EU-Kommission bestätigt: der Euro ist gescheitert

Merkel: „Die EU und der Euro sind Friedensprojekte” – Bundeskanzlerin Angela Merkel warnte in drastischen Worten bereits 2012 vor den Folgen eines Scheiterns des Euro. “Es geht um alles: Denn scheitert der Euro, dann scheitert Europa”, sagte Merkel auf dem CDU-Parteitag in Karlsruhe. “Es geht um etwa Großes”, um die “Friedensidee Europas”.

Wir-schaffen-das

„Scheitert der Euro, scheitert Europa“. Dies ist eines von vielen dümmlichen Zitaten von Frau Merkel. Sie ist zwar nicht verantwortlich für die Einführung des Euro, aber sie hätte während ihrer Amtszeit besser auf fachlich kompetente Ökonomen hören sollen, die von Anfang an vor einer gemeinschaftlichen europäischen Währung gewarnt haben.

Hätte sie sich ihren Amtseid zu Herzen genommen (… Schaden vom Deutschen Volke abzuwenden), würde es vielen Menschen in Deutschland heute besser gehen. Daran aber hat Frau Merkel und ihre Regimes kein Interesse, denn alle ihre Schoßhunde dienen nicht dem deutschen Volk, sondern der USraelischen Hochfinanz.

Aussagen von Währungsexperten, die nicht der USraelischen Hochfinanz dienten, stießen bei Frau Merkel auf taube Ohren. So z.B. von dem verstorbenen Prof. Wilhelm Hankel:

Ihre Willkommenskultur, Frau Merkel, von mehreren Millionen Einwanderern aus anderen Kulturen wird in Deutschland zum Chaos führen. Das Sozialsystem wird komplett zusammenbrechen und Bürgerkriege werden die Folge sein. Das war doch Ihr Ziel, oder? Es wird nicht mehr lange dauern. Ihre kommende Weihnachtsansprache wird möglicherweise Ihre Letzte sein. Darin werden Sie nach all Ihrer zur Verfügung stehenden Kräften das deutsche Volk beschwichtigen und nach Strich und Faden belügen – wie Sie es seit zehn Jahren während Ihrer Amtszeit immer getan haben.

Noch herrscht Ruhe in Deutschland, aber in Österreich (Feymann raus), Italien, Spanien … usw. brodelt es bereits gewaltig. Die sogenannten „Qualitäts-Medien“ in Deutschland schweigen darüber was in Südeuropa abgeht. Nicht nur der Euro ist gescheitert, sondern auch Ihre kaum noch zu stoppende Einwanderungspolitik nach Europa.

Sie mögen vielleicht die mächtigste Frau der Welt sein, aber in Europa, es dauert nicht mehr lange, werden Sie die meist gehasste Frau sein. Für diese Auszeichnung darf ich Sie schon jetzt beglückwünschen. Wahrscheinlich sind Sie auf diese Auszeichnung im Sinne Ihrer zionistischen Auftraggeber auch noch stolz. Eine(n) geeignete(n) Nachfolger(in) haben Sie sicherlich schon ausgewählt. Rette sich, wer kann. Nach Merkel die Sintflut.

Anbei noch der EU-Wirtschaftsbericht, der bestätigt, dass es den Ländern in Europa ohne den Euro besser geht.

EU-Wirtschaftsbericht: Ländern ohne Euro geht es besser

Die vergangene Woche von der EU-Kommission veröffentlichte Herbstprognose (European Economic Forecast for Autumn 2015) ist in vieler Hinsicht aufschlussreich. Es zeigt sich eine auffällige Kluft zwischen den EU-Staaten in der Eurozone und den übrigen, die ihre Landeswährung behalten haben und nicht der EU-Austeritätspolitik unterworfen sind. Diese Kluft drückt sich in den BIP-Zahlen aus, aber auch bei Beschäftigung, Konsum, Investitionen und anderen Aspekten.

Das durchschnittliche BIP-Wachstum in den Staaten der Eurozone für 2015 beträgt 1,6 Prozent, in Staaten außerhalb der Eurozone fast das Doppelte, 2,7 Prozent.
Und die Zahlen für die 19 Euro-Länder sähen noch viel schlechter aus ohne Irland, mit 6 Prozent BIP-Wachstum, und dem winzigen Malta mit seiner unbedeutenden Wirtschaft (4,3%). Irlands Erfolg beruht auf der niedrigen Unternehmenssteuer, die Investoren anlockt, und einem Haushaltsdefizit von 3,9 Prozent im Jahr 2014, das klar gegen die Maastricht-Regeln verstieß.

Ohne Irland und Malta beträgt das Wachstum in der Eurozone nicht einmal 1,1 Prozent. In den drei Ländern, die zusammen zwei Drittel der EU-Wirtschaft ausmachen – Deutschland, Frankreich, Italien – beträgt das durchschnittliche Wachstum nur 1,2 Prozent.

Betrachtet man einzelne Staaten näher, so wird klar, dass Länder ohne Eurowährung von flexibler Währung, anziehendem Binnenmarkt, kreditfinanzierten Ausgaben und öffentlichen Investitionen profitieren. Für Tschechien wird 4,3 Prozent Wachstum erwartet, viermal mehr als für den Kern der Eurozone; die Beschäftigung wuchs dort um 1,4 Prozent, und die offizielle Arbeitslosigkeit sank auf 5 Prozent. Im EU-Bericht wird zugegeben, daß dies vor allem „besonders kräftigen öffentlichen Investitionen“ zu verdanken ist. Das sei jedoch nur „verübergehend“, da künftig keine EU-Finanzierung in der gleichen Höhe mehr verfügbar ist. Anders gesagt: Das Rezept funktioniert, aber wir wollen es nicht mehr anwenden.

In anderen Ländern außerhalb der Eurozone, wie Polen, Rumänien und Schweden, wuchsen der Binnenmarkt und die Investitionen.

Ein Sonderfall ist Griechenland. Unter der mörderischen EU-Politik ist das BIP dramatisch gefallen, ebenso wie Ex- und Importe, privater Verbrauch und Investitionen. Statt jedoch das Scheitern des Brüsseler Diktats einzugestehen, wird in dem Bericht die Schuld der griechischen Regierung in die Schuhe geschoben, wegen „des erfolglosen Abschlusses des Zweiten Anpassungsprogramms, des Referendums vom Juni 2015, des anschließenden Bankfeiertags und der Einführung von Kapitalkontrollen“.

Quelle: Krisenfrei.de

Linkverweise:

Europa braucht den Euro nicht – Mit der drohenden Staatspleite einzelner Länder hat der Traum von der Europäischen Währungsunion seinen Glanz verloren. Auch wenn Angela Merkel mit ihrem Diktum »Scheitert der Euro, dann scheitert Europa« die Bedeutung dieses politischen Großprojekts immer wieder beschwört, müssen wir uns fragen, ob wir um jeden Preis am Euro festhalten wollen. hier weiter

Weltmacht IWF – In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems. hier weiter

Betrügerisches Geld – Eine geheime Machtelite hat ein System der Finanzkontrolle geschaffen. Damit ist sie in der Lage, Sie Ihres Vermögens, Ihrer Freiheit und Ihrer Zukunft zu berauben. Der Normalbürger darf nicht wissen, wie dieses betrügerische System funktioniert. Nur so kann er sich nicht wirksam dagegen zur Wehr setzen. Joseph Plummer enthüllt dieses System der Finanzkontrolle…hier weiter

Wir stehen vor einem weltweiten Finanzcrash – Fortan geht es ums nackte Überleben. Luxusferien und Hightech fürs Wohnzimmer gehören der Vergangenheit an. Es stellen sich Fragen wie: Wer bekommt das letzte Brot im Laden? Wie komme ich an sauberes Wasser? Wo finde ich Benzin für mein Auto? hier weiter

Die große Enteignung – Der Griff nach Ihrem Vermögen – Ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen. Der Finanzexperte Janne Jörg Kipp belegt, dass dieses Kartell jetzt auf die größte Enteignung aller Zeiten hinarbeitet. Dabei werden Millionen von Menschen einen Großteil ihrer Ersparnisse verlieren! hier weiter

Merkel schafft Deutschland ab – Merkel führt gegenwärtig einen gnadenlosen Krieg gegen ihr eigenes Land und Volk, indem sie einer unkontrollierten und unlimitierten Invasion von “Flüchtlingen” bedingungslos Tür und Tor öffnet. Die Situation ist völlig außer Kontrolle, und die Deutschen sollten keine Feigheit zeigen, sondern ihr Überleben als Individuen und Nation in die eigene Hand nehmen. hier weiter

Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiter

Steht Europa bald in Flammen? – Das Chaos ist geplant und die Weichen dafür sind schon seit vielen Jahrzehnten generationenübergreifend gestellt worden. Denn diese Eliten, die das Finanzsystem vor einigen hundert Jahren zu ihren Gunsten konstruiert haben, fürchten um ihre Macht. Um diese zu erhalten, werden die Menschen weltweit gegeneinander aufgehetzt. >> hier erfahren Sie mehr <<

Leben wir in der biblischen Endzeit?  – Steht uns die Apokalypse unmittelbar bevor? In allen Epochen hat es sie gegeben: Begnadete Seherinnen und Seher mit beeindruckenden Visionen der Zukunft. hier weiter

Fremdenpolizist: Zusammenbruch droht, Bürgerkrieg wird kommen – Ein Fremdenpolizist aus dem Osten Österreichs hat täglich mit den ankommenden Flüchtlingen zu tun. Seine tägliche Erfahrung führt ihn zur verheerenden Prognose, dass demnächst bürgerkriegsähnliche Zustände und Ausschreitungen beginnen werden…hier weiter

Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

Die Palmblattbibliotheken – Seit undenklichen Zeiten versuchen Menschen, Informationen über ihre eigene Zukunft zu erlangen. Tatsächlich gäbe es kaum etwas Spannenderes, als heute bereits zu wissen, was morgen oder auch erst in vielen Jahren geschehen wird. Ist eine solche faszinierende Perspektive möglich? – Ja! hier weiter

Wie unsere Gesellschaft verblödet – Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten? hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Survival Set – Was man unbedingt in Notfällen zur Hand haben sollte! hier weiter

Vermeiden Sie Hunger in der Krise! Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Wie lange reichen Ihre Vorräte? >>> hier zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<

Vor der BRDigung: Die Besatzer-Republik im Todeskampf

Nach zehn Jahren Merkel-Murks steckt diese Republik der Raubritter und Besatzer in einem lebensbedrohlichen Sperrfeuer. Die selbst provozierte und verschuldete Flüchtlingsinvasion sowie die VW-Attacke werden zu Sargnägeln. Grämen Sie sich nicht über das Verschwinden des Ihnen bekannten Deutschlands, sondern retten Sie sich und Ihre Liebsten. Und rufen Sie der am Abgrund stehenden Katastrophen-Kanzlerin zu: »Ladies first! Alternativlos«, während Sie an Götz von Berlichingen, Akt 3, Szene 4 denken.

BRDigung

Haben Sie vergangene Woche ausgiebig den 3. Oktober gefeiert, diesen dekadent deplatzierten »Tag der Deutschen Einheit«? Dachten Sie dabei auch an die Politganoven Helmut Kohl und Theo Waigel, die diese »Einheit« pekuniär und wirtschaftlich verkorkst haben? Dieselben Figuren haben den Euro verbrochen, uns diese unrettbare »kränkelnde Frühgeburt« aufgedrückt. Verblüffenderweise sind sie immer noch auf freiem Fuß.

Oder dachten Sie an Aaron Lebowitsch, der Sie und Ihre Bekannten unter seinem Tarnnamen Ron Sommer bei der »Volksaktie« Telekom in mehreren Anläufen abgezockt hat?

Danach demonstrierte die rot-grüne Regierung, kaum im Amt, ihren Pazifismus mit dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg 1999 gegen Serbien. Der »Führer« USA befahl – und wir folgten als willige Vollstrecker.

Ex-Kanzler Schröder gab immerhin zu, das Völkerrecht gebrochen zu haben. Seitdem torkeln wir von Krieg zu Krieg. Und nun kehrt er zu uns zurück. Wir verdanken dies den beiden höchsten »Repräsentanten« dieses durchgeknallten Deutschlands, zwei Figuren mit Stasi-Geruch, einem kriegshetzenden Bundespräsidenten und einer Kanzlerin, die Recht und Gesetz mit Füßen tritt. Sie sind nach Afrika und Indien getingelt und haben die dortige Bevölkerung dazu aufgerufen, nach Deutschland zu kommen, weil wir sie haben wollten.

Feiern können so etwas nur die Feinde Deutschlands!

Deutschland wird von der Katastrophen-Kanzlerin unter Bruch deutscher und europäischer Gesetze mit Flüchtlingen und Kriminellen geflutet. Und dann steht mit VW das größte deutsche Unternehmen der wichtigsten Branche am Pranger und womöglich vor dem Untergang. Und das alles binnen Wochen. Glauben Sie an den Weihnachtsmann? Bitte sehr! Aber doch nicht an einen derartigen »Zufall«.

US-Präsident Franklin D. Roosevelt, einem der größten Politgangster des letzten Jahrhunderts sowie Architekten des Zweiten Weltkriegs, verdanken wir die Weisheit: »In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.«

Der deutsche Vasallen-Staat wurde lange genug gemolken und trottet nun zur Schlachtbank. Die US-Eliten befehlen, unsere Marionetten-Regierung verrät gewissenlos ihr Volk.

Das alles, damit die transatlantischen Strippenzieher ihre »Neue Weltordnung« durchboxen können und Deutschland in einem EU-Moloch auf- bzw. untergeht. Gemäß ihrem Grundprinzip: »Ordnung aus dem Chaos erschaffen.«

Und Chaos ist, was dem ausgemerkelten Staat auf deutschem Boden nun bevorsteht. Ein Bürgerkrieg wird angestrebt und ist kaum noch zu vermeiden. Schon jetzt warnt der bayerische Ministerpräsident Seehofer: »Die öffentliche Ordnung steht kurz vor dem Zusammenbruch.« Sogar aus der SPD kommen ähnliche Stimmen.

Der Merkel-Staat hat weder das Geld noch das Personal und die Infrastruktur, um für die angelockten Menschen ausreichend Wohnraum und Arbeit zur Verfügung zu stellen, die Krankenversorgung zu gewährleisten und das Sozialgefüge in der Balance zu halten.

Gleichzeitig gerät das System pekuniär immer stärker in die Bredouille. Banken- und Euro-»Rettung« haben den Schuldenberg erhöht und zahllose Tretminen gelegt. Nun steht VW als Paradeunternehmen der Automobilindustrie ‒ und damit als der wichtigste deutsche Industriesektor ‒ urplötzlich unter Beschuss.

Allein dies kann für Deutschland dramatisch werden, die volkswirtschaftlichen Auswirkungen sind unabsehbar. Für Deutschlands größten Automobilkonzern dürfte es sehr teuer werden, besonders durch Klagen in den USA. Ratingagenturen drohen schon mit der Herabsetzung der Bonität. Die Schweiz lässt den Verkauf von VW-Modellen einstellen. Als Konsequenz haben die Städte Wolfsburg und Ingolstadt (VW-Tochter Audi) bereits Haushaltssperren eingeführt.

Wegbrechende Steuereinnahmen und knappe Kassen, während das Land von Hunderttausenden, bald Millionen komplett Kulturfremder überrannt wird, die hier das Schlaraffenland erwarten. Das wird ein explosiver Cocktail und soll es auch werden – aus Sicht derjenigen, die das uns bekannte Deutschland so abschaffen wollen.

Die internationale Begleitmusik präsentiert sich für das in eine exzessive Exportabhängigkeit manövrierte Deutschland passend in Moll. China als wichtiger Handelspartner schwächelt, die Weltbörsen drehen nach unten. Sollten nun noch die Zinsen steigen, ist wirtschaftlich Schicht im Schacht. Selbst eine neue, verstärkte Gelddruck-Orgie dürfte kaum verfangen.

Wie bedenklich es weltwirtschaftlich aussieht, offenbaren die größten Finanzinstitute der Welt, die das Gras wachsen hören und entsprechend gerade dabei sind, Zehntausende von Angestellten zu entlassen. Beispiele gefällig?

  • Die Deutsche Bank wird 25 Prozent ihres Personals entlassen – etwa 23 000 Mitarbeiter
  • Barclays plant die Streichung von mehr als 30 000 Stellen
  • Die HSBC gab Pläne bekannt, bis 2017 weltweit bis zu 50 000 Stellen abzubauen
  • Die Unicredit Group plant die Entlassung von 10 000 Mitarbeitern in der Eurozone
  • JP Morgan Chase meldete vergangenen Monat den Abbau von 5000 Arbeitsplätzen
  • Die Bank of America streicht 2015 16 000 Stellen und schließt Hunderte Filialen
  • Die Royal Bank of Scotland rechnet mit bis zu 30 000 Entlassungen

Die Ihnen bekannte Bundesrepublik, die immer nur auf dem Papier und in der Propaganda eine »Demokratie« war, wird es nicht mehr allzu lange geben. Ob Sie es wollen oder nicht. Retten Sie sich daher selbst. Wichtigste Voraussetzung dafür ist, diesem Staat nicht zu vertrauen. Als konsequenteste Reaktion empfiehlt sich das Auswandern. Aber nicht in ein Land um die Ecke, so entkommen Sie dem EU-Moloch nicht (Persönliche Krisenvorsorge: Fluchtbereit? Ja! Auswandern? Naja …).

Sollte Ihnen das nicht möglich sein, gehen Sie auf – im U-Boot-Jargon – Schleichfahrt. Reduzieren Sie Ihre Investitionen und Ihren Arbeitseinsatz, spielen Sie nicht weiter Hamster im Laufrad und mästen so Ihre Gegner mit Ihren Steuern. Entziehen Sie dem System seinen Sauerstoff, damit die Quälerei nicht länger dauert.

Verschulden Sie sich nicht. Vertrauen Sie nicht dem Euro und den Bankern, heben Sie Ihr Geld ab. Deponieren Sie Bargeld und Vorräte zu Hause. Reden Sie nicht darüber. Drehen Sie dem Regime den Saft ab, das von erpressten und bestochenen Politdarstellern geprägt wird, die an der Leine der USA gehen.

Freuen Sie sich und vertrauen Sie darauf, dass aus den Trümmern des bankrotten und betrügerischen Besatzer-Regimes ein neues Deutschland aufsteht (Die Nichtregierungsorganisation BRD: Täuschung des deutschen Volkes (Videos)). Es gibt viele positive Beispiele, Deutschland gelang es immer wieder, als Phönix aus der Asche zu steigen.

Etwa nach dem barbarischen ersten Dreißigjährigen Krieg bis 1648, dem zweiten Dreißigjährigen Krieg, den nur Guido Knopp und seine Jünger samt Schul(d)geschichtsschreibung in Weltkrieg I und II aufzuteilen belieben, die Besetzung und Unterdrückung durch Napoleon. Immer ist Deutschland aus aussichtsloser Position auferstanden.

Wo die Rettung heute herkommt, ist ungewiss. Ein Finanzkollaps kann den Spuk beenden, der geplante Bürgerkrieg den Deutschen die Augen öffnen und sie zu einer ungeahnten Gegenwehr befähigen.

Kriegstreiber und -verbrecher Winston Churchill wusste: »Man hat die Deutschen entweder an der Gurgel oder zu Füßen.«

Hoffen wir also, dass der Zerfall dieser dekadenten und morschen Republik ein Deutschland hervorbringt, auf das die Welt und wir selbst wieder voll Stolz blicken können.

Quelle: Pravda TV

Linkverweise:

Vermeiden Sie Hunger in der Krise! – Abwehrmittel für Notsituationen

Weltmacht IWF – In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems. hier weiter

Betrügerisches Geld – Eine geheime Machtelite hat ein System der Finanzkontrolle geschaffen. Damit ist sie in der Lage, Sie Ihres Vermögens, Ihrer Freiheit und Ihrer Zukunft zu berauben. Der Normalbürger darf nicht wissen, wie dieses betrügerische System funktioniert. Nur so kann er sich nicht wirksam dagegen zur Wehr setzen. Joseph Plummer enthüllt dieses System der Finanzkontrolle…hier weiter

Sie haben Schulden? Wir kennen den Ausweg! Aber nicht nur einen. Dieser Ratgeber zeigt sogar alle Auswege und Tricks, wie Sie Schulden und Gläubiger besiegen. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiter

Wir stehen vor einem weltweiten Finanzcrash – Fortan geht es ums nackte Überleben. Luxusferien und Hightech fürs Wohnzimmer gehören der Vergangenheit an. Es stellen sich Fragen wie: Wer bekommt das letzte Brot im Laden? Wie komme ich an sauberes Wasser? Wo finde ich Benzin für mein Auto? hier weiter

Die “BRD”-GmbH – Darlegung der Lügenhaftigkeit der gleichgeschalteten » BRD » -Lügenmedien und deren Manipulation und Verdummung. Gleichzeitig werden die Chancen dargelegt, die die Menschen in Deutschland haben, indem sie ihre legitimen staatlichen Körperschaften reorganisieren, von der Gemeinde über den Bundesstaat bis zur Ebene des Reiches als Weg der Befreiung von alliierter Lügenpropaganda, Versklavung und Verdummung. hier weiter

Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Erich von Däniken gibt Geheimnisse und Geschichten preis, die er bislang verschwiegen hat. Er präsentiert Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Sein Resümee: »Wir leben in einem Affentheater der Verklemmung. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen. Ich will dazu beitragen, diese Spirale der Verdummung zu durchbrechen.« hier weiter

Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter

Das verbotene Buch Henoch: Warum wurde dieses heilige Buch von der Kirche unterdrückt und verbrannt – obwohl selbst Jesus es studiert hat? Elizabeth Clare Prophet legt hier ein Werk vor, das jahrhundertelang verschollen war. Dank ihrer umfangreichen Recherche ist uns das Buch Henoch damit endlich wieder zugänglich. hier weiter

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Diese Familie kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Ihr Ziel ist ein alles vernichtender Dritter Weltkrieg und die Errichtung einer Weltregierung. hier weiter

Wollten Sie schon immer wissen, wie Meinungen gekauft werden? Sie hatten schon immer den Verdacht, dass Finanzämter auch ein Instrument zur Disziplinierung aufmüpfiger Bürger sind? Dann sollten Sie dies hier lesen.

Verführungstechniken und Gedankenkontrolle – Mit Hilfe Ihrer Geisteskraft können Sie leicht, einfach und mühelos unwiderstehliche Anziehungskraft entwickeln, Charisma aufbauen und bei anderen wirken lassen. hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Endlich gut drauf! Ihre Stimmung ist oft trübe, Sie haben Kopf- oder Rückenschmerzen, fühlen sich antriebslos, ängstlich und unkonzentriert, sind süchtig nach Süßigkeiten oder anderem? Dann leiden Sie wohl unter einem Mangel an Serotonin – ein Neurotransmitter, der für das Glücksempfinden zuständig ist. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Trinkwasserkonserven – Emergency Drinking Water. Trinkwasserkonserven werden auch beim Militär, Rettungsdiensten und auf Rettungsinseln eingesetzt. hier weiter

Selbstverteidigung – direkt und erfolgreich. Ohne falsche Vorstellungen und frei von unrealistischer Akrobatik erläutert der Nahkampfausbilder Tom »Tayo« Madsen, wie man auf der Straße überlebt. hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Jean Ziegler: “TTIP ist das Armageddon, der Endkampf”

Jean ZieglerMassaker, Mord und Diktatur: Der prominente Globalisierungsgegner Jean Ziegler spart in seinem neuen Buch nicht mit harscher Kritik an der globalen Finanzoligarchie:
“Die großen Konzerne haben heute mehr Macht als es Kaiser oder Päpste je hatten.” Und: “Wenn TTIP in dieser Form durchkommt, ist die entscheidende Schlacht verloren.”

WirtschaftsBlatt: Der Untertitel ihres neuesten Buches heißt “Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen”. Was ist kannibalisch an der Welt?

Jean Ziegler: Erstens: Die totale Ungleichheit. Laut OXFAM-Bericht besitzen ein Prozent der Weltbevölkerung so viele Vermögenswerte wie die restlichen 99 Prozent zusammen. Zweitens: In den 122 sogenannten Entwicklungsländern stirbt alle fünf Sekunden ein Kind an Hunger, das ist ein tägliches Massaker. Obwohl der World Food Report der UN bestätigt, dass die Landwirtschaft heute zwölf Milliarden Menschen ernähren könnte, also deutlich mehr als die aktuelle Weltbevölkerung. Das sind die Folgen der globalisierten Diktatur des Finanzkapitals, unter der wir leben. Das ist die kannibalische Weltordnung, die ich angreife.

Ich besitze auch Aktien. Bin ich deshalb ein Kannibale

Ziegler: Wenn Sie ihr erspartes Geld der Wirtschaft für Investitionen zur Verfügung stellen, ist das sinnvoll. Aber es kommt natürlich auf das Unternehmen an: Es muss Teil der Realwirtschaft sein und etwas sinnvolles produzieren, also keine Waffen. Und wenn Sie viele Aktien besitzen und hohe Dividenden kassieren, ohne zu arbeiten, dann kommen Sie in die Gefahrenzone.

Sind an jedem Kind, das in Afrika verhungert, die großen Konzerne schuld?

Ziegler: Die 500 größten Konzerne kontrollieren 52,8 Prozent des weltweiten Bruttosozialproduktes. Die haben mehr Macht als ein Kaiser oder Papst je hatte, das ist historisch einmalig.

Also sind diese Unternehmen schuld am Hunger in der Welt?

Ziegler: Ganz so simpel ist es nicht, es geht um die dahinter stehenden Strukturen. Diese Konzerne funktionieren nach nur einem Prinzip: Der Profitmaximierung, völlig ohne soziale oder politische Kontrolle. Dahinter steckt ein System der strukturellen Gewalt. Ich kenne Nestle-Chef Peter Brabeck-Letmathe, das ist ein hochanständiger Mann. Aber wenn er den Shareholder Value nicht jedes Jahr um 15 oder 20 Prozent hinaufjagt, ist er schnell weg. Das gilt für alle anderen Top-Manager auch. Deshalb gibt es Börsenspekulation auf Grundnahrungsmittel, was deren Preise in die Höhe treibt und Essen für viele Millionen Menschen unerschwinglich macht. Der Preis für eine Tonne Weizen hat sich in den vergangenen fünf Jahren verdoppelt. Dort werden gigantische Profite gemacht, ganz legal. Auch das Agrar-Dumping der EU, das die Entsorgung von Überschüssen nach Afrika subventioniert, verschärft das Problem. Dadurch kann man in Dakar je nach Saison deutsches Gemüse um die Hälfte billiger kaufen als einheimische Produkte, verrückt.

Wäre es besser, diese Lebensmittel zu vernichten?

Ziegler: Franz Fischler war ein sehr guter Landwirtschaftskommissar, wahrscheinlich der beste, den es gegeben hat. Er hat die chemische Entsorgung der Überschüsse erfunden. Doch da hat es einen öffentlichen Aufschrei gegeben, woraufhin das Dumping wieder aktiviert wurde. Viele afrikanische Bauern rackern sich auf ihren Feldern ab und haben nicht die geringste Chance, auf ein Existenzminimum zu kommen. So produziert die EU Hunger in Afrika. Und wenn die Flüchtlinge dann nach Europa kommen, werden sie zurück ins Meer geworfen. Das ist absolut verlogen.

Hinzu kommt die totale Überschuldung der ärmsten Länder. Sie können kein Geld in die Landwirtschaft investieren, weil alles bei den Gläubigerbanken landet. Vergangenes Jahr sind in Schwarzafrika 41 Millionen Hektar Ackerland von Konzernen mit Unterstützung der Weltbank aufgekauft worden. Wenn dort sozial verantwortlich investiert werden würde, wäre das ja nicht schlimm. Tatsächlich werden die Bauern aber vertrieben und es werden Blumen und Lebensmittel angepflanzt, die dann nach Europa und in anderen Regionen mit hoher Kaufkraft exportiert werden. Das ist reinster Landraub.

Was können nationale Regierungen dagegen tun?

Ziegler: Es gibt keinen Mechanismus, keine Struktur, die nicht von Menschen gemacht worden ist – und deshalb auch von Menschen geändert werden kann. Es gibt keine Ohnmacht in der Demokratie, diese wird uns nur eingeredet. Es gehört zur neoliberalen Wahnidee, dass das Wirken der Marktkräfte ein Naturgesetz ist, das man nicht ändern kann. Aber das ist falsch, das ist Ideologie. Wenn der österreichische Finanzminister im Juni zur Weltwährungskonferenz nach Washington fährt, hindert ihn nichts daran, einmal nicht für die großen Gläubigerbanken zu stimmen, sondern für die hungernden Kinder, also die Totalentschuldung der ärmsten Länder. Die Börsenspekulation mit Grundnahrungsmittel kann morgen früh per Gesetz verboten werden, wenn wir das wollen.

Ist es wirklich so einfach? Nicht die Politik schafft Arbeitsplätze, sondern die Unternehmen. Dadurch haben sie automatisch eine gewisse Macht, die sich per Parlamentsbeschluss nicht abschaffen lässt.

Ziegler: Die Unternehmen erbringen enorme Leistungen hinsichtlich technologischer Entwicklungen, es gibt dort unglaubliches Wissen, das bestreite ich nicht. Aber das darf nicht ohne Kontrolle geschehen. Die Bilanzsumme der UBS ist drei Mal so groß wie das Nationalprodukt der Schweiz – das ist lebensgefährlich für das Land.

Was kann eine Regierung dagegen tun?

Ziegler: In Frankreich hat das Parlament beschlossen, dass Unternehmen keine Mitarbeiter kündigen dürfen, wenn der Betrieb Gewinn macht. Das ist eine sinnvolle Maßnahme gegen die Arbeitslosigkeit. In Griechenland ist es richtig, dass sich die Regierung wehrt. Mit dieser Verschuldung ist das Land in zwei Monaten zerstört, wenn es keinen Schuldenschnitt gibt.

Der deutsche Finanzminister Schäuble würde dazu sagen: Wenn jemand 1.000 Euro im Monat verdient und regelmäßig 2.000 ausgibt, wird man sein Problem nicht lösen, indem man ihm einmalig die Schulden erlässt. Hat er Unrecht?

Ziegler: Frühere Regierungen haben sich durch das gewaltige Ausmaß an Korruption und der tolerierten Steuerflucht schuldig gemacht gegenüber dem griechischen Volk, das ist absolut wahr. Aber die Zustände sind dort wirklich dramatisch, die Menschen in Athen suchen in Abfalleimern nach Nahrung, es herrscht echtes Elend. Und denen jetzt zu sagen, ihr müsst noch mehr sparen, damit ihr der Deutschen Bank Zinsen zahlen könnt, das ist zutiefst unmenschlich und bringt das Land um. Denn diese Banken sind ja mitschuldig an der Situation. Die Banken haben großzügig Kredite vergeben, obwohl sie wussten, dass die das Geld nicht zurückzahlen können. Das ist eine Illegitime Schuld.

Ihr Buch ist sehr pessimistisch….

Ziegler: Nein, überhaupt nicht. Es entsteht gerade ein ganz neues Phänomen, die planetarische Zivilgesellschaft, die sich gegen die Ungerechtigkeiten und die Diktatur des Finanzkapitals wehrt. Beim Weltsozialforum in Tunis kommen jetzt Vertreter von 8.000 Nicht-Regierungsorganisationen zusammen. Das sind neue soziale Bewegungen, die gehorchen keiner Partei. Von Attac bis zu Initiativen von Kleinbauern, da tut sich wirklich unglaublich viel.

Der nächste große Konflikt heißt TTIP. Wie wird das ausgehen?

Ziegler: Das ist das Armageddon, der Endkampf. Ich hoffe, dass TTIP nicht kommt. Der Freihandel bringt viel weniger Wachstum als gedacht. Er bedeutet aber umgekehrt, dass vieles, was erkämpft wurde, von Schutzbestimmungen für Arbeitnehmer bis zu Qualitätsstandards für Nahrungsmittel und Umweltauflagen, in Gefahr wäre. Wenn TTIP in dieser Form durchkommt, ist eine entscheidende Schlacht verloren.

Quelle: Wirtschaftsblatt.at

Linkverweise:

Wie ein Mädchen die Welt zum Schweigen brachte Ziemlich bewegende Worte, elementare Wahrheit- was auch in den Gesichtern der Zuhörer zu erkennen ist. hier weiter

Die Bestie zähmen – Wussten Sie zum Beispiel, dass man Steuerboykott betreiben kann, ohne wegen Steuerhinterziehung hinter Gittern zu landen? Oder dass gewaltfreier Widerstand durch die Menschenrechtsgarantien des Grundgesetzes abgesichert ist? hier weiter

Das Imperium der Schande – 100.000 Menschen sterben heute täglich an Hungersnöten und Seuchen, die durchaus vermeidbar wären. In den Ländern der Dritten Welt rackern sich die Menschen buchstäblich zu Tode, um die Schuldenberge abzutragen, die von skrupellosen, korrupten Diktatoren und Generälen angehäuft wurden. Jean Ziegler, Sonderberichterstatter der UNO, deckt Hintergründe auf, benennt die Verantwortlichen und zeigt, wie man den Teufelskreis von Verschuldung und Hunger durchbrechen kann. hier weiter

Wir lassen sie verhungern – Ein aufrüttelnder Appell, die “Massenvernichtung durch Hunger” zu stoppen. Während die globale Landwirtschaft problemlos doppelt so viele ernähren könnte, als es Erdenbewohner gibt, kann die Realität nur als empörend bezeichnet werden: Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. hier weiter

Raubtierkapitalismus – Dieter Balkhausen beschreibt in seinem aktuellen kritischen Buch die Methoden und Gefahren der neuen Strategien der großen Player an den Finanzmärkten: Spieler, Spekulanten und Firmenjäger. Und er zeigt auf, wie sie an den Finanzmärkten ihr gefährliches Spiel an den Hebeln der Wirtschaft treiben und dabei Unternehmen gefährden und ganze Volkswirtschaften gefährden. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Wie ein Mädchen die Welt zum Schweigen brachte

Ziemlich bewegende Worte, elementare Wahrheit- was auch in den Gesichtern der Zuhörer zu erkennen ist. Bedauerlich ist leider nur, aus welchem Jahr das stammt.

Nichts hat sich geändert!

Die Welt verfügt zum ersten Mal in ihrer Geschichte über die Ressourcen, Hunger, Krankheit, Tyrannei auszumerzen; und doch wird der Kampf um knappe Güter menschenverachtend in immer neuen Dimensionen ausgetragen. Alle sieben Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren – 826 Millionen Menschen sind permanent schwer unterernährt: Und dies auf einem Planeten, der vor Reichtum überquillt.

Die neuen Herrscher der Welt – die Beutejäger des globalisierten Finanzkapitals, die Barone der transkontinentalen Konzerne, die Börsenspekulanten – häufen ungeheure Vermögen an. Mit ihrem Tun zerstören sie den Staat, verwüsten die Natur und entscheiden jeden Tag darüber, wer sterben muss und wer überleben darf. Willfährige, effiziente Verbündete stehen ihnen zu Diensten, allen voran die Funktionäre der Welthandelsorganisation, der Weltbank und des Weltwährungsfonds. Der Glaube, dass Konkurrenz und ständiges Wirtschaftswachstum den Wohlstand steigern und gesellschaftliche Probleme lösen könne, beherrscht seit Jahrhunderten das Denken der gierigen Eliten.

Wir sind diesen Entwicklungen aber nicht hilflos ausgeliefert und können uns wehren! “Die Bestie zähmen “, so der Titel eines Buches von Jürgen Bruhn. Er lehrt uns die Kunst des effizienten institutionellen und persönlichen Widerstands und weist damit den Weg in eine neue Ökonomie – eine Wirtschaftsweise, von der wir alle profitieren und für die wir alle etwas tun können – hier zur Gratis-Leseprobe…

Linkverweise:

Die Bestie zähmen – Wussten Sie zum Beispiel, dass man Steuerboykott betreiben kann, ohne wegen Steuerhinterziehung hinter Gittern zu landen? Oder dass gewaltfreier Widerstand durch die Menschenrechtsgarantien des Grundgesetzes abgesichert ist? hier weiter

Das Imperium der Schande – 100.000 Menschen sterben heute täglich an Hungersnöten und Seuchen, die durchaus vermeidbar wären. In den Ländern der Dritten Welt rackern sich die Menschen buchstäblich zu Tode, um die Schuldenberge abzutragen, die von skrupellosen, korrupten Diktatoren und Generälen angehäuft wurden. Jean Ziegler, Sonderberichterstatter der UNO, deckt Hintergründe auf, benennt die Verantwortlichen und zeigt, wie man den Teufelskreis von Verschuldung und Hunger durchbrechen kann. hier weiter

Wir lassen sie verhungern – Ein aufrüttelnder Appell, die “Massenvernichtung durch Hunger” zu stoppen. Während die globale Landwirtschaft problemlos doppelt so viele ernähren könnte, als es Erdenbewohner gibt, kann die Realität nur als empörend bezeichnet werden: Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. hier weiter

Raubtierkapitalismus – Dieter Balkhausen beschreibt in seinem aktuellen kritischen Buch die Methoden und Gefahren der neuen Strategien der großen Player an den Finanzmärkten: Spieler, Spekulanten und Firmenjäger. Und er zeigt auf, wie sie an den Finanzmärkten ihr gefährliches Spiel an den Hebeln der Wirtschaft treiben und dabei Unternehmen gefährden und ganze Volkswirtschaften gefährden. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter