bereits im Jahr 2011 anmeldete und nun zugeteilt bekam.

Konzert Video drehen

Dabei handelt es sich um spezielle Infrarotstrahler, die beispielsweise bei einem Konzert auf der Bühne angebracht werden können. In die Kameralinse des iPhones wird dann ein entsprechender Sensor integriert, der die Infrarotstrahlen erkennt und dementsprechend die Kamera blockiert und den Smartphone-Nutzer informiert.

Das iPhone könnte zum digitalen Museumsguide werden

Neben Konzerten könnte die Technologie aber natürlich auch bei weiteren Gelegenheiten zum Einsatz kommen – beispielsweise in Kinos, um das illegale Abfilmen der Leinwand zu unterbinden. Aber auch Museen könnten so ein ohnehin oftmals geltendes Photographierverbot auch tatsächlich durchsetzen – zumindest bei Nutzern des iPhones oder iPads.

Gerade in Museen kann die Technik aber auch noch auf andere Weise genutzt werden. Denn mit Hilfe der Infrarotstrahlen kann theoretisch nicht nur die Kamera blockiert werden, sondern es können auch andere Informationen übermittelt werden. So könnte ein entsprechender dezenter Strahler neben einem Ausstellungsstück die dazugehörigen Informationen einer App automatisch abrufen – das iPhone wäre dann so etwas wie ein digitaler Museumsguide.

Staatliche Stellen könnten die Technologie missbrauchen

Ob Apple die patentierte Technik allerdings jemals tatsächlich zum Einsatz bringen wird, ist noch unklar. Denn die Technik besitzt natürlich auch das Potential auf unerwünschte Weise genutzt zu werden. So könnte die Technologie beispielsweise von Diktaturen genutzt werden, um unliebsame Aufnahmen von Polizeieinsätzen zu unterbinden. Letztlich könnte es daher dazu kommen, dass die Infrarot-Technik gar nicht für den Zweck genutzt wird, für den sie ursprünglich konzipiert wurde.

Vielmehr könnte die Technik – ähnlich wie bei dem bereits erwähnten Anwendungsbeispiel in Museen – vor allem zur Übermittlung von Informationen genutzt werden – und so etwa Durchsagen an Bahnhöfen oder Flughäfen ergänzen. Inwieweit dann aber auch Smartphone-Besitzer anderer Hersteller davon profitieren könnten, bleibt abzuwarten.

Quelle: DigitalJournal


Handy-Sucht: 15 Zahlen zur Abhängigkeit vom Smartphone…


Heißes Thema Handy. Umweltanwaltschaften versus Mobilfunkbetreiber: Was ist dran an möglichen gesundheitlichen Schädigungen durch Handys? Hier die Antwort


Digitaler Turmbau zu Babel – Trägt das globale Programm totaler Vernetzung Potentiale des Totalitären in sich?… Hier die Antwort


Im Netz der Frequenzen – Ist Ihnen schon mal eine Frequenz begegnet? Ja. Obwohl man sie weder sehen noch hören, weder riechen noch schmecken kann. Sie ist ganz einfach nur da! Frequenzen beherrschen unsere Welt. Der moderne Mensch lebt besorgt zwischen Angst und Hoffnung. Tagtäglich telefoniert er mit dem Handy, während er sein mikrowellengekochtes Essen zu sich nimmt. Er lehnt Kernkraft ab, fürchtet sich vor Mobilfunkmasten und hofft, dass das Ganze zumindest ihm dennoch nicht schaden wird… hier weiter


21 Glücksregeln für die Liebe – Die Glücksregeln für die Liebe verändern die Sichtweise auf Beziehungen grundlegend. Singles lernen, wie sie einen Partner in ihr Leben ziehen, der zu ihnen passt und der den eigenen Wünschen und Bedürfnissen gerecht wird. Paare erfahren, wie sie bei sich selbst ansetzen können, um ihre Beziehung liebevoll zu gestalten – ohne den Partner verändern zu wollen… hier>>> und hier


Jeden Moment bewusst erleben – Der Klassiker der westlichen Zen-Literatur – Zen als Weg, um mit Alltagsproblemen gut zu Rande zu kommen. Zen als Einstellung, die uns bei Beziehungen, bei der Arbeit, bei unseren Ängsten und Leiden hilft… hier weiter


Zeit für Veränderung – Wer bin ich? Was kann ich? Was will ich? Diesen drei Fragen begegnen wir im Rahmen der beruflichen und persönlichen Standortbestimmung immer wieder. Besonders wenn wir den Wunsch verspüren, mal etwas ganz anderes machen zu wollen, ist es Zeit für eine persönliche Zwischenbilanz. Hier können wir uns neu orientieren und einen neuen Aufbruch wagen… hier weiter


Q10 Ubiquinol Spray Sie wünschen sich einen wirksamen, natürlichen Energielieferanten wissenschaftlich bestens untersucht und gesund? Dann ist Coenzym Q10 genau der richtige Stoff für Sie! Er gehört in jede Zelle unseres Körpers und ist dort absolut unentbehrlich: Q10 ist ein “Muss”…hier weiter


MMS Gold – Lebensmineralien – Die MMS Gold-Lebensmineralien ergänzen den Körper mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelementen, die für eine optimale Zellfunktion unentbehrlich sind.Unerwünschte Stoffe werden gebunden und eliminiert, wodurch das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt wird.

MMS Gold löst Ablagerungen (Kalzifizierung) aus den Zellen, Drüsen, Organen und anderen Körpergeweben.   hier weiter


Natriumhydrogenkarbonat (Kaisernatron) ist aus meinem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Eine Teelöffelspitze pro Liter Wasser, das man am Tag so trinkt, hält den Körper im richtigen PH-Bereich von 7,5 (basisch). Das ist entscheidend für ein gesundes, rheumafreies und schlankes Leben… hier zum Sparpaket


Fluchtgepäck – alles wesentlichen Notfall Produkte sind darin bereits enthalten und für jedermann erschwinglich… Grab & Go wird in über 30 Ländern weltweit verkauft. Zum Inhalt des Fluchtgepäcks… hier weiter


Das Komplettpaket zur Selbstversorgung – Früher war es selbstverständlich, frische, wohlschmeckende Gemüse im eigenen Garten anzubauen, unmittelbar vor der Zubereitung zu ernten und so mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Vitalstoffen auf den Tisch zu bringen. Das muss von vielen heute wieder neu gelernt werden… hier weiter


Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter