Zwickau: Skandal im Schwimmbad

Skandal im Schwimmbad: Migranten onanieren in Whirlpool und nutzen Kinderbecken als WC

Deutschlandweit gibt es Beschwerden über das Fehlverhalten von Asylbewerbern in Hallenbädern. Wie schlimm das Benehmen der männlichen Migranten in Zwickau ist, wurde von einer Hallenbad-Videokamera festgehalten. Es wird Zeit diesem Treiben ein Ende zu setzen und in aller Öffentlichkeit die Vielzahl an Vorfällen sauber zu dokumentieren – mehr dazu hier.

Fluechtlinge Sexuelle Belaestigung

In Zwickau steigt die Empörung über das Fehlverhalten der Migranten: Die Asylbewerber sollen in den Hallenbädern der Stadt Frauen belästigt, das Kinderbecken als Toilette genutzt und öffentlich onaniert haben. Darüber hinaus hätten die Männer versucht, eine Damen-Umkleide zu stürmen.

“Ein Asylant hat im Whirlpool onaniert und in das Becken ejakuliert. Dies ist auch auf der Überwachungskamera aufgezeichnet”, heißt es in einem Brandbrief vom 19. Januar von Ordnungsamtsleiter Rainer Kallweit, der der Bild-Zeitung vorliegt. Der Migrant wurde darauf hin aus der Badeanstalt entfernt. Doch, so die Zeitung, er kam zurück und machte mit Freunden “Selfies”.  Continue reading