Verblüffende Erkenntnisse: Krebserreger entdeckt!

Schon im 19. Jahrhundert hatten deutsche Forscher die Behauptung aufgestellt, Krebs werde durch Parasiten verursacht. Einer der bekanntesten Experten auf diesem Gebiet war Prof. Günther Enderlein, der immer wieder auf den Pleomorphismus von Parasiten hingewiesen hatte. Er beschrieb diese von ihm sogenannten “Endobionten”, die aus harmlosen Formen zu krankmachenden und sogar tödlichen Feinden werden können.

krebszelle-1

Die russische Wissenschaftlerin Tamara­ Lebedewa erforschte über Jahre die Krebskrankheit und kam zu erstaunlichen, revolutionären Erkenntnissen. Sie benennt die Entstehungsursachen von Krebs dabei ebenso klar, wie sie Chancen der Vorbeugung und Heilung aufzeigt.

Tamara Lebedewa hat ein Heilungsprogramm in vier Etappen entwickelt: 

HIER WEITERLESEN…

Linkverweise:

Zukünftig wird es nur noch zwei Gruppen von Krebskranken geben. Solche, die nachfolgendes gelesen haben … und die Nichtwissenden. Erfahren Sie, warum so viele Menschen an Krebs sterben müssen und andere nicht und wo man noch helfen kann, wenn alle sagen, es gibt keine Hilfe mehr … hier weiter

Was dir deine Krankheit sagen will – Krankheitssymptome wollen etwas ausdrücken. Sie rufen uns dazu auf, wieder zur Besinnung zu kommen – und teilen uns mit, dass wir die innere Balance verloren haben. Aktivieren Sie die Heilkraft Ihrer Seele! hier weiter

Das Gesundheitswunder – Superfood, Abnehmwunder, Eiweißbombe: All das und vieles mehr, sagt man dem Gesundheitswunder nach, um das sich, nicht nur bei Veganern, neuerdings eine Art Kult entwickelt. Fakt ist: hier weiter

Chemotherapie – der sichere Tod – 95 % aller Krebskranken welche sich einer Chemotherapie unterziehen sterben nicht am Krebs sondern an der Chemotherapie! Chemotherapie fördert das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen, statt den Körper vom Krebs zu befreien. hier weiter >>>

Nie mehr Angst vor Krebs! Unglaublich aber wahr! Es gibt außerhalb der klassischen Schulmedizin begnadete Ärzte und Naturheiler, die tausende von Krebspatienten mit natürlichen Mitteln und alternativen Methoden geheilt haben. Zu welchem Arzt geht eigentlich ein Schulmediziner, wenn er Krebs hat? hier weiter

Die Macht der Meditation – Erfahrungen und Erkenntnisse eines Aufgewachten – Mystische, geheimnisvolle, esoterische Themen haben mich mein ganzes Leben lang begleitet. Leider haben sich diese Themen erst in den letzten Jahren dynamischer weiterentwickelt. Bestimmte Erfahrungen hätte ich gerne früher in meinem Leben gemacht, aber letztendlich ist es gar nicht mehr so wichtig… hier weiter >>>

Die Wahrheit über Krebs – 16 Ärzte, 13 Überlebende und 10 Wissenschaftler und Medizinjournalisten brechen ihr Schweigen. Sie erzählen die Wahrheit über Krebs und zeigen, wie diese Krankheit vollkommen natürlich verhütet, behandelt und besiegt werden kann! hier mehr dazu >>>

Krebserreger Fleisch – Es gibt bereits mehrere Hypothesen über den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Fleisch und Krebsrisiko. Fleisch, ebenso wie der Verzehr von Fisch lässt unseren Körper übersäuern. Nicht nur dass Fleisch krebserregende Inhaltstoffe enthält oder diese bei der Verarbeitung oder Zubereitung entstehen, unseren Körper übersäuern, kurbelt der hohe enthaltene Fettgehalt die Hormonproduktion an… hier weiter >>>

Die Alternative im Kampf gegen Krebs – Diese Pflanze, die weltweit aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften sehr beliebt ist, hat auch eine krebshemmende Wirkung und ist bis zu 100-mal wirksamer als eine Chemotherapie. Es ist bekannt, dass es noch weitere wirkungsvolle und erprobte alternative Strategien gibt, um Krebs zu vermeiden und ohne eine Operation, Chemotherapie oder Bestrahlung zu behandeln. hier weiter >>>

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Cannabis Legalisierung Deutschland: Bremen will Kiffen erlauben – Bayern verweigert!

kifferBREMEN. Das Konsumieren von Marihuana soll in Bremen künftig nicht mehr unter Strafe stehen. Darauf haben sich SPD und Grüne bei ihren Koalitionsverhandlungen geeinigt.
„Wir haben uns darauf verständigt, daß der Konsum von Cannabis künftig nicht mehr strafverfolgt werden soll. Damit wollen wir den Konsum entkriminalisieren“, sagte Grünen-Landeschefin Henrike Müller laut Weser-Kurier.

Es sei geplant, in einem Modelprojekt legale Abgabestellen einzurichten, möglicherweise in Apotheken. Die Grünen drängen bereits seit längerem darauf, den Konsum sogenannter „weicher Drogen“ zu legalisieren.

„Wir glauben, daß wir damit einen Beitrag zum Jugendschutz leisten, denn die Abgabe von Cannabis erfolgt dann nur bei Volljährigkeit, und Konsumenten müssen nicht mehr auf dem Schwarzmarkt kaufen“, erläuterte Müller die Pläne von Rot-Grün. Außerdem würde die Polizei durch eine Legalisierung des Haschisch-Konsums entlastet.

Eine Legalisierung von Marihuana ist in Hamburg im Gespräch: Die Planung sieht vor, ein Modellprojekt zur kontrollierten Abgabe von Cannabis durchzuführen.

Legalize it” in Bayern – Eine Cannabis-Legalisierung in Bayern?

loewe_volksbegehren_grau_runde_ecken_270px-265x300Nein, im Land der Amigo’s kommt Cannabis “gar nicht in die Tüte!” Die Staatsregierung lehnt die Freigabe von Cannabis weiterhin ab.
Grund ist die hohe Zahl von Drogentoten in Bayern”, heißt es aus der Staatskanzlei.
Es ist zwar kein Todesfall wegen Cannabis-Konsum weltweit bekannt – da aber in Bayern die Uhren “anders gehen” und Bier ja bekanntlich in Bayern auch ein Lebensmittel und kein alkoholisches Getränk ist, kann man die Einstellung der Staats-Regierung in Bayern gegen eine Cannabis-Legalisierung, auch verstehen!

Gott mit Dir – Du Land der Bayern…Hans Söllner “Loben und Preisen” 

aldipower

Linkverweise:

Peter Thiel investiert in Marihuana – Vor kurzem hatte er noch über vermeintlich bekiffte Twitter-Manager gelästert, nun ist Peter Thiel selbst mit Millionen im Marihuana-Geschäft. Für die Cannabis-Industrie in den USA markiert der Einstieg des berühmten Tech-Investors einen Meilenstein. Letztlich geht es bei einer der Unternehmungen, in die Geld fließt, darum, das erste globale Cannabis-Label aufzubauen – mit dem Namen der Reggae-Legende Bob Marley als Aushängeschild. hier weiter

Glauben Sie nicht den Marihuana-Schwindel! Jeder glaubt etwas über Drogen zu wissen – sei es aus persönlicher Erfahrung oder aus dem Drogenpräventions-Unterricht oder einfach weil die Medien so viele Berichte darüber bringen. Leider ist das meiste, das die Menschen zu wissen glauben, falsch und stammt aus der Propaganda des jahrelangen Kriegs gegen Drogen, bei dem das Verständnis für den medizinischen und historischen Kontext kaum eine Rolle spielt. hier weiter

Hanf heilt – Die ideale »Volksmedizin« Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Der Autor zeigt, dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führen kann. Oft reichen kleinste Dosen, die keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken. Eine Anleitung zeigt, wie das Hanföl gefahrlos und leicht destilliert werden kann. Man braucht dafür keine Laborausstattung und kein Expertenwissen. hier weiter

CDU bleibt bei Nein zu Cannabis-Versuch – Die Frankfurter CDU erteilt der Entkriminalisierung von Cannabis eine finale Absage. Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) kämpft jedoch weiter. Ungeachtet der Ablehnung der CDU will sie Amtskollegen aus zehn deutschen Großstädten zu einem Meinungsaustausch empfangen. hier weiter

Cannabis Mythen – Cannabis Fakten – Die Einwände der Gegner basieren nicht auf Fakten, sondern auf Mythen. Eine enthmythologisierende und wissenschaftlich fundierte Neubewertung der Cannabisdiskussion, die mit den vorherrschenden Klischees aufräumt und eine objektivere Meinungsbildung zulässt. Dieses Buch war seit langem überfällig…hier weiter

Hanf: Ackergold und Umweltfreund – Der Hanfanbau in Deutschland ist seitens der Behörden keinesfalls mehr so schikanös, wie er es einmal war und immer mehr nachhaltig, innovativ denkende Landwirte erkennen im Hanf eine Zukunftschance. Deshalb wollen wir im Folgenden die Vorteile des Nutzhanfanbaus beleuchten, auf dass vertieftes Wissen zu verstärkter Nachfrage und somit zu besseren Bedingungen für Landwirte führe – was ein wirkungsvoller Weg sein sollte, um der Wunderpflanze zur verdienten Renaissance zu verhelfen. hier weiter

Hanf als Medizin: Frau ersetzt 40 Medikamente durch rohen Cannabis-Saft – Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) erlebt seit einigen Jahren eine Aufsehen erregende Renaissance mit wichtigen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Seit 1998 darf der Cannabiswirkstoff Dronabinol (THC) in Deutschland verschrieben werden; auch in Österreich und der Schweiz ist er erhältlich. hier weiter

Will Monsanto das Patent auf Marihuana? Euphorisch wurde die Legalisierung von Marihuana in Uruguay von der Kiffer-Gemeinde gefeiert. Doch das Ende der Prohibition könnte der Anfang von noch viel Schlimmerem sein. So gibt es Spekulationen, dass die treibende Kraft hinter der Legalisierung Monsanto ist. hier weiter

Uruguay Marihuana: Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert.Stellen sie sich vor es gäbe ein so tolles Lebensmittel, dessen Inhaltsstoffe fast alles enthalten, was Sie für Ihren gesunden Organismus brauchen? Ein solches Lebensmittel würden Sie doch sofort in Ihren tägl. Ernährungsplan Integrieren? Oder? hier weiter

Zeichen am Himmel und auf Erden kündigen die Weltenwende an – Stehen wir vor einer neuen Ära in der Geschichte der Menschheit? Peter Orzechowski listet die Hinweise – am Himmel und auf Erden – auf, die diesen Schluss nahelegen. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Colorado: Legales Marihuana kurbelt Tourismus an

Zur Zeit ist der amerikanische Bundesstaat Colorado so etwas wie das Schlarrafenland für Kiffer. Von Greenhouse Seeds bis hin zu fertig gedrehten Joints kann man hier nun völlig legal und sorgenfrei Marihuana kaufen. Das ist einerseits eine Kehrtwende in der Kampfansage an die Drogen, andererseits aber auch förderlich für die lokale Wirtschaft, denn: dank der Legalisierung werden auch immer mehr Touristen ins Land gezogen.

HanfTouristen aus aller Welt können in Colorado nun unbeschwert ihr Marihuana rauchen. Jeder Erwachsene ab 21 Jahren kann sich sogar eine Kiffer-Tour buchen. Im Bus wird man durch Denver geführt, und zwar bekifft. Auf diese Art und Weise kann man nicht nur eine neue, liberale Stadt erkundigen, sondern auch Gleichgesinnte kennen lernen. Die Mitarbeiter von My420Tours, die Firma, die solche Wochenendtrips anbietet, müssen dabei aber auch aufpassen, dass den Besuchern nichts passiert: immerhin sind sie meistens bei der Sache auch ordentlich berauscht.

Die meisten Besucher sind selbst Amerikaner, die darauf hoffen, dass auch ihre eigenen Bundesstaaten bald etwas an den restriktiven Marihuana-Gesetzen ändern. Zu Colorado haben sich bisher auch Washington und Alaska als liberale Freigeister gesiedelt – auch dort kann man nun legal Pflanzen züchten, Marihuana kaufen und auch verkaufen. Die hiesigen Regierungen hoffen dadurch die Steuereinnahmen zu vervielfachen und dem Schwarzmarkt den Boden unter den Füßen wegzuziehen. Ein Vorteil für die Freizeitkiffer: die Produkte werden unter Kontrollen gezüchtet und die Qualität von Hasch und Cannabis kann gewährleistet werden.

In Washington, DC sowie Florida und Kalifornien befinden sich die Bürger mit ihren jeweiligen Regierungen noch in einem Transformationsprozess. Abstimmungen und Wahlen werden in der nahen Zukunft für Klarheit sorgen. Doch schon jetzt kann man die Schritte, die in Colorado gemacht werden, als Richtungsweisend sehen. Denver gilt nicht zuletzt auch dank dem touristischen Aufschwung als weltoffen und modern. Immer mehr kleine Läden – nicht nur abhängig vom Cannabis – öffnen, um den Besuchern einen tollen Aufenthalt zu bieten.

Die traditionell gegen Drogen wetternden USA machen derzeit einen sehr heftigen Paradigmenwechsel durch, der sich in Colorado am besten ablesen lässt: immer mehr Menschen sind entweder neutral oder sogar positiv gestimmt, wenn es um Cannabis geht. Die Droge gilt als allgemeingültig akzeptiert, weil sie nicht so schädlich ist wie chemische Substanzen, medizinische Vorteile birgt und viel zu viele Menschen in den Vereinigten Staaten bereits wegen kleiner Besitzmengen zu langen Haftstrafen verurteilt wurden. Das kostet auf Dauer nicht nur Geld, sondern auch vielen Menschen die Perspektive für eine unabhängige Zukunft.

Linkverweise:

Grüne Geschäfte mit Marihuana – Peter Thiel – Investor und Silicon-Valley-Größe (u.a. Facebook und PayPal) – hat die vorhergesagten Wachstumsraten bei dem Geschäft mit Marihuana schon erkannt. Er beteiligt sich mit seinem Founders Fund daran. hier weiter

Peter Thiel investiert in Marihuana – Vor kurzem hatte er noch über vermeintlich bekiffte Twitter-Manager gelästert, nun ist Peter Thiel selbst mit Millionen im Marihuana-Geschäft. Für die Cannabis-Industrie in den USA markiert der Einstieg des berühmten Tech-Investors einen Meilenstein. Letztlich geht es bei einer der Unternehmungen, in die Geld fließt, darum, das erste globale Cannabis-Label aufzubauen – mit dem Namen der Reggae-Legende Bob Marley als Aushängeschild. hier weiter

Glauben Sie nicht den Marihuana-Schwindel! Jeder glaubt etwas über Drogen zu wissen – sei es aus persönlicher Erfahrung oder aus dem Drogenpräventions-Unterricht oder einfach weil die Medien so viele Berichte darüber bringen. Leider ist das meiste, das die Menschen zu wissen glauben, falsch und stammt aus der Propaganda des jahrelangen Kriegs gegen Drogen, bei dem das Verständnis für den medizinischen und historischen Kontext kaum eine Rolle spielt. hier weiter

Hanf heilt – Die ideale »Volksmedizin« Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Der Autor zeigt, dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führen kann. Oft reichen kleinste Dosen, die keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken. Eine Anleitung zeigt, wie das Hanföl gefahrlos und leicht destilliert werden kann. Man braucht dafür keine Laborausstattung und kein Expertenwissen. hier weiter

Legal Cannabis kaufen – Cannabis aus der Apotheke – Tschechien erlaubt Verkauf von Cannabis!  Sortiment der tschechischen Apotheken soll noch im Laufe des Jahres um Cannabis erweitert werden, berichtet das Tschechische Radio unter Hinweis auf Gesundheitsminister Leos Heger. Der Einsatz der in vielen Ländern verbotenen Substanz für medizinische Zwecke wird jedoch nicht von …hier weiter

Alzheimer – vorbeugen und behandeln – zahlreiche positive Erfahrungsberichte Betroffener, Hintergrundinformationen über die biochemischen Grundlagen und praktische Tipps zur Ernährungsumstellung, Fragen und Antworten zur Anwendung sowie leckere Grundrezepte. hier weiter

Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

Özdemir: Legalisierung von Cannabis ist selbstverständlich!

220px-Cem_Özdemir_(2012)Cem Özdemir, der Bundesvorsitzende der Grünen-Partei, ist den konservativen Politikern in Deutschland ein Dorn im Auge. Er ist ein Anhänger der Liberalisierung von Cannabis, und hat bereits vor einigen Wochen schon mediale Wellen geschlagen, als er sich mit einer Cannabis-Pflanze hat fotografieren lassen.

Nun geht er sogar weiter und vergleicht eine Legalisierung der Droge mit der Selbstverständlichkeit von Frauenrechten. Obwohl auch in Deutschland bereits angeregt über eine mögliche Liberalisierung der restriktiven Gesetze diskutiert wird, bleibt – bis auf Ausnahmen wie CBD Öle und andere medizinische Wirkstoffe der Pflanze, die kein THC enthalten – allerdings alles beim Alten.

Özdemir ist nicht nur ein Anhänger der Legalisierung von Cannabis, er ist auch überzeugt davon, dass spätestens 2017 die Legalisierung bereits in Kraft getreten sein wird. Sein Optimismus hat aber auch eine Grundlage, denn die deutschen Politiker beschäftigen sich immer mehr mit der Thematik. Zum einen, weil so den Drogendealern der Boden unter den Füßen weggezogen werden kann; zum Anderen, weil es die USA derzeit vormachen.

Generell scheint sich das kulturelle Klima in Sachen Akzeptanz langsam und stetig zu wandeln. Immer mehr Menschen sind gegen eine Kriminalisierung von Cannabiskonsumenten. In den US-Bundesstaaten Colorado und Washington – und zuletzt sogar in Washington, DC – wurde der Konsum sowie in ersteren Fällen auch der Verkauf von Marihuana komplett legalisiert.

Die Grünen haben vor einigen Tagen einen Gesetzesentwurf vorgeschlagen, der es Erwachsenen demnach erlauben soll, bis zu 30 Gramm Eigenbedarf an Cannabis zu besitzen und sogar Pflanzen zu Hause zu züchten. Das wäre vor einigen Jahren noch kaum denkbar gewesen. Auch wenn der Entwurf diesmal nicht durch geht, so hat sich dennoch einiges geändert, und immer öfter flackert das Thema Legalisierung in den Medien auf.

Für einen anderen, neuen Umgang mit Cannabis sprechen einige Fakten. Nicht nur, weil man Konsumenten dadurch entkriminalisieren könnte. Viel wichtiger ist auch, dass man Drogenringe – vor allem aus dem Ausland – so zerstören kann. In Amerika passiert das schon, denn die mexikanischen Drogenkartelle verlieren ihren Kundenstamm in den USA, wo das Gras nun günstiger und qualitativ hochwertiger ist. Jetzt orientieren sie sich mit größter Wahrscheinlichkeit an Europa.

Auch das ist ein Grund, wieso Deutschland schnell sein sollte, bevor das Land mit billigem und unkontrolliertem Gras überflutet wird.

Linkverweise:

Grüne Geschäfte mit Marihuana – Peter Thiel – Investor und Silicon-Valley-Größe (u.a. Facebook und PayPal) – hat die vorhergesagten Wachstumsraten bei dem Geschäft mit Marihuana schon erkannt. Er beteiligt sich mit seinem Founders Fund daran. hier weiter

Peter Thiel investiert in Marihuana – Vor kurzem hatte er noch über vermeintlich bekiffte Twitter-Manager gelästert, nun ist Peter Thiel selbst mit Millionen im Marihuana-Geschäft. Für die Cannabis-Industrie in den USA markiert der Einstieg des berühmten Tech-Investors einen Meilenstein. Letztlich geht es bei einer der Unternehmungen, in die Geld fließt, darum, das erste globale Cannabis-Label aufzubauen – mit dem Namen der Reggae-Legende Bob Marley als Aushängeschild. hier weiter

Glauben Sie nicht den Marihuana-Schwindel! Jeder glaubt etwas über Drogen zu wissen – sei es aus persönlicher Erfahrung oder aus dem Drogenpräventions-Unterricht oder einfach weil die Medien so viele Berichte darüber bringen. Leider ist das meiste, das die Menschen zu wissen glauben, falsch und stammt aus der Propaganda des jahrelangen Kriegs gegen Drogen, bei dem das Verständnis für den medizinischen und historischen Kontext kaum eine Rolle spielt. hier weiter

Hanf heilt – Die ideale »Volksmedizin« Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Der Autor zeigt, dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führen kann. Oft reichen kleinste Dosen, die keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken. Eine Anleitung zeigt, wie das Hanföl gefahrlos und leicht destilliert werden kann. Man braucht dafür keine Laborausstattung und kein Expertenwissen. hier weiter

CDU bleibt bei Nein zu Cannabis-Versuch – Die Frankfurter CDU erteilt der Entkriminalisierung von Cannabis eine finale Absage. Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) kämpft jedoch weiter. Ungeachtet der Ablehnung der CDU will sie Amtskollegen aus zehn deutschen Großstädten zu einem Meinungsaustausch empfangen. hier weiter

Cannabis Mythen – Cannabis Fakten – Die Einwände der Gegner basieren nicht auf Fakten, sondern auf Mythen. Eine enthmythologisierende und wissenschaftlich fundierte Neubewertung der Cannabisdiskussion, die mit den vorherrschenden Klischees aufräumt und eine objektivere Meinungsbildung zulässt. Dieses Buch war seit langem überfällig…hier weiter

Hanf: Ackergold und Umweltfreund – Der Hanfanbau in Deutschland ist seitens der Behörden keinesfalls mehr so schikanös, wie er es einmal war und immer mehr nachhaltig, innovativ denkende Landwirte erkennen im Hanf eine Zukunftschance. Deshalb wollen wir im Folgenden die Vorteile des Nutzhanfanbaus beleuchten, auf dass vertieftes Wissen zu verstärkter Nachfrage und somit zu besseren Bedingungen für Landwirte führe – was ein wirkungsvoller Weg sein sollte, um der Wunderpflanze zur verdienten Renaissance zu verhelfen. hier weiter

Hanf als Medizin: Frau ersetzt 40 Medikamente durch rohen Cannabis-Saft – Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) erlebt seit einigen Jahren eine Aufsehen erregende Renaissance mit wichtigen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Seit 1998 darf der Cannabiswirkstoff Dronabinol (THC) in Deutschland verschrieben werden; auch in Österreich und der Schweiz ist er erhältlich. hier weiter

Will Monsanto das Patent auf Marihuana? Euphorisch wurde die Legalisierung von Marihuana in Uruguay von der Kiffer-Gemeinde gefeiert. Doch das Ende der Prohibition könnte der Anfang von noch viel Schlimmerem sein. So gibt es Spekulationen, dass die treibende Kraft hinter der Legalisierung Monsanto ist. hier weiter

Uruguay Marihuana: Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert.Stellen sie sich vor es gäbe ein so tolles Lebensmittel, dessen Inhaltsstoffe fast alles enthalten, was Sie für Ihren gesunden Organismus brauchen? Ein solches Lebensmittel würden Sie doch sofort in Ihren tägl. Ernährungsplan Integrieren? Oder? hier weiter

Zeichen am Himmel und auf Erden kündigen die Weltenwende an – Stehen wir vor einer neuen Ära in der Geschichte der Menschheit? Peter Orzechowski listet die Hinweise – am Himmel und auf Erden – auf, die diesen Schluss nahelegen. hier weiter

Dank Cannabis ist 8-jähriges Mädchen frei von epileptischen Anfällen (Video)

Hanf heiltDas 8-jährige Mädchen Tara O’Connell, litt an einer schweren Epilepsie und hatte 200(!) epileptische Anfälle am Tag. Nach Ansicht der behandelnden Ärzte sollte das Mädchen ihren neunten Geburtstag nicht mehr erleben.

Medizinisches Cannabis bewirkte eine wundersame Entwicklung.

Die kleine Tara lag im Sterben. Sie konnte nicht mehr richtig gehen oder sprechen und schlief kaum mehr. Nachdem die ärztliche Behandlung keine Linderung mehr versprach und die Medikamente die schweren Anfälle nicht mehr stoppen konnten, waren die Ärzte mit ihrem Latein am Ende und sahen keine weitere Hoffnung mehr für das Mädchen. Sie teilten der Mutter mit, dass ihre Tochter aufgrund dieser schweren Anfälle wahrscheinlich nur noch wenige Monate zu leben hätte.

Da sie sonst nichts mehr tun konnten, entschied sich Cheri O’Connell ihre Tochter mit nach Hause zu nehmen, um die verbleibende Zeit noch bestmöglich nutzen zu können. Um wenigstens noch ein paar schöne Momente mit ihrer Tochter zu erleben …

Hanföl stoppt epileptische Anfälle

Diese traurige Geschichte nahm jedoch recht schnell eine erstaunliche Kehrtwende. Die verzweifelten Eltern unternahmen einen Versuch mit der Verabreichung einer Cannabis-Tinktur (Hanföl), die eine geringe Menge des Cannabinoids THC enthält. Diese Behandlung ist zwar illegal (noch), aber wenn das Leben der eigenen Tochter am seidenen Faden hängt, ergreift man jede Möglichkeit.

Seit einem Jahr nun nimmt Tara täglich eine geringe Menge Cannabis ein und die Ärzte sind von Taras Entwicklung völlig überrascht, weil sie jetzt frei von epileptischen Anfällen ist und so vital wie jedes andere Kind in ihrem Alter. Die Neuropsychologin Dr. Silvana Micallef bestätigt, dass sich Taras kognitive Fähigkeiten sowie ihr gesamter Gesundheitszustand, innerhalb von nur 12 Monaten, seit der täglichen Einnahme der Cannabis-Tropfen, deutlich verbessert haben.

Die einzigen registrierten Nebenwirkungen dieser Cannabis-Behandlung waren fallweise erhöhte Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Leider war Tara nicht der einzige Fall in der Familie, denn auch ihr 11-jähriger Bruder Sean litt an einer etwas milderen Form von Epilepsie. Sean konnte kaum schreiben und hatte Konzentrationsstörungen. Durch die Einnahme von Hanföl hat sich Seans Behinderung schnell gebessert.

Legalisierung von Hanf für medizinische Zwecke gefordert

Seitdem sich der Gesundheitszustand ihrer Kinder so dramatisch verbessert hat, fordert die Mutter Cheri O’Connell eine Legalisierung und mehr medizinische Studien zur Heilwirkung von Hanf. Eltern sollten das Recht haben, ihre Kinder mit einem heilwirksamen Mittel zu behandeln ohne darauf vom Gesetz verfolgt zu werden – erst recht wenn andere medizinische Behandlungen keinen Erfolg zeigen.

“Wir hatten die Wahl, das Gesetz zu brechen oder sie sterben zu lassen. Alle Eltern werden tun, was getan werden muss um ihr krankes Kind zu retten.”

Trotz des gesetzlichen Verbotes, hat sich die medizinische Verwendung von Cannabis schon weit verbreitet. Es wird höchste Zeit, dass dieses alte sinnlose Verbot, welches 1937 aus rein kapitalistischen Gründen enstanden ist, endlich aufgelöst wird. Es ist wichtig, dass Informationen über die Heilwirkung von Cannabis weiter verbreitet werden. Jeder Mensch sollte sich FREI selbst entscheiden dürfen, womit er sich behandeln möchte.

Kennst Du weitere Fälle in denen Hanf geholfen hat? Schreibe einen Kommentar, damit auch andere Leser davon erfahren!

Quelle: gesundheitlicheaufklaerung.de – Beitrag gefunden bei rositha13

Linkverweise:

Glauben Sie nicht den Marihuana-Schwindel! Was die meisten Menschen über Marihuana zu wissen glauben ist unwissenschaftliche, paranoide und sogar rassistische Propaganda Jeder glaubt etwas über Drogen zu wissen – sei es aus persönlicher Erfahrung oder aus dem Drogenpräventions-Unterricht oder einfach weil die Medien so viele Berichte darüber bringen. Leider ist das meiste, das die Menschen zu wissen glauben, falsch…hier weiter

Hanf als Medizin: Frau ersetzt 40 Medikamente durch rohen Cannabis-Saft – Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) erlebt seit einigen Jahren eine Aufsehen erregende Renaissance mit wichtigen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Seit 1998 darf der Cannabiswirkstoff Dronabinol (THC) in Deutschland verschrieben werden; auch in Österreich und der Schweiz ist er erhältlich. hier weiter

Hanf heilt – Die ideale »Volksmedizin« Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Der Autor zeigt, dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führen kann. Oft reichen kleinste Dosen, die keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken. Eine Anleitung zeigt, wie das Hanföl gefahrlos und leicht destilliert werden kann. Man braucht dafür keine Laborausstattung und kein Expertenwissen. hier weiter

Alzheimer – vorbeugen und behandeln – zahlreiche positive Erfahrungsberichte Betroffener, Hintergrundinformationen über die biochemischen Grundlagen und praktische Tipps zur Ernährungsumstellung, Fragen und Antworten zur Anwendung sowie leckere Grundrezepte. hier weiter

Hanf: Ackergold und Umweltfreund – Der Hanfanbau in Deutschland ist seitens der Behörden keinesfalls mehr so schikanös, wie er es einmal war und immer mehr nachhaltig, innovativ denkende Landwirte erkennen im Hanf eine Zukunftschance. Deshalb wollen wir im Folgenden die Vorteile des Nutzhanfanbaus beleuchten, auf dass vertieftes Wissen zu verstärkter Nachfrage und somit zu besseren Bedingungen für Landwirte führe – was ein wirkungsvoller Weg sein sollte, um der Wunderpflanze zur verdienten Renaissance zu verhelfen. hier weiter

Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter