Die Schattenwirtschaft und die Meinungsfreiheit

DieBananenrepublik

Schattenwirtschaft - Zur intensiven Diskussion des Themas in der Öffentlichkeit hier ein umfassender Überblick. Dieser beinhaltet eine umfangreiche Dokumentation der Messmethoden und der Größe der Schattenwirtschaft in 70 Ländern weltweit. Die Analyse von wirtschaftspolitischen Optionen soll zur kontroversen Diskussion anregen und provoziert sicher einigen Widerspruch. hier weiter

Eklat? Die EU mit dem Dritten Reich vergleichen!

Der Spitzenkandidat der österreichischen FPÖ für die EU-Wahl, EU-Abgeordneter Andreas Mölzer, soll die EU mit dem Dritten Reich verglichen haben – mit dem Ergebnis, dass das Dritte Reich besser abschneidet. Wie kommt er zu seiner Feststellung? 

Mölzer hat laut dem Magazin der Süddeutschen Zeitung auf einer Veranstaltung im Februar in Wien gesagt: Die EU sei eine Diktatur, dagegen sei “das Dritte Reich wahrscheinlich formlos und liberal” gewesen. “Weil es sicher nicht so viele Regeln und Vorschriften, Gebote und Verbote gegeben hat.”

Der Vergleich erinnert an Jörg Haiders “ordentliche Beschäftigungspolitik”, was diesem 1991 die Abwahl als Kärntner Landeshauptmann einbrachte. Haider sagte damals im Landtag zu einem SPÖ-Abgeordneten: “Im Dritten Reich hat es eine ordentliche Beschäftigungspolitik gegeben, was Ihre Regierung in Wien nicht einmal zusammen bringt.” 

Fakten hierzu:

EU-Diktatur – Lissabon Vertrag: Die Karlsruher Richter haben kein Wort und noch nicht einmal ein Komma am Lissabonner Vertrag kritisiert. Zu den ausufernden Befugnissen, welche die EU bislang an sich gezogen hat, steht in dem Urteil kein kritisches Wort. Dieser Vertrag kommt einem Ermächtigungsgesetz gleich. Das Volk wird entmachtet. Warum lassen sich die Karlsruher Richter die Machtentfaltung des Europäischen Gerichtshofes bieten?

Auch den polizeistaatlichen Ermächtigungen im Lissabonner Vertrag ist das Karlsruher Gericht in keiner Weise entgegengetreten. Schließlich ist auch Deutschland keine Demokratie, sondern ein Parteienstaat, in dem eine Oligarchie herrscht. Schon Karl Jaspers hat vor über 50 Jahren prophezeit: “Von der Demokratie zur Parteienoligarchie. Von der Parteienoligarchie zur Diktatur.” Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts macht den Weg frei für eine EU-Diktatur. Jetzt hilft nur noch radikale Umkehr! hier weiter

EU-Diktatur – “Wehret den Anfängen”

NuoViso.TV

Die “Braunen” in Farbe – Friedensjahre 1933-1939

GeschichtsDokus

Realitäten im Dritten Reich -Artikelserie- Die hier kurz geschilderte Entwicklung bedeutete für die Mehrheit des deutschen Volkes einen Ausweg aus Not, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit zu einem anscheinend gesicherten lebenswerten Dasein und verschaffte bei der überwiegenden Mehrheit des Volkes einen Vertrauensfundus, der bis weit in die Kriegsjahre hinein erhalten blieb. hier weiter

“Der Sieger schreibt die Geschichte!” Zitat: W. Churchill - Diese alte Weisheit galt auch für Deutschland nach der Kapitulation der Wehrmacht und der vollkommenen Besetzung des Reiches ab Mai 1945. Eine gegen grundlegende Rechtsgrundsätze verstoßende Rachejustiz schrieb mit gefälschten “Schlüsseldokumenten” die Geschichte um, und die Sieger konnten über die von ihnen lizenzierten Medien ihre Kriegspropaganda und die Umerziehung der Deutschen fortführen. Die historische Wahrheit blieb dabei vielfach auf der Strecke. Die deutsche Vergangenheit las sich wie ein “Verbrecheralbum”. Aus den beschlagnahmten deutschen Archiven wurde alles belastende Dokumentenmaterial – um viele Fälschungen und Übertreibungen vermehrt – gegen Deutschland eingesetzt, während die Sieger ihre Kriegsakten (manche sogar noch bis heute) unter Verschluß hielten. hier weiter

“Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen - Hier das  - In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter

Der Streit um Zion - Zitat “Kurzer” Kommentator bei Lupo Cattivo-Blog: “Es gibt ein Buch “Der Streit um Zion” von dem Engländer Douglas Reed welches ich für das beste mir bekannte Werk halte, welches viele vordergründig zum Teil völlig sinnlos erscheinende Ereignisse der Weltgeschichte in einem ganz neuem Licht erscheinen läßt.” Douglas Reeds The Controversy of Zion  ist jetzt im Internet! hier weiter

Die Anti-Hitler-Koalition des zweiten Weltkrieges – Stalin/Roosevelt/Churchill und ihre Ziele. Der nachfolgende Beitrag behandelt einen ausgewählten und thematisch eingegrenzten Zeitabschnitt des 2. Dreißigjährigen Krieges in Deutschland. Beide Kriege besitzen Ähnlichkeiten was die Motive, zeitliche Abfolge und Länge betrifft, die räumlichen Ausdehnungen und die Akteure sind andere. Kriege sind und waren in der Mehrzahl Wirtschaftskriege, auch wenn die Aggressoren andere Motive vorgaben. hier weiter

Die Lügen der Bundesrepublik (70 Jahre nur belogen)

Ist unsere Presse fremdgesteuert? Wer regiert eigendlich den Reichstag wirklich? Was läuft hinter den Kulissen? Könnte es sein das man uns nur die halbe Wahrheit erzählt? Wie souverän sind wir wirklich? Die Medien lügen und vertuschen was wir nicht wissen sollen. Denn die Politik ist nicht das für das sie sich ausgibt…

N 23 Die Lügen der Bundesrepublik (70 Jahre nur belogen)

News 23 - Bitte unterstützen Sie das Projekt mit einem kleinen Beitrag: n23.tv

Linkverweise:

Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. Das war geradezu eine Verbeugung des Staates vor dem neuen Souverän des entgrenzten Kapitalismus. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. hier weiter

Im Namen des StaatesDie östlichen Geheimdienste waren böse, die westlichen – BND, CIA und Mossad – hingegen “sauber”. Diese weitverbreitete Ansicht machte den Bundestagsabgeordneten von Bülow mißtrauisch, und er begann auf eigene Faust zu ermitteln. Das Ergebnis seiner Recherchen war alarmierend: Die westlichen Geheimdienste, so seine Behauptung, haben in den vergangenen Jahren kräftig mitgemischt – beim Drogenhandel, im Terrorismus und in Kreisen der organisierten Kriminalität. hier weiter

Alliierte Kriegsverbrechen vor der Kapitulation am 8. Mai 1945 - Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Zwangseinsatz beim Minenräumen, Terror der Tito-Partisanen. Wenn auch das Quälen von Deutschen in den deutschen Ostprovinzen und im Sudetenland durch Russen, Polen und Tschechen in seiner Bestialität und seiner Dimension geschichtlich einmalig dasteht, sind doch die Verbrechen der Westmächte durch den nachfolgenden Kalten Krieg grundlos verharmlost worden. hier weiter

Mit dem Solarkocher Premium 14 sind Sie völlig unabhängig von Energievorräten oder -lieferanten und können autark kochen, backen, grillen, dünsten, garen und frittieren. Seine Leistung beträgt bei wolkenlosem Himmel ca. 700 Watt. hier weiter

Putin telefonierte am Sonntag Abend mit Merkel

infoRusslands Präsident Wladimir Putin hat mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel die Entwicklung in der Ukraine telefonisch behandelt, teilt der Kreml-Pressedienst mit. Dabei verwies er auf die Gefahr von Gewaltanwendung durch Ultranationalisten.

Das Telefongespräch fand am Sonntag nach einer vorherigen Absprache statt.
„Auf die von Angela Merkel geäußerte Besorgnis über die Entwicklung auf der Krim und in der Ukraine insgesamt verwies Wladimir Putin auf die weiterhin bestehende Gefahr von Gewaltaktionen durch ultranationalistische Kräfte, die das Leben und die legitimen Interessen der russischen Bürger und der gesamten russischsprachigen Bevölkerung gefährden. Dabei wurde betont, dass die Maßnahmen, die Russland unternimmt, der entstanden außerordentlichen Situation voll und ganz entsprechen“, heißt es in der Mitteilung.

Putin und Merkel vereinbarten weitere Konsultationen – sowohl bilaterale, auf der Ebene der Außenministerien, als auch multilaterale „im Interesse der Normalisierung der gesellschaftspolitischen Lage in der Ukraine“, teilt der Kreml mit.

Linkverweis:

Amerikas neuer Kalter Krieg gegen Russland - Bernhard Rode deckt in dieser umfangreichen Studie auf, dass es den USA in Wirklichkeit um die Durchsetzung einer geheimen Jahrhundertagenda geht, deren Hauptziele die Beherrschung Eurasiens und die Kontrolle seiner immensen Rohstoffvorräte sind. Ausführlich geht er dabei auch auf die Denkschulen der angloamerikanischen Geopolitik ein. hier weiter

Der dritte Weltkrieg - Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen - die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Ewald Stadler über die aktuelle Situation in der Ukraine

Mag. Ewald Stadler

Amerikas neuer Kalter Krieg gegen Russland - Bernhard Rode deckt in dieser umfangreichen Studie auf, dass es den USA in Wirklichkeit um die Durchsetzung einer geheimen Jahrhundertagenda geht, deren Hauptziele die Beherrschung Eurasiens und die Kontrolle seiner immensen Rohstoffvorräte sind. Ausführlich geht er dabei auch auf die Denkschulen der angloamerikanischen Geopolitik ein. hier weiter

Politische Korrektheit - Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten in unser Leben einmischen! Dass es hierzu höchste Zeit wird, belegen die zahlreichen unglaublichen Beispiele…hier weiter

Gold als Schlüssel zur Freiheit - Nur Gold als Anlageinstrument ist der Schlüssel zur Freiheit. Doch Politiker, Bürokraten und transnationale Organisationen führen immer wieder 20 Propaganda-Argumente gegen Gold an. Der Grund: Anders könnten sie die Welt nicht mehr mit ihren durch nichts gedeckten Papierwährungen überfluten … Staunen Sie, was an Mythen und Lügen über Gold kursiert: hier weiter

Der dritte Weltkrieg - Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen - die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

 

Geheimpapier: EU will Sparguthaben für Euro-Rettung konfiszieren

GefahrDie EU will die Ersparnisse der Europäer für die Rettung des Euro „mobilisieren“. In einem umfassenden Projekt will die Kommission den Zugriff auf die privaten Sparguthaben. Die EU-Kommission will „die Ersparnisse von 500 Millionen Bürgern“ für „langfristige Investitionen“ verwenden.

Ein ganz neuer Finanz-Sektor soll entstehen. Es ist ein ungeheuerlicher Vorschlag.

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet von einem revolutionären Projekt: Die Agentur hat ein Geheimpapier der EU-Kommission gesehen, welches die EU von einer politischen Union zu einem Hedge Fonds verwandeln könnte. Quelle: DWN 

Im Mittelpunkt des heißen Begehrens der Barroso-Leute steht eine „Mobilisierung (mobilize)“ der Sparguthaben aller Europäer. Das ist nichts anderes als eine „Konfiszierung“ oder Enteignung. Die Kommission: „Die Ersparnisse der 500 Millionen EU-Bürger könnten verwendet werden, um langfristige Investitionen zu tätigen, die die Wirtschaft voranbringen und helfen, die Lücke zu füllen, die es seit der Finanzkrise durch die Banken gibt.“ Das Ziel: Die Kommission will „mehr persönliche Renten-Ersparnisse (pension savings)“ für „langfristige Kredite“ verwenden.

Mit anderen Worten: Die EU will den Zugriff auf das Geld der Sparer – und damit im großen Stil spekulieren.

Zu diesem Zweck sollen die Sparguthaben der Europäer angezapft werden. Mit dem Geld will die EU dann zocken investieren – genauso wie die Banken, die in der New Economy, der Subprime und der Euro-Krise massive Profite mit Wetten gemacht haben – auf Kosten von Millionen betrogener Anleger und Billionen neuer Schulden.

Denn das Papier geht noch weiter: Die Sparguthaben der EU-Bürger sollen zu synthetischen Finanzpapieren verpackt („securitized“) werden. Mit diesen Paketen kann dann gezockt werden. Dazu will die EU-Kommission die Aufsichtsbehörden zwingen, die „Regeln für Sicherheiten zu lockern“: Das bedeutet, dass die Aufsicht ihre ohnehin schon nicht besonders strengen Regeln für Schrott-Papiere noch weiter lockern soll.

Ganz technokratisch, denkt die EU-Kommission noch weiter: Die Kommission will auch die Bilanz-Regeln ändern. Ein „neuer, globaler Bilanzierungs-Standard“ soll sicherstellen, dass die Kunstpapiere „geeignet“ sind, den Investoren zu schmecken. Das bedeutet: Die Papiere sollen als möglichst risikolos dargestellt werden. Dieser Vorschlag der EU-Kommission ist der bisher weitreichendste Vorstoß, einen direkten, gesetzlichen Zugriff auf die Sparguthaben der EU-Bürger zu schaffen.

Die Absicht ist fatal: Den Sparern wird das Geld weggenommen, damit es angeblich irgendwo „investiert“ werden kann. Wenn eines dieser „Investments“, die wegen der Verpackung der Papiere niemals mehr nachvollziehbar sein wird, scheitert, sind die Sparer das Geld los.

Die EU-Kommission will das Projekt bis zum Ende des Jahres durchziehen. Es ist die kompakteste Enteignungs-Idee, seit es die EU gibt. Allein die Vorstellung, dass die Herren Barroso und Van Rompuy sich bereits so konkrete Gedanken über die „Ersparnisse der 500 Millionen EU-Bürger“ machen, ist erstaunlich.

Mit dem Plan eignen sich die EU-Funktionäre das private Geld der Bürger an. Sie wollen darüber zu verfügen, als wäre es das Geld der EU-Politiker. Dann wollen die Funktionäre, die kein Mensch gewählt hat, das Geld in ein neu errichtetes Kasino tragen. Dort wird so lange gespielt, bis es am Ende keinen Schuldigen mehr geben kann, wenn die Sache daneben geht.

Auf diese Pläne gibt es nur eine Antwort: Die Europäer müssen nun wirklich höchst wachsam sein. Die Pläne scheinen schon sehr konkret zu sein und passen exakt zu den Forderungen des IWF, möglichst rasch eine „Vermögensabgabe“ zu erheben (hier) – eine Idee, der sich ja auch schon die Bundesbank angeschlossen hat (hier).

Der Skandal an diesem Vorschlag liegt darin, dass Funktionäre, die keine Ahnung von der realen Wirtschaft haben – Barroso und Co. – auf einmal Bank-Manager sein wollen. Der Grund ist klar: Wenn die EU zum Hedge Fonds wird, dann klingeln die Kassen bei den Managern. Nun wird es an der EU-Bürgern liegen, ob sie die Signale hören – und laut und entschieden fordern:

„Hände weg von unserem Geld, Herr Barroso!“

Was Sie nicht wissen sollen! Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld? Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Hundert Jahre Federal Reserve System - Es ist ein Geburtstag der besonderen Art. Das Federal Reserve System, wird 100 Jahre alt. Gegründet im Herbst 1913 um -angeblich- künftige Finanzkrisen zu verhindern. Das Gesetz zur Gründung wurde am 23.12.1913 von Woodrow Wilson unterschrieben. Ab diesem Tag war das Finanzsystem privatisiert. Winston Churchill sagte dazu:Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.“ (Quelle: zitiert von Rudi Berner in “Auf ein Wort – Eine Reise zum Gipfel der Philosophie“, S. 119) hier weiter

Warum die Zwangsenteignung für alle kommen wird! Man kann davon ausgehen, dass die Zwangsenteignung gerade in Deutschland kommt. Die Pläne liegen bereits in der Schublade. Auch wenn der IWF jetzt dementiert, es geschieht nichts durch Zu-Fall! Die Meldung wurde bewusst lanciert, um die Resonanz darauf zu testen. hier weiter

Verbraucherpreise und Inflation: Wie hängt das zusammen? Lupo Cattivo: Dieser Artikel vom 1.7.2008 von Frank Shostak -am Beispiel der USA- war für mich die anschaulichste Erklärung und sie macht deutlich, wie die veröffentlichte Meinung im Dienste politischer Interessen „informiert“, weil sie nur diese Informationen erhält und ungeprüft wiedergibt. Verbraucherpreise und Inflation: Wie hängt das zusammen? hier weiter

Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde? Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Hitler am Anfang finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um Stalin zu kontrollieren. Aber als sich Deutschland frei machte von […] hier weiter