ACHTUNG: Kommt bald die Bartholomäusnacht 2.0?

Die Bartholomäusnacht (auch Pariser Bluthochzeit genannt) war ein Massaker an französischen Protestanten, den sogenannten Hugenotten, das in der Nacht vom 23. zum 24. August 1572, dem Bartholomäustag, stattfand.

Kommt bald die Bartholomäusnacht 2.0?
isis-ethiopian-christian 
IS-Kämpfer schlachten 30 Christen in Libyen – Kann sowas auch bei uns geschehen? Schützen Sie sich wirksam – ohne Waffenschein – hier!

Wie wir aus den Mainstream-Märchen jetzt bestätigt wissen, so setzt der IS auf eine konzertierte Aktion in Europa. Hierzu passen die Vorbereitungen und Notfallpläne der EU und der Bundesregierung, sowie die ständige Diskussion um den Einsatz der Bundeswehr im Inneren.

Man kann also davon ausgehen, das noch in 2016 ein solches Ereignis eintritt. Bleibt nur die Frage, wie es genau ablaufen wird. Eines ist zumindest sicher, danach wird alles anders sein.

Bisher hat der IS mit Einzelattentaten die Polizei getestet und die Einsatzpläne studiert. München hat gezeigt, dass Truppen aus dem ganzen Land an einem Punkt zusammengezogen werden und die Flanken damit ungeschützt sind. Die bisherigen Attentate waren eher auf mediale Aufmerksamkeit ausgerichtet und haben hauptsächlich den Sicherheitsapparat aufgerieben.

Es gibt neben den Grossanschlägen aber auch noch eine andere Möglichkeit, die man in Betracht ziehen muss.

Nachdem durch ein Attentat die Sicherheitskräfte die Flanken ungeschützt lassen, könnten IS Kämpfer auch seelenruhig von Haus zu Haus gehen und die schlafenden Bewohner meucheln, so wie es in Südafrika an der Tagesordnung ist. Dagegen kann sich kaum einer wehren, denn die meisten Menschen werden in ihren Betten liegen und schlafen, zumindest wenn es in der Nacht geschieht.
Den geschichtlichen Vorgänger dafür gibt es auch: Die Bartholomäusnacht -siehe oben!

Sollte es zu so einem Szenario kommen, dann müsste man sich als nächstes fragen, wen würde es wohl diesmal treffen? Bürgermeister, Richter, Journalisten, Sicherheitskräfte, Pfarrer, oder den einfachen Bürger? Ein Staat ohne Richter, würde zum Beispiel sehr schnell ins Chaos fallen.

Interessant sind such die Parallelen nach dem Motto Planen, Täuschen, Meucheln:
Sie waren anlässlich der (vermeintlich der Versöhnung dienenden) Hochzeit…in Paris versammelt“ Das erinnert an die bewusste Schleussung der Kämpfer nach Europa.

Natürlich halte ich das Szenario nicht für das wahrscheinlichste, aber dennoch sollte man ein Auge darauf haben, da es das für eine solche konzertierte Aktion das einfachste Szenario ist. Da wir uns mit schnellen Schritten dem 23. August nähern, wird es also spannend.

Wie sich solch ein Szenario gestaltet kann, sehen Sie im folgenden Video

Quelle: dasgelbeforum – Mein Dank an Gernotina für den Hinweis, sagt Maria Lourdes!

Kommentar Arkor: “…Wir können davon ausgehen, dass wer diese Illegalen und Terroristen reinschafft, auch dafür sorgt, dass sie die Adresslisten von Polizisten, Soldaten und deren Familien bekommen. Diese werden auch zuerst ausgeschaltet, von den Terroristen…”


Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt


Wie Sie Ihr Heim auch gegen mehrere Störenfriede wirksam schützen


Das effektivste Abwehrmittel ohne Waffenschein finden Sie hier


So werden Sie nicht mehr aufs Kreuz gelegt – Gangster, Ganoven, Gauner, Gaukler und Galgenvögel sind nur so weit erfolgreich, wie SIE es zulassen. Wer diese 100 Tricks und Methoden kennt, kann nicht mehr so leicht aufs Kreuz gelegt werden… hier weiter


„War das ehrlich oder gelogen?“ Woran man erkennen kann, dass jemand gerade die Unwahrheit spricht… hier weiter


Bevor Du Dich erschießt, lies dieses Buch!Dieses Buch ist ein Kraftpaket und macht unbeschreiblich viel Mut, sich selbst nicht aufzugeben, sondern »Krisen« als Chancen zu sehen und den Sinn dahinter zu verstehen… hier weiter


NATO-Geheimarmeen in Europa: inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung…
das bestgehütete und schrecklichste politisch-militärische Geheimnis seit dem Zweiten Weltkrieg… hier weiter


verraten, verkauft, verloren?Es ist ein unvorstellbar großes Netzwerk, das wie ein Schimmelpilz die gesamte Bevölkerung und alle Lebensbereiche überwuchert. Wer sind die Drahtzieher? hier die Antwort


Die Glutenfrei Diät – Gluten ist ein Klebereiweiß, welches in den gängigsten Getreidesorten vorkommt: Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und Grünkern enthalten Gluten.Was ist glutenfrei: Für die glutenfreie Ernährung und die Beantwortung der Frage, „Was ist glutenfrei“ und „glutenfrei Essen“ sind die nachfolgenden Punkte von Bedeutung: hier weiter


Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


Straffer Körper: „Körperliche Fitness ist die erste Voraussetzung zum Glücklichsein“ überall und zu jederzeit trainieren und seinen Körper straffen! Wie das geht, erfahren Sie hier!


Tinnitus heilen – Die Ärzte haben Sie eigentlich schon aufgegeben und Ihr Tinnitus sei praktisch unheilbar? Damit müssen Sie sich auf keinen Fall abfinden! Sie können Ihren Tinnitus in 5 Schritten für immer besiegen, wenn Sie richtig vorgehen – mehr hier!


Fluchtgepäck – alles wesentlichen Notfall Produkte sind darin bereits enthalten und für jedermann erschwinglich… Grab & Go wird in über 30 Ländern weltweit verkauft. Zum Inhalt des Fluchtgepäcks… hier weiter


Das Komplettpaket zur Selbstversorgung – Früher war es selbstverständlich, frische, wohlschmeckende Gemüse im eigenen Garten anzubauen, unmittelbar vor der Zubereitung zu ernten und so mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Vitalstoffen auf den Tisch zu bringen. Das muss von vielen heute wieder neu gelernt werden… hier weiter


Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter


Nie mehr müde – Schluss mit dauernder Müdigkeit! Für viele Menschen ist dauernde Müdigkeit eine ständige Belastung im Lebensalltag. Doch nur die wenigsten kennen die wahre Ursache dafür: Müdigkeit ist eine Folge mangelnder Durchblutung und nicht… hier weiter


7 Tage Notration – Die Emergency Food 7 Tage Notration bietet beste dehydrierte und gefriergetrocknete Nahrung. Gerichte einfach zuzubereiten – nur heißes Wasser hinzufügen! Leicht zu verstauen – im stapelbaren Eimer! Leicht zu transportieren! hier weiter


Papageorgopoulos zu seiner lebenslangen Haftstrafe in Griechenland

Der zu lebenslänglicher Haft verurteile ehemalige Bürgermeister von Thessaloniki in Griechenland, Vasilis Papageorgopoulos, fordert Antworten auf 13 Fragen.

Der am 27 Februar 2013 von einer Schwurgerichtskammer unter anderem der Mittäterschaft in einem Unterschlagungsfall bei der zentralen Gemeindeverwaltung von Thessaloniki für schuldig befunden und zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilte ehemalige Bürgermeister Vasilis Papageorgopoulos schrieb 48 Stunden nach seiner Verurteilung aus dem Gefängnis eine weitschweifige Erklärung.

Herr Papageorgiou stellt in jede Richtung 13 Fragen und verlangt Antworten. Unter anderem führt er an: “Wer den geringsten konkreten Beweis hat, dass ich an der Unterschlagung bei der Gemeinde Thessaloniki beteiligt war, soll es im Fernsehen erklären, und ich werde keine Berufung gegen das völlig unbegründete Urteil des Gerichts gegen mich einlegen.” Weiter moniert er:

Wie ist es möglich, dass mildernde Umstände des vorherigen ehrenhaften Lebenswandels von der selbigen Justiz sogar auch dem Koskotas zugestanden werden und nicht dem Papageorgopoulos, der in seinem 66. Lebensjahr angelangte und unerschütterlich Prinzipien und Werte befolgte, mit der griechischen Fahne in den Händen in der ganzen Welt umher kam und von dem Volk Thessalonikis 11 Mal aufeinanderfolgend als dessen Vertreter in die höchsten Organe unseres Vaterlandes gewählt wurde?“.

Das nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegebene vollständige Schreiben endet mit den selben Worten, die Vasilis Papageorgopoulos im Gerichtssaal unmittelbar nach der Verkündung der lebenslänglichen Haftstrafe auch an die Richter gerichtet hatte: “Gewisse Leute werden bis zu ihrem Tod Gewissensbisse haben.

Vasilis Papageorgopoulos zu seiner Verurteilung

Weil in den letzten Tagen viel gegen mich gesagt wird und dies keinerlei Bezug zu der Realität hat, möchte ich erklären:

1. Wer den geringsten KONKRETEN BEWEIS hat, dass ich an der Unterschlagung bei der Gemeinde Thessaloniki beteiligt war, soll es im Fernsehen erklären, und ich werde KEINE Berufung gegen das völlig unschlüssige Urteil des Gerichts gegen mich einlegen!

2. 10 Jahre lang und bis zu der von mir erfolgten Enthüllung der Unterschlagung bei einer Pressekonferenz bestätigten alle institutionellen Kontrollorgane (Rechnungshof, Finanzministerium, Bezirksverwaltung Zentralmakedoniens, beeidigte Prüfer usw.), aber auch das Finanzamt und die Versicherungskassen schriftlich, dass die Finanzstelle der Gemeinde tadellos arbeitet!

3. Ich werde der unmittelbaren Mittäterschaft an einer Unterschlagung beschuldigt, die der Saxonis vornahm, obwohl er mir bis zu seiner Enthüllung unbekannt war, so wie mir 98% der 5.000 Bediensteten der Gemeinde Thessaloniki unbekannt waren.

4. Während der gesamten Dauer meiner Amtszeit hatte ich mir absolut keinerlei Zuständigkeit auf dem Sektor der Finanzen der Gemeinde vorbehalten und sie alle an die stellvertretenden Bürgermeister abgetreten!

5. Der selbige Rat der Berufungsrichter, aber auch die Finanzinspektorin Frau Tsempera betonen, dass der Saxonis wenigstens seit 1997 Unterschlagung betrieb! Die TH’ DOY fand Unterschlagungen seit 1993! Wie kann ich also der “unmittelbaren Mittäterschaft” beschuldigt werden, ich, der ich 1999 als Bürgermeister vereidigt wurde?

6. In dem selbigen Buch des Gemeindekassierers ist eingetragen, dass 1998 der Saxonis 58 Mio. Drachmen unterschlug, ein Jahr bevor ich das Amt des Bürgermeisters von Thessaloniki antrat. Wie kann dieser Punkt übergangen werden, der alle Anschuldigungen wegen “Anstiftung zur Tat” und “unmittelbarer Beteiligung” gegen meine Verwaltungsführung buchstäblich in die Luft sprengt?

7. Wenn die unmittelbaren Kontrollorgane des Saxonis in der Gemeindeverwaltung freigesprochen werden, wie kann es angehen, dass der Bürgermeister verurteilt wird?

8. Wenn bei dem Anhörungsverfahren bewiesen wird, dass keinerlei Beziehung zwischen dem Bürgermeister und dem – sogar von dem Rechnungshof kontrollierten – Direktor der Finanzstelle besteht, wie ist es dann möglich, dass der Bürgermeister beschuldigt und verurteilt wird?

9. Warum werden ohne jegliche Recherche alle unbewiesenen Behauptungen des eidbrüchigen Beamten akzeptiert und in der Urteilsbegründung angeführt, obwohl sich seine kriminelle Natur ohne jeglichen Zweifel erweisen hat?

10. Warum wird das Andenken hervorragender Amtsträger unserer Stadt (Stamatis Karamanlis, Apostolos Tsourekas) beschmutzt und warum werden sie in die Urteilsbegründung einbezogen, wenn sie von dem eidbrüchigen Beamten ohne jeglichen Beweis belastet wurden, nachdem sie verstorben waren und somit ihre Ehre und somit ihren Ruf nicht verteidigen können?

11. Warum wird der dritten Aussage des Saxonis – in den beiden ersten führt er mich nicht an – Glauben geschenkt, in der er erklärt “der Bürgermeister wusste Bescheid” und welche Aussage ganze 1,5 Jahre nach seiner Aufdeckung durch mich bei einer Pressekonferenz und genau einen Tag nach der Zustellung seiner von mir unterschriebenen Entlassung aus der Gemeindeverwaltung an ihn erfolgte?

12. Wie ist es möglich, dass der selbige Vorsitzende des Gerichts eingesteht, dass eine Überprüfung meiner Finanzen erfolgte und nichts Beanstandenswertes gefunden wurde und ich gleichzeitig – ohne irgendeinen Kontakt oder sei es eine Bekanntschaft zu dem Täter zu haben – wegen “unmittelbarer Mittäterschaft” in einer Unterschlagung von 17 Mio. Euro verurteilt werde?

13. Wie ist es möglich, dass mildernde Umstände des vorherigen ehrenhaften Lebenswandels von der selbigen Justiz sogar auch dem Jorgos Koskotas zugestanden werden und nicht dem Vasilis Papageorgopoulos, der in seinem 66 Lebensjahr angelangte und unerschütterlich Prinzipien und Werte befolgte, mit der griechischen Fahne in den Händen in der ganzen Welt umher kam und von dem Volk Thessalonikis 11 Mal aufeinanderfolgend als dessen Vertreter in die höchsten Organe unseres Vaterlandes gewählt wurde?

Müssen möglicherweise gewisse Personen ihre Haltung erneut untersuchen? Muss das Berufungsgericht möglicherweise umgehend einberufen werden? Müssen möglicherweise gewisse Vorgesetzte die Prozessakte, die Zeugenaussagen, die Dokumente studieren, damit rechtzeitig die geeigneten Rückschlüsse gezogen werden? Muss das konkrete Urteil möglicherweise dem Parlament und der politischen Welt zu denken geben, die in letzter Zeit allgegenwärtig angegriffen werden – aus sehr durchsichtigen Gründen und obwohl sie zu einem Anteil von 80% ausgewechselt wurden? Muss möglicherweise die Nea Dimokratia(ND) anstatt ihrer verlegenen Haltung die konkrete Sache einer hervorragenden Gruppe von Rechtsspezialisten antragen, um signifikante Rückschlüsse für ihren weiteren Verlauf zu erhalten?

Wie auch immer, diese meine Überlegungen aus den 2,4 qm abschließend, die mir nach dem Urteil des konkreten Gericht für die kommenden Jahre entsprechen – mir, der ich mein ganzes Leben lang in offenen athletischen und politischen Arenen lief – verlange ich öffentlich EIN KONKRETES BEWEISSTÜCK gegen mich. Bis dahin wird das gelten, was ich bei Gericht erklärte, “dass gewisse Leute BIS ZU IHREM TOD GEWISSENSBISSE HABEN WERDEN“. Die Bürger Thessalonikis und alle Griechen haben sich absolut sicher zu sein, dass ich sie niemals verraten habe!

PS: Ob die Zeitungen und die Kanäle, die mich alltäglich in Verruf bringen, die Kraft haben werden, diese Erklärung vom mir zu beherbergen?

(Quelle: in.gr – Griechenland-Blog)

Relevanter Beitrag: