Flüchtlingslager entstanden, bevor es Flüchtlinge gab

Die Rolle der Türkei bei der wirtschaftlichen Absicherung des ISIS, über die der türkische Präsident erstmals auf offizieller Ebene  sprach, ist sowohl in der Türkei, als auch in den USA, als auch in Europa allgemein bekannt; man kann sie heute aber mit bloßem Auge von der Kabine eines russischen Bombers aus sehen.

erdogan

Das Spiel von Erdoğan fliegt auf – ein Artikel von Michail Leontjew

„Bei der Erschaffung des ISIS wurde das Erdöl aus dem Irak in die Türkei durch die türkisch-aserbaidschanische Gesellschaft Palmali Shipping Agency JSC, die dem türkischen Milliardär Mubariz Gurbanoglu gehört, exportiert. Im Februar 2015 nahm der Sicherheitsrat der UNO die Resolution über das Verbot des Handels mit dem ISIS an und die türkische Regierung schuf einen eigenen Betrieb mit dem Sohn Erdoğans an der Spitze, die BMZ Limited. Sie exportiert das Erdöl sowohl über Erdölleitungen, als auch mit Lastkraftwagen. Dieses Erdöl ist für den Weitertransport über das Meer nach Israel bestimmt, wo man ihm falsche Dokumente über seine Herkunft ausstellt und es in die EU reexportiert. Ein anderer, kleinerer Teil geht direkt aus der Türkei in die Ukraine, wo es Poroschenko abnimmt, ohne Fragen zu stellen.“, schreibt der französische Journalist und Politologe Thierry Meyssan.

„Die Grundlage dieses Krieges ist die Wirtschaft und hauptsächlich das Erdölgeschäft, das die Familie Erdoğans an sich gezogen hat. Es ist nicht klein und besteht nicht nur aus Sohn und Tochter, auch nahe Verwandte, Brüder, Schwäger und andere machen dabei mit. Und die letzte Aktion, mit der das Ganze anfing, brachte einen kolossalen finanziellen Verlust; nicht eigentlich der Türkei, aber konkret dem Erdoğan-Clan“, meint der Veteran der russischen Auslandsaufklärung, Lew Korolkow.

Natürlich ist der Präsident der Türkei ein beschäftigter Mann und weiß über Details der Geschäfte seiner Familie nicht Bescheid. Ebenso weiß er nichts über das kolossale türkische Geschäft mit dem Raub syrischer Kunstschätze und ihrem Versand in die antiquarischen Salons Europas. Er weiß nichts davon, dass Türken tausende Betriebe in Syrien demontierten und alles in die Türkei schafften… Es hat keinen Sinn, die Syrienfrage zu analysieren, wenn man das Offensichtliche nicht zur Kenntnis nimmt.

Wir wissen, wer den Mord an Syrien bestellt hat, wir wissen, wer ihn finanziert – und zum Vollstrecker und Organisator des Mordes wurde die Türkei bestimmt. So genannte „Flüchtlingslager“ entstanden in der Türkei noch bevor es überhaupt Flüchtlinge gab. Und Waffen und Kämpfer gelangten in die Türkei bevor dort der Bürgerkrieg begann – und gerade darum begann er auch. Der selbe Meyssan hat seit Jahren darüber geschrieben und gesprochen.

Gerade auf türkischem Gebiet, bestätigt Thierry Meyssan, hat die NATO den Stab zur Führung ihrer Operationen eingerichtet. Während des ersten Krieges ab Februar 2011 bis zur Genfer Konferenz im Juni 2012 hat die NATO Al-Qaida-Kämpfer aus Libyen in die Türkei zur Aufstellung der Freien Syrischen Armee gebracht. Innerhalb von 2 Jahren passierten mehr als 200 000 Söldner aus allen Ecken der Welt die Türkei in Richtung Syrien für den Dschihad. Die türkischen Geheimdienste schufen ein mächtiges System zur Übergabe von Waffen und Geld für den Krieg, bezahlt von Katar und kontrolliert von der CIA…

Erdoğan ließ auf dem Gebiet der Türkei 3 Ausbildungslager für Al-Kaida in Şanlıurfa (an der syrischen Grenze), in Osmaniye (neben dem Militärstützpunkt der NATO in İncirlik) und in Karaman (in der Nähe von Istanbul). Im Mai 2014 hat der Auslandsnachrichtendienst der Türkei mit Sondertransport schwere Waffen und neue Toyota-Kleintransporter an den ISIS geliefert, die von Saudi-Arabien zur Verfügung gestellt worden waren. Der „Islamische Staat“, der zu jener Zeit eine Organisation mit ein paar Hundert Kämpfern darstellte, verwandelte sich innerhalb eines Monats in eine echte, zehntausende Mann starke Armee und eroberte den Irak.

Die wundersame Erscheinung des „Islamischen Kalifats“ im Irak aus dem Nichts heraus innerhalb von wenigen Tagen im Juni 2014 wäre ohne die türkische Logistik nicht möglich gewesen.

„Seit einiger Zeit hat die Türkei ihre Sondereinheiten nach Syrien geschickt und einige deren Angehörige wurden von der syrischen Armee gefangengenommen. Trotzdem gelang ihnen im September 2013 der Überfall auf die christliche Stadt Maalula, die von keinerlei strategischem Interesse ist, aber ein alter christlicher Siedlungsort ist. Außerdem drangen im März 2014 türkische Militärangehörige an der Seite der Dschihadisten der „Al-Nusra-Front“ und der „Armee des Islam“ in Syrien bis zur armenischen Stadt Kassab vor, mit dem Ziel die Einwohner zu vertreiben, deren Vorfahren dorthin vor dem türkisch-osmanischen Völkermord geflohen waren.“, schreibt Thierry Meyssan.

In einem Vortrag des Leiters der Peacekeeping-Programme des Instituts für Menschenrechte der Columbia University David Phillips, der vollständig auf Berichten der großen westlichen und türkischen Massenmedien basierte, wurden eine Vielzahl von Hinweisen auf die Verbindungen der Türkei zum ISIS angeführt. Im Einzelnen gehören dazu die Bestätigung der Staatsanwaltschaft der türkischen Stadt Adana von Waffenlieferungen der Türkei an den ISIS unter dem Deckmantel humanitärer Hilfslieferungen mit Sicherung durch Agenten des türkischen Geheimdienstes.

Es wurden Audioaufzeichnungen vorgeführt, die der Blogger Fuad Avni veröffentlicht hatte, auf denen Erdoğan auf der Beteiligung der türkischen Armee am Krieg in Syrien besteht und vom Chef des türkischen Auslandsnachrichtendienstes Hakan Fidan verlangt, einen Vorwand zur Rechtfertigung eines Angriffs auf Syrien zu liefern. In eben dieser Aufzeichnung sagt Fidan zu hochrangigen türkischen Beamten, darunter der Premier Davutoğlu: „Wenn es sein muss, schicke ich 4 Leute nach Syrien. Ich schaffe einen Vorwand für den Beginn des Krieges, indem sie 8 Raketen auf die Türkei abfeuern. Ich lasse sie das Grabmal von Sultan Suleiman angreifen.“

Es wurden vielfältige Zeugnisse der Teilnahme der Türkei am Erdölhandel mit dem ISIS unter Berufung auf die New York Times, türkische Fernsehkanäle und die grüne Abgeordnete des Bundestages Claudia Roth angeführt. Es bestätigt sich, dass z.B. in Istanbul und Hasantepe Büros des ISIS zur Rekrutenwerbung existieren. So ist „Takva Haber“, der sich mit der Anwerbung von Kämpfern für den ISIS in Deutschland und der Türkei befasst, unter der Anschrift des Fonds “İlim Yayma Vakfı ” registriert, zu dessen Gründern Erdoğan und Premier Davutoğlu persönlich zählen.

Seymour Hersh bestätigt in der „London Review of Books“, dass die Türkei für die Anwendung von Sarin in Syrien verantwortlich ist. Hersh zitiert die Worte eines ehemaligen hochrangigen Leiters der amerikanischen Aufklärung: „Wir wussten, dass es in der türkischen Regierung Leute gibt, die glauben, dass sie Assad platt machen können, indem sie einen Sarin-Angriff in Syrien manipulieren.“

Erdogan_und_Obama_planen_IS-freie_Zone_in_Syrien-Kampf_gegen_Terror-Story-464308_630x356px_1_FYP_XCvzLIPPU

Als der provozierte, und von den Amerikanern leidenschaftlich unterstützte, „arabische Frühling“ abrauschte, wurde eben Erdoğan ihr Kandidat für die Rolle des Führers der islamischen Welt. Und die Türkei sollte das beispielhafte Modell der siegreichen islamischen Demokratie werden, zu deren Instrument die dem Herzen Erdoğans so nahen„Moslembrüder“ erkoren wurden.“

Diese Mission fiel auf den fruchtbaren Boden des osmanischen Revanchismus und wurde zur fixen Idee Erdoğans. Aus diesem Grunde provozierte Erdoğan den öffentlichen Bruch mit Israel, seinem früheren Hauptverbündeten, nahm tätigen Anteil am Pogrom gegen die libysche Jamahirya, dem früher zweitwichtigsten Wirtschaftspartner und organisierte faktisch den Krieg gegen Assad, mit dem er bis dahin die freundschaftlichsten Beziehungen unterhielt.

All das wussten wir sehr gut, tolerierten es aber wegen der sehr umfangreichen und offensichtlichen gemeinsamen Interessen. Und Erdoğan hielt sich na die Regeln – bis neulich, als er eifrig klare Verhältnisse schaffte. Es gibt Grund zur Annahme, dass unsere gemeinsamen amerikanischen Partner die Geduld verloren, die, verzeihen Sie die Tautologie, weder Erdoğan noch Putin leiden können.

„Wir hatten im Voraus, in Übereinstimmung mit den Vereinbarungen mit der amerikanischen Seite die Information übermittelt, wo unsere Flieger eingesetzt werden, in welchen Höhen, an welchem Ort und zu welcher Zeit. Wir gehen davon aus, dass es sich um eine funktionierende Koalition handelt. Die Türkei ist Mitglied dieser Koalition und muss darüber Bescheid wissen, dass dort eben die russischen Flieger fliegen.“, erklärte der russische Präsident.

Und darum geht es doch. Ob die türkischen F-16 unmittelbar von den amerikanischen AWACS, Satelliten und Radars zum Ziel geführt wurden, wissen wir im Detail nicht. Aber eines ist klar: die Amerikaner haben Erdoğan untergekriegt und dann, wie üblich, auf Linie gebracht. Darum blökt und bockt er ja so. Das war’s. Es ist vollbracht. Die spröde russisch-türkische Allianz ist zerstört. Erdoğan hat die Reaktion der NATO-Chefs richtig gedeutet: Sie können sich nicht an die Seite Putins gegen das Land stellen, das im Wesentlichen die südliche Flanke der Allianz darstellt. Alles andere hat er falsch gedeutet. Wir haben es nicht eilig, irgendwohin zu hasten, aber die Hände sind uns nun gebunden. Es lohnt sich, Fareed Zakaria zuzuhören, einem der Ideologen der amerikanischen Nahost-Politik:

„Putin kann man Kaltblütigkeit nicht absprechen. Ich glaube nicht, dass er in einer Gegenreaktion über das Stöckchen springt. Jedoch denke ich auch, dass er ein Mensch ist, der nicht vergisst. Ich schätze, dass er auf die eine oder andere Weise dennoch Revanche nimmt.“, sagt er.

Man kann die Geschichte mit dem Flugzeug nicht verstehen, und nicht nur die mit dem Flugzeug, sondern das ganze syrische Spiel Erdoğans, wenn man die Besonderheiten seiner Persönlichkeit außer Acht lässt. Assad, der Erdoğan nicht nur gut kennt -sie waren mit den Familien untereinander befreundet, haben den Urlaub gemeinsam verbracht- nannte Erdoğan äußerst willensstark, hart und grenzenlos stur. Das endgültige Scheitern seiner syrischen Abenteuer brachte ihn außer sich, aber der Schlag gegen seine Familienkasse brachte ihn endgültig zur Weißglut. Aber mit einem Tollwütigen kann man keine Allianz auf Basis gegenseitiger Interessen gründen.

Quelle: Politaia.org

Linkverweise:

Vermeiden Sie Hunger in der Krise! – Abwehrmittel für Notsituationen – Ein deutscher Banker packt aus…
SOS Abendland – Albtraum Zuwanderung – Vorsicht Bürgerkrieg – Das Ende der Sicherheit
Blamage für Obama: Russland greift in Syrien ein

Träum weiter, Deutschland! Möge das alles doch, bitte, nicht wahr sein! Die hier akribisch und unbestechlich vorgelegte Faktensammlung zur Lage der Nation zeigt: Die große Mehrheit der Bürger unseres Landes lebt ganz augenscheinlich in einem eigenwilligen Zustand der schwersten politischen und gesellschaftlichen Realitätsverweigerung. hier weiter

Millionen von Menschen werden einen Großteil ihrer Ersparnisse verlieren! – Die nie dagewesene Verschuldung von Ländern in aller Welt ermöglicht den Weltfinanz-Verbrechern eine Enteignung in großem Stil. Wie wird sie aussehen? Müssen wir mit einem globalen Crash rechnen? Mit Schuldenschnitten, Staatsbankrotten und Währungsreformen? hier die brisanten Erkenntnisse>>>

Wettermanipulation – Haben Sie schon mal genau den Himmel beobachtet? Nein? Dann ist Ihnen auch noch nicht aufgefallen, dass bei manchen Flugzeugen die Kondensstreifen nicht mehr verschwinden, sondern sich immer mehr ausweiten und den Himmel eintrüben. Es sei alles “nur” eine “Verschwörungstheorie”, heißt es. Wirklich? Dass Chemtrails keine Verschwörungstheorie sind… erfahren Sie hier>>>

Tauschen wir die Politiker aus, bevor sie das deutsche Volk austauschen! Dieser Artikel öffnet all jenen die Augen, die für die Wahrheit offen sind, aber auch jenen, die immer noch ideologischen oder schwärmerischen Vorstellungen von einem friedvollen Zusammenleben unterschiedlicher, vor allem zugewanderter Kulturen in Europa das Wort reden. hier weiter

Ghosting: Wenn der Andere sich einfach nicht mehr meldet – Ghosting ist keineswegs ein neues Phänomen – wie so viele gesellschaftliche Entwicklungen gibt es nun nur ein neues anglizistisches Wort dafür. Wer kennt das nicht? Da steht man mit jemandem in Kontakt, und von jetzt auf gleich, vollkommen unvermittelt und scheinbar grundlos kommt nichts mehr. Kein Anruf, kein Rückruf, keine Nachricht, die andere Seite wird sprichwörtlich zum Geist…hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

Weine, unschuldiges Deutschland, weine! – Kindchen, sie werden dich an den Rand deines Landes drücken, du wirst deine Gesundheit und deinen Lebesraum verlieren. Weine, arisches Kindchen, weine! Weine, unschuldiges Deutschland, weine! Weitere 44 Millionen fremdartiger Invasoren werden in dein Land geholt. hier weiter

Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

Dinge zum Abschluss bringen – Was bereit ist geboren zu werden, wird zu euch kommen! Wir dürfen uns auf so einiges freuen, das jetzt bereit ist! In deinem Herzen fühlst du wahrscheinlich schon, was das sein könnte. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Verführungstechniken und Gedankenkontrolle – Mit Hilfe Ihrer Geisteskraft können Sie leicht, einfach und mühelos unwiderstehliche Anziehungskraft entwickeln, Charisma aufbauen und bei anderen wirken lassen. hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Der Gentleman und sein Offizier – Sex ist das Schönste was es gibt auf der Welt. Er gehört zum Leben wie die Luft zum Atmen. Was aber wenn es einfach nicht mehr funktioniert und der “Offizier” seinen Dienst verweigert? hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Sortiment in der Regel alle zwei Tage komplett um. hier weiter

Frankreich und Israel starten einen neuen Krieg in Irak und Syrien

Nach den grauenvollen Anschlägen in der französischen Hauptstadt, bei denen mindestens 128 Menschen von islamistischen Terroristen getötet wurden, waren auch die Israelis zutiefst geschockt. »Israel steht im Kampf gegen den islamischen Extremismus Seite an Seite mit Frankreich und Präsident Francois Hollande«, so Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kurz nach den Anschlägen. Netanjahu beklagte die »systematischen und wahllosen Anschläge auf Unschuldige«. Terrorismus müsse ohne jegliches Zögern und unter allen Umständen bekämpft werden. »Und ich fordere die zivilisierte Welt auf, sich zu vereinen und die Plage des globalen Terrors zu bekämpfen.«

Israel Frankreich

Ähnliche Worte hatte Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Richtung Paris geschickt. »Auch wenn diese Terrorattacken die Franzosen unmittelbar getroffen haben, so ist es doch ein Angriff auf die gesamte freie Welt und die Demokratie«, resümerte Verteidigungsminister Mosche Yaalon. »Frankreich und Israel teilen dieselben Werte der Freiheit und sind entschlossen, zusammenzuarbeiten, um den Dschihadisten-Terror zu bekämpfen.«

Frankreich und Israel starten einen neuen Krieg in Irak und Syrien – Ein Artikel von Thierry Meyssan auf Voltairenet.org

Mit der einen Hand mobilisiert die französische Regierung alle ihre Medien, um ihre Bevölkerung auf die Anschläge vom 13. November zu konzentrieren. Mit der anderen startet sie mit Israel einen neuen Krieg im Irak und in Syrien. Ihr Ziel ist nicht mehr das säkulare syrische Regime zu stürzen, oder seine Armee zu zerstören, sondern jetzt einen Kolonialstaat, der von den Kurden verwaltet wird, beiderseits der Grenze zwischen Irak und Syrien zu schaffen, um die arabischen Staaten in die Zange zu nehmen. Der Traum einer israelischen Macht vom Nil bis zum Euphrat ist wieder da.

Auf dem G20-Gipfel erreichen Moskau und Washington, dass die Finanzierung von Daesch gestoppt wird

Der G20 Gipfel in Antalya (Türkei) hat sich sicher mit Wirtschaft beschäftigt, aber vor allem mit der Situation im Nahen Osten. Zahlreiche bilaterale Verhandlungen fanden während des Gipfels statt und wir ignorieren die Details, die in privaten Besprechungen besprochen und beschlossenen wurden.

Jedoch verurteilte der russische Präsident Vladimir Putin, ohne die an der Konferenz teilnehmenden Staaten die Daesh sponsern, zu nennen. Er zeigte seinen Kollegen Satelliten Fotografien von Tanker-LKW Konvois, die durch die Türkei fahren, um das von der Terrororganisation in Irak und Syrien gestohlene Öl zu verkaufen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan, der für seine Verstöße gegen die Resolutionen des Sicherheitsrats für die Finanzierung von Daesh öffentlich in Frage gestellt wurde, hat den Schlag schlecht verdaut. Laut der türkischen Sozialistischen Partei leitet Bilal Erdogan (der Sohn des Präsidenten) persönlich diese Schieberei.

Die Präsidenten Putin und Obama erzielten eine Einigung, um die Tank-LKWs der Familie Erdoğan zu zerstören und dem Öl-Schmuggel so ein Ende zu setzen. Am selben Tag bombardierte das US-Central Command zum ersten Mal seit anderthalb Jahren Tankwagen im Irak, während die russische Armee in Syrien eine sehr große Anzahl zerstörte.

Russland und die Vereinigten Staaten haben Frankreich gezwungen, sich an diesem Betrieb zu beteiligen. Unter dem Vorwand, auf die Angriffe von Paris zu reagieren, kündigte Präsident Holland ohne zu erröten an, er gäbe seinem Heer die Order, Daesh-Ziele in Syrien zu bombardieren, während Präsident Putin die russischen Armeen öffentlich anwies, sich mit Frankreich abzusprechen und es “wie einen” Verbündeten zu behandeln. Der französische Präsident wird bald seine Amtskollegen der USA und Russlands treffen.

Es scheint, dass wirksame Maßnahmen getroffen wären, um die 24 Banken zu isolieren, die Daesh vom Irak aus verwendet, um Geld zu überweisen; Bestimmungen, die der US-Unterstaatssekretär David S. Cohen monatelang vergebens versuchte, zu verhängen.

Frankreich und die “liberalen Falken” organisieren einen neuen Krieg

Nachdem die Staatengruppe, die multinationalen Unternehmen und US-Persönlichkeiten, die den Krieg organisieren, zur Kenntnis genommen hatten, dass sie Daesh von Syrien abziehen müssten, haben sie beschlossen, einen dritten Krieg zu starten.

Karte Krieg SyrienAuf dieser von Robin Wright in der New York Times im Jahr 2013 herausgegebenen Karte unterscheidet man das Sunnistan, das Daesch im Juni 2014 schaffen wird und wo es das Kalifat verkünden wird, und das Kurdistan das Frankreich und Israel jetzt erstellen möchten. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Karte nichts für die Christen vorsieht, die nach Europa deportiert oder ausgerottet werden sollen.

  • Der “arabische Frühling” (Februar 2011 bis Januar 2013) war vom US-Außenministerium gestartet worden. Es ging darum, säkulare arabische Regime zu stürzen, ob sie nun Verbündete oder Feinde der Vereinigten Staaten waren, und sie durch Diktaturen der Muslimbruderschaft zu ersetzen. Nach dem Sturz der tunesischen und ägyptischen Präsidenten während der ‚Jasmin und Lotus Revolutionen’, wurde Libyen und Syrien (gemäß dem Vertrag von Lancaster House vom November 2010) der Krieg erklärt, aber die Kolonialmächte waren nicht imstande, Algerien (Geiselnahme von In Amenas) anzugreifen.
  • Der zweite Krieg in Syrien (Juli 2012 bis Oktober 2015) wurde von Frankreich, den “liberalen US-Falken” (Hillary Clinton, Jeffrey Feltman, David Petraeus, usw.) und von Israel begonnen, und durch eine Gruppe von Staaten (Türkei, Katar, Saudi Arabien, usw.) und den Multinationalen Unternehmen (Exxon-Mobil, KKR, Academi, usw.) finanziert. Es ging nicht mehr sosehr, um das Regime zu ändern, als das Land „auszubluten“ und seine Armee (mehr als 100 000 syrische Soldaten sind im Kampf gegen den Terrorismus bereits gestorben) zu zerstören. Der Krieg endete mit der militärischen Intervention Russlands.
  • Der dritte Syrien-Krieg (seit 20. November 2015) wird von einigen Mitgliedern der gleichen Gruppe eingefädelt, diesmal um einen neuen Staat im Norden von Syrien und dem Irak zu erstellen, und um die arabischen Staaten, die Israel widerstehen, in die Zange zu nehmen. Die Organisatoren des Krieges haben erkannt, dass sie nicht mehr gegen Syrien handeln werden können und haben sich geeinigt, das Programm wieder aufzunehmen und weiterzuführen, das schon zur Schaffung vom Süd Sudan, im Jahr 2012 geführt hat. Dieses Projekt entspricht dem Plan von Alain Juppé (März 2011) und dem von Robin Wright (September 2013), Plan der vorsah, nach der Unterstützung von Daesh zu einem Sunnistan, dass ein Kurdistan erstellt werden sollte.

Es geht nicht mehr um einen angeblichen ideologischen Krieg (arabischer Frühling), noch um einen angeblichen religiösen (zweiter Krieg von Syrien), sondern um einen angeblichen ethnischen Krieg.

Krieg syrien

Verdeckte Operationen auf dem Boden

Dazu gelang es ihnen die syrische kurdische marxistisch-leninistische Partei YPG (jetzt die ’demokratischen Kräfte von Syrien’ genannt) umzudrehen und sie mit dem Clan Barzani im Irak zu verbünden. Die beiden Gruppen sind wohl beide Kurden, aber sprechen nicht die gleiche Sprache, sie töteten sich gegenseitig während des Kalten Krieges und folgen diametral entgegengesetzten Ideologien.

Erinnern wir uns im Vorbeigehen, dass die kurdische regionale Regierung im Irak jetzt eine Diktatur ist. Ihr Präsident Massoud Barzani, ein Agent des Mossad, der vom Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten installiert wurde, klammert sich seit dem Ende des Mandats im Juni 2013 an die Macht.

Sie haben die “Demokratischen Kräfte” (sic) aufgestachelt, die nicht-kurdische Bevölkerung im Norden von Syrien zu „kurdisieren“ (Oktober 2015), was die Erhebung der Araber und der assyrischen Christen und den Zorn von Damaskus, aber keine internationale Reaktion verursachte. Es gab auch keine während der kurdischen Annexion der Ölfelder von Kirkuk von Seiten der regionalen Regierung des Irak (Sommer 2014), da die internationale öffentliche Meinung nur Augen für die von Daesh praktizierte ethnische Säuberung hatte. Damals haben nicht nur die Großmächte den Eroberungskrieg der kurdischen regionalen Regierung des Irak nicht verurteilt, sondern hatten ihr vorgeschlagen, Waffen direkt zur Verfügung zu stellen, ohne über die Zentralregierung von Bagdad zu gehen, angeblich zur Bekämpfung von Daesh.

Die Parteien des Konflikts werden natürlich nicht zugeben, einen Krieg zu machen, um einen israelischen kolonialen Staat zu schaffen und widerspenstige arabische Staaten in die Zange zu nehmen, sondern sobald es nötig sein wird, werden sie erklären, für ein unabhängiges Kurdistan zu kämpfen; eine groteske Lage, weil das betroffene Gebiet nie zum historischen Kurdistan gehörte und die Kurden dort weitgehend Minderheit (weniger als 30 % der Bevölkerung) sind.

Am 5. November kündigte Frankreich die Entsendung des Flugzeugträger Charles De Gaulle dorthin an, angeblich zur Bekämpfung von Daesh, in Wirklichkeit aber, um sich für den 3. Krieg Syriens zu positionieren. Am 18. November verließ das Schiff Toulon, seinem Heimathafen.

Von 13. bis zum 15. November vertrieb die regionale Regierung des Kurdistan von Irak, unterstützt durch die “demokratischen Kräfte von Syrien’, Daesh vom Berg Sindschar (Irak). In Wirklichkeit hatten sich die Daesh Soldaten zurückgezogen und nur 300 Mann gegen eine Koalition von mehreren zehntausend Soldaten zurückgelassen. Das befreite Gebiet wurde nicht an die irakische Regierung zurückgegeben, sondern von der kurdischen regionalen Regierung von Irak annektiert.

Obwohl die Türkei so tut, als unterstütze sie nicht diese Operation, hat sie sie doch während des Geheimvertrages Juppé-Davutoğlu 2011 genehmigt. Wenn das Pseudo-Kurdistan erstellt würde, wäre es sicher, dass die Türkei die PKK-Kämpfer dorthin treiben würde.

Die Resolution 2249 erlaubt de-facto den neuen Krieg

Am 20. November versuchte Russland noch einmal den Entwurf einer Resolution durchzubringen, den es für die Sitzung vom 30. September vorbereitet hatte und den es zurückziehen musste. Es änderte höchstens seinen Text mit Verweisen auf die Attentate im Sinai, in Beirut und in Paris, sowie die Bezugnahme auf Artikel 51 der Charta (Recht auf Selbstverteidigung). Ein zweites Mal sollte Russland seinen Text aufgeben und einen französischen Vorschlag durchgehenlassen, der jegliche militärische Intervention gegen Daesh in Syrien und im Irak legalisiert, die der Rat auch einstimmig gebilligt hat (Resolution 2249). Obwohl sie in vielerlei Hinsicht interpretiert werden kann, tritt diese Resolution de facto die nationale Souveränität von Syrien und Irak mit Füssen. Sie erlaubt den Großmächten dort einzugreifen, solange sie so tun, als kämpften sie gegen Daesh. Es handelt sich natürlich darum, den Norden von Syrien von Daesh zu befreien, nicht um ihn an Syrien zurückzuerstatten, sondern um einen unabhängigen Staat unter kurdischer Verwaltung dort zu verkünden.

Russland hat sich nicht gegen die Resolution gestellt und hat für sie gestimmt. Anscheinend will es im Moment den französischen Plan nutzen, um Daesh aus Syrien zu verjagen, ohne aber das Prinzip eines Pseudo-Kurdistans zu akzeptieren. Die Schaffung eines solchen Staates besitzt aber keinerlei Legitimität im internationalen Recht (die Kurden in Syrien werden nicht unterdrückt, sondern genießen die gleichen Rechte wie die anderen Bürger). Sie öffnet erneut die Frage der Rechte von Minderheiten, die bereits durch die Schaffung des Kosovo durch die NATO aufgetreten ist. Sie würde de facto jeder ethnischen Gruppe erlauben, unabhängig von ihrer politischen Situation, einen unabhängigen Staat verlangen zu können, was also die Auflösung der meisten Staaten der Welt bedeuten würde – auch von Frankreich – und den Triumph der “Globalisierung”.

Wichtige Punkte:

  • Der Kreml und das Weiße Haus vereinbarten, die Finanzierung von Daesh zu unterbinden. Sie haben im Irak und in Syrien Tankwagen der Firma von Bilal Erdoğan bombardiert und die von Daesh benutzten Banken isoliert.
  • Nach der Annexion der Ölfelder von Kirkuk im Juni 2014 war es Israel und Frankreich gelungen, den Territoriums-Ausbau der kurdischen Regionalregierung von Irak (Annexion der Sindschar Berge) voranzutreiben und die Eroberung des nicht-kurdischen nördlichen Gebietes von Syrien durch die YPG, die jetzt “Demokratische Kräfte in Syrien” heißt, zu starten. Sie beabsichtigen am Ende die beiden Entitäten zu verschmelzen und die Unabhängigkeit von einem sogenannten kurdischen Staat zu proklamieren.
  • Die Schaffung eines Pseudo-Kurdistans in nicht-kurdischen Gebieten hat keine Legalität im Völkerrecht. Ziel ist nur, mit dem Süd Sudan, die wichtigsten arabischen Staaten (Ägypten, Syrien und Irak) in die Zange zu nehmen, um den Traum einer israelischen Macht vom Nil bis zum Euphrat zu verwirklichen.

Linkverweise:

Die Protokolle der Weisen von Zion  Dieses Buch enthält eine kompakte Zusammenfassung der Geschichte der »Protokolle der Weisen von Zion« von Ihrem Auftauchen vor über 100 Jahren, bis in die heutige Zeit. Desweiteren enthält es eine der Urformen der »Protokolle«, nämlich den Verhandlungsbericht der »Weisen von Zion« auf dem I. Zionisten-Kongress, der 1897 in Basel abgehalten wurde. Den Abschluss bildet ein Auszug aus dem Roman Biarritz von Sir John Retcliffe. Einer Fundgrube an Quellenmaterial für alle, die sich intensiver mit den »Protokollen« auseinandersetzen möchten… hier weiter

Der Fluch der bösen Tat – Das Scheitern des Westens im Orient. In seinem letzten Buch rechnet Peter Scholl-Latour mit der Politik des Westens ab. In dem Werk geht es nicht nur um das Folgen der westlichen Kriegspolitik in Libyen und Irak, sondern es ist auch eine Generalabrechnung mit westlichen Poltikern in Sachen Russland und Ukraine. hier weiter

Heiliger Krieg in Europa – »Phase 7 soll 2020 abgeschlossen sein. Dann wird der Rest der Welt durch eineinhalb Milliarden Muslime niedergeworfen sein.« Aus dem Masterplan der Muslimbruderschaft. Udo Ulfkotte enthüllt erstmals die Methoden und Machenschaften der islamistischen Muslimbruderschaft, die Europa seit Jahrzehnten systematisch unterwandert und deren Ziel die Zerstörung der westlichen Kultur ist…>>> hier weiter

Der Krieg kommt nun endgültig nach Europa (Video) Nichts ist, wie es scheint, oder: Terror ist nicht unbedingt etwas, mit dem der Mensch leben muss, Terror ist auch ein Werkzeug, das hilft, die Eliten global an der Macht zu halten. Terror sorgt für ein stabiles Feindbild auf allen Seiten. Es wird Zeit, der Wahrheit ins Gesicht zu schauen. hier weiter

Das Bargeld wird verboten – In Italien und Frankreich sind bereits Bargeldzahlungen ab 1000 Euro illegal und viele Deutsche Banken haben neben Tageslimits schon Wochenlimits eingeführt. Seitens der EU soll es bereits für 2018 konkrete Pläne für eine vollständige Bargeldabschaffung geben. Welche krassen Folgen ein Verbot von Bargeld hätte und wie Sie sich als Sparer davor schützen können, erfahren Sie hier…

Der finale Crash kommt – Noch immer werden die Risiken der Finanzkrise verschleiert oder verharmlost. Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Agieren Sie frühzeitig und machen Sie das Beste aus der Situation. Die Frage ist nicht, ob dieser Systemcrash kommt, sondern wann. Wie Sie sich für den Krisenfall vorbereiten…>>>erfahren Sie hier

Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres…hier weiter

Flüchtlingsinvasion – Wir werden immer weiter belogen und betrogen! – „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ sagte schon Konrad Adenauer – Die Warnung, dass Angela Merkel Deutschlands schlimmster Feind ist, bestätigt sich immer mehr. Die falschen Versprechen einer Änderung des Asylrechts stinken zum Himmel. hier weiter

Der Atlas der Wut – Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was Sie tun können um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen?…Erfahren Sie hier…

Wann beginnt das große Morden? – Dank Merkels „Flüchtlingen“ wird der IS zum Jahresende 2016 in Deutschland über etwa 200.000 Kämpfer verfügen. Selbst mit einfachen Handfeuerwaffen könnten diese Männer innerhalb von 24 Stunden 4-5 Millionen Deutsche töten…hier weiter

Verbotene Wissenschaften – Weil nicht sein kann, was nicht sein darf: Weil es Jahr für Jahr um Milliardensummen an Forschungsgeldern geht, die im Kartell der etablierten Wissenschaft bleiben sollen. Weil alternative Konzepte, zum Beispiel in der Energieerzeugung, politisch unerwünscht sind. hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Eine seltsame Geschichte – Wer beim Lesen mal wieder eine Gänsehaut kriegen, mitfiebern und vor Spannung die ganze Nacht durchlesen möchte, für den ist diese Geschichte das Richtige . Atemberaubend! … hier weiter

Das verbotene Buch Henoch: Warum wurde dieses heilige Buch von der Kirche unterdrückt und verbrannt – obwohl selbst Jesus es studiert hat? Elizabeth Clare Prophet legt hier ein Werk vor, das jahrhundertelang verschollen war. Dank ihrer umfangreichen Recherche ist uns das Buch Henoch damit endlich wieder zugänglich. hier weiter

Think Big Evolution ist eine Einladung an dich, größer und freier darüber zu denken, was du kannst, wer du bist, was du der Welt zu geben hast und dementsprechend zu handeln… hier weiter

Prophezeiungen ernst genommen – Nimmt man die Möglichkeit ernst, dass bestimmte Ereignisse von Propheten vorausgesehen werden, und es in Europa wieder zu einem Dritten Weltkrieg kommt, – wie von vielen Sehern vorausgesagt – dann hilft Ihnen dieser praktische und nüchterne Leitfaden… hier weiter

Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter

Lebensenergie-Konferenz – Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter

Anti-Angst-Akademie –  Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Spielt Obama mit harten Bandagen gegen Israel?

Endlich. Nach vielen Jahren offizieller Heuchelei erscheint ein US-Präsident und spielt mit “harten Bandagen” gegen Israel. Neulich gab die US-Regierung einen Bericht von 1987 frei, der Israels geheimes Nuklearwaffenprogramm dokumentiert.

Obama NetanjahuIch bin ein Kritiker von Präsident Obama, aber man muss den für die Veröffentlichung gewählten Zeitpunkt bewundern. Ich habe den Verdacht, dass das Weiße Haus dahinter steckt. Im nächsten Monat hat der israelische Ministerpräsident geplant, vor dem Kongress zu sprechen, und zwar auf Geheiß des Sprechers Boehmer. Netanjahus Thema soll Irans angebliches Atomwaffenprogramm sein.

Die Tatsache, dass weder der Sprecher noch die israelische Regierung die Rede mit dem Weißen Haus abgesprochen haben, ist zu einer Kontroverse geworden und aus gutem Grund. Mehrere prominente Mitglieder des Kongresses, unter ihnen der Senator Leahy, haben schon angekündigt, dass sie die Rede, die ein transparenter Versuch ist, den Präsidenten zu umgehen, boykottieren werden.

Israels MP Netanjahu ist ein Schönredner, aber er ist nicht in der Lage, dem Iran oder irgendeinem Staat in Sachen Nuklearwaffen Lektionen zu erteilen. Der gerade freigegebene Bericht weist Netanjahu als Lügner aus. Alle 16 US-Geheimdienste stimmen darin überein, dass es keinen festen Beweis gibt, dass der Iran versucht, Nuklearwaffen zu entwickeln. Als Unterzeichner des Nichtverbreitungsvertrages (NVV) von Nuklearwaffen ist Irans Nuklear-Programm völlig von IAEO-Inspektoren abgesichert. Israel ist dagegen ein Schurkenstaat, der im Geheimen Atomwaffen entwickelt hat, während es die Welt mißachtete. Israel hat sich lange geweigert den NVV zu unterzeichnen.http://tlaxcala-int.org/upload/gal_9841.gif

Der freigegebene Bericht von 1987 zeigt an, dass seit den 80er Jahren die USA gut über Israels verborgenes Nuklearprogramm informiert war: Dieses Programm ist offensichtlich eine Kopie des US-Programmes. Wir wissen, dass Israel Nuklear-Technologie (Auslöser als Krytrons bekannt) aus den USA geschmuggelt hat, ein Schiff auf hoher See mit Uran-Eisenerz beladen, entführt hat, US-Inspektoren getäuscht hat und vieles mehr, und über seine wahren Absichten immer gelogen hat. Es hat auch den Anschein, dass Israel, die IAEO mit gefälschten Dokumenten über Irans Nuklearprogramm getäuscht hat.

Die Wahl des Zeitpunktes ist in der Politik äußerst wichtig. Mit dem jetzt veröffentlichen Bericht wird Obama jetzt in einer stärkeren Position sein, um Druck auf Israel auszuüben, den NVV zu unterzeichnen und den IAEO-Inspektoren seine nuklearen Anlagen zu öffnen oder der Perspektive gegenüber zu stehen, die wirtschaftliche und militärische Hilfe der USA zu verlieren. Warum?

Weil ein US-Gesetz (das Symington-Änderungsgesetz des Auslandshilfegesetzes von  1961) den USA verbietet, Ländern zu helfen, die in geheimer Nuklearwaffenverbreitung beteiligt sind. Viele Jahre lang, haben die USA das Gesetz zu ignorieren gewählt. Aber jetzt, da Netanjahu offen beabsichtigt, über den Iran Unruhe für Obama im Kongress zu stiften, hat der Präsident anscheinend sich entschieden, die Samthandschuhe abzulegen:  falls Obama dies wahr macht – und ich hoffe, er tut dies – wird es der geschickteste politische Schritt seiner Präsidentschaft sein. Der Präsident verdient alle Unterstützung, die wir als Volk ihm in dieser Angelegenheit geben können.

Mordechai Vanunu, in Jerusalem in 2004, mit einer Kopie des Sunday Times-Artikels, der ihn ins Gefängnis brachte – Photo AP

Das Timing der Freigabe des Berichtes von 1987 war auch kein Zufall. Zweifellos wurde es durch ein dreiseitiges Exposé, das in der Londoner Sunday Times 1986 veröffentlicht wurde, veranlasst. Und dieses gründet sich auf die Aussagen des israelischen Whistleblower (Enthüller) mit Namen Mordechai Vanunu. Das atemberaubende Times-Exposé war mit Inside-Fotos und -Details über Israels geheime Abtrennungsanlage für Plutonium, die 80 Fuß unter der Negev-Wüste liegt. Jahrelang hat Israel behauptet, dass seine Dimona-Atomanlage nur Strom für friedliche Zwecke liefert. Aber Vanunu zeigte auf, dass dies eine Täuschung war.

Für seinen Mut litt Vanunu ein schlimmeres Schicksal als den Tod. Von israelischen Agenten entführt, wurde er in Ketten nach Israel zurückgebracht und wurde in einem Scheingericht wegen Verrats verurteilt. Der Mann mit Gewissen verbrachte 18 Jahre im Ashkelon-Gefängnis, 11 Jahre in Isolierhaft, während dessen Zeit er von seinen israelischen Gefängniswärtern misshandelt wurde. Auch wenn Vanunu 2004 entlassen wurde, blieb er bis heute unter Hausarrest in Israel, ein schockierendes Beispiel von Doppelbestrafung.

Ich möchte Mordechai persönlich für seinen unglaublichen Mut danken, den er vor vielen Jahren gezeigt hat, der jetzt endlich positive Früchte zu tragen scheint.  Zweifellos kann ein tapferer Mann die Welt verändern. Vanunu tat dies. Er wird für seine Stärke im Dienst der Wahrheit in Erinnerung bleiben, während Netanjahu als der Heuchler berühmt sein wird, der Israels Glaubwürdigkeit zerstörte.

Quelle: “Obama Plays Hardball with Israel?” von Mark H. Gaffney bei  informationclearinghouse – Übersetzt von Ellen Rohlfs und Erstveröffentlicht bei tlaxcala-int.org

Anmerkung: Chabad Lubawitsch: Eine jüdisch- messianische Sekte – „Seit 1932 hatten die Amerikaner keine Auswahl mehr, was die Präsidentschaftswahlen betrifft. Roosevelt war unser Mann; jeder Präsident seit Roosevelt ist unser Mann gewesen.” Chabads größter Einfluss ist zweifellos in den USA – hier weiter

Linkverweise:

NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung – Ein durch die NATO und die militärischen Geheimdienste koordiniertes Netzwerk von Geheimarmeen war bis zum Auseinanderfall der Sowjetunion in mehreren westeuropäischen Ländern in schwere Verbrechen verwickelt, darunter Mord, Folter, Staatsstreich und Terror. Daniele Ganser ist in seiner mehrjährigen Forschungsarbeitauf brisante Dokumente gestoßen: Sie belegen, dass die von den USA angeführte Militärallianz nach dem Zweiten Weltkrieg in allen Ländern Westeuropas geheime Armeen aufgebaut hat, welche von den Geheimdiensten CIA und MI6 trainiert wurden. hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Warum sind die USA so scharf auf „Farbrevolutionen“? Eine Antwort gibt die Übersetzung eines wichtigen Leitartikels aus der Pekinger Volkszeitung vom 11. Oktober 2014: hier weiter

Bekenntnisse eines Economic Hit Man – von John Perkins. Perkins’ Aufgabe als Economic Hit Man im Dienst einiger amerikanischer Großkonzerne war es, Entwicklungsländer durch gezinkte Prognosen zu überteuerten Industrieprojekten zu überreden. Die absehbare und gewollte Verschuldung der betreffenden Länder diente der amerikanischen Regierung als Druckmittel, um politisch-ökonomische Eigeninteressen durchzusetzen. Ein Augen öffnender Bericht über die Skrupellosigkeit des Imperiums und seinen Treibsatz, die “corporatocracy”. hier zum Buch oder hier Video bei Youtube

Mit der Ölwaffe zur Weltmacht – Nichts hat die Geschichte der letzten hundert Jahre so geprägt wie der Kampf um die Kontrolle der Weltölreserven. hier weiter

Schmutzige Kriege – Dirty Wars – Machen die USA die »Welt zum Schlachtfeld«? Jeremy Scahill ist ein weltweit anerkannter US-amerikanischer Journalist und Filmproduzent mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Aufklärungswerke. Bekannt wurde er durch sein Buch Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt. Im vergangenen Jahr produzierte er dann den Film Schmutzige Kriege: hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Obama: USA gegen 14 Länder im Krieg

Laut einem halbjährlich erscheinenden Bericht des US-Präsidenten befinden sich die Truppen der Vereinigten Staaten derzeit in 14 Ländern im Kampfeinsatz.

Zusammengerechnet sind alle Militärbasen der USA flächenmäßig etwa so groß wie Italien. Friedensaktivisten und Kriegsgegnern wird häufig vorgeworfen, dass sie in Bezug auf das Ausmaß der US-Militäraktionen im Ausland stark zum Übertreiben neigen. Zurecht?

Sehen wir doch einmal direkt auf der Website des Weißen Hauses nach.

Präsident und Friedensnobelpreisträger Barack Obama ist im Zuge des War Powers Resolution Public Law 93-148 dazu verpflichtet, zweimal jährlich über laufende US-Militäraktionen im Ausland zu berichten. Im Dezember war es wieder soweit. Laut dem Bericht sind die US-Streitkräfte derzeit in sage und schreibe 14 Ländern im Kampfeinsatz.

Die aktuellen Kriege der USA werden geführt in Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Uganda, Ägypten, Jordanien, Kosovo, Zentralafrikanische Republik und Tunesien. Insgesamt werden sich die Militärausgaben für 2015 voraussichtlich auf rund 585 Milliarden Dollar belaufen. Rechnet man alle Militärausgaben der USA zusammen, kommt man auf eine Summe von etwa 1 Billion Dollar.

Insgesamt entspricht das Militärbudget der USA dem von China, Russland, Großbritannien, Frankreich, Japan, Indien, Saudi-Arabien, Deutschland, Brasilien, Italien, Südkorea, Australien und Kanada zusammengerechnet (lt. Zahlen von 2012).

Das Pentagon betreibt weltweit mehr als 550.000 Anlagen in über 5.000 Militärbasen auf 28 Millionen Hektar, was fast der Fläche Italiens entspricht. Zwischen 700 und 1000 US-Militärbasen befinden sich in eroberten und alliierten Ländern.

Lesen Sie selbst nach, hier Obamas Bericht: whitehouse.gov

Quelle: Gegenfrage.com – Siehe auch:

Linkverweise:

NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung – Ein durch die NATO und die militärischen Geheimdienste koordiniertes Netzwerk von Geheimarmeen war bis zum Auseinanderfall der Sowjetunion in mehreren westeuropäischen Ländern in schwere Verbrechen verwickelt, darunter Mord, Folter, Staatsstreich und Terror. Daniele Ganser ist in seiner mehrjährigen Forschungsarbeitauf brisante Dokumente gestoßen: Sie belegen, dass die von den USA angeführte Militärallianz nach dem Zweiten Weltkrieg in allen Ländern Westeuropas geheime Armeen aufgebaut hat, welche von den Geheimdiensten CIA und MI6 trainiert wurden. hier weiter

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Warum sind die USA so scharf auf „Farbrevolutionen“? Eine Antwort gibt die Übersetzung eines wichtigen Leitartikels aus der Pekinger Volkszeitung vom 11. Oktober 2014: hier weiter

Bekenntnisse eines Economic Hit Man – von John Perkins. Perkins’ Aufgabe als Economic Hit Man im Dienst einiger amerikanischer Großkonzerne war es, Entwicklungsländer durch gezinkte Prognosen zu überteuerten Industrieprojekten zu überreden. Die absehbare und gewollte Verschuldung der betreffenden Länder diente der amerikanischen Regierung als Druckmittel, um politisch-ökonomische Eigeninteressen durchzusetzen. Ein Augen öffnender Bericht über die Skrupellosigkeit des Imperiums und seinen Treibsatz, die “corporatocracy”. hier zum Buch oder hier Video bei Youtube

Mit der Ölwaffe zur Weltmacht – Nichts hat die Geschichte der letzten hundert Jahre so geprägt wie der Kampf um die Kontrolle der Weltölreserven. hier weiter

Schmutzige Kriege – Dirty Wars – Machen die USA die »Welt zum Schlachtfeld«? Jeremy Scahill ist ein weltweit anerkannter US-amerikanischer Journalist und Filmproduzent mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Aufklärungswerke. Bekannt wurde er durch sein Buch Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt. Im vergangenen Jahr produzierte er dann den Film Schmutzige Kriege: hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

Farbenrevolution made by USA! Welche Länder werden 2015 destabilisiert?

Farbrevolutionen sind unbewaffnete, aber nicht gewaltfreie Regimewechsel (regime change) seit den frühen 2000er Jahren, die nach einer identifikationsbildenden Farbe oder nach einer allgemein als positiv bewerteten Pflanze (z. B. Zeder, Rose, Jasmin) benannt werden.

Farbenrevolution

Als Farbrevolutionen sind bekannt: in Georgien die Rosenrevolution (2003), in der Ukraine die Orangene Revolution (2004), die Zedernrevolution im Libanon und in Kirgisien die Tulpenrevolution (beide 2005). Auch möchte ich den Leser auf die sogenannte “Arabellion” (Tunesien, Ägypten) hinweisen und den Krieg gegen Libyen, mit dem brutalen Mord an Revolutions-Führer Gadaffi (20. Oktober 2011) in Erinnerung rufen.

Inwieweit handelt es sich bei diesen Ereignissen um echte Revolutionen? Wikipedia umschreibt es schwammig mit: “Die Farbrevolutionen wurden in hohem Maße durch westliche, insbesondere US-amerikanische Behörden und Interessengruppen unterstützt.”

Fakt aber ist: Die Farben-Revolutionen werden von den USA gemacht!

Die USA verfolgen eine Ideologie der weltweiten Vorherrschaft und akzeptieren nicht die Sichtweise, das irgendein Land souverän ist und für sich selbst agiert. Europa, Kanada, Australien sind Vasallenstaaten der USA! Werden nun Russland, China etc. gefügig gemacht? Wenn ja, mit welchen Mitteln und in welcher Form?….Nähern wir uns an den Rand des Abgrundes?

Revolution made by USA!

Don R. Wetter

Linkverweise:

Warum sind die USA so scharf auf „Farbrevolutionen“? Eine Antwort gibt die Übersetzung eines wichtigen Leitartikels aus der Pekinger Volkszeitung vom 11. Oktober 2014: hier weiter

Bekenntnisse eines Economic Hit Man – von John Perkins. Perkins’ Aufgabe als Economic Hit Man im Dienst einiger amerikanischer Großkonzerne war es, Entwicklungsländer durch gezinkte Prognosen zu überteuerten Industrieprojekten zu überreden. Die absehbare und gewollte Verschuldung der betreffenden Länder diente der amerikanischen Regierung als Druckmittel, um politisch-ökonomische Eigeninteressen durchzusetzen. Ein Augen öffnender Bericht über die Skrupellosigkeit des Imperiums und seinen Treibsatz, die “corporatocracy”. hier zum Buch oder hier Video bei Youtube

Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation – Seit dem Zerfall der UdSSR hat das Gebiet um das Kaspische Meer im postsowjet-Raum an besonderer geostrategischer Signifikanz gewonnen. Dafür sind in erster Linie der große Rohstoffreichtum an Öl und Erdgas wie auch die zentrale geographische Lage an der Schnittstelle zwischen Europa, Asien und dem Mittleren Osten verantwortlich. hier weiter

Das eurasische Schachbrett – Erstmals im deutschsprachigen Raum wird in dieser brisanten Analyse Washingtons Geheimplan zur Unterwerfung Russlands aufgedeckt. Ausführlich erfährt das neue »Great Game« – der bis heute andauernde Kampf um die Rohstoffe und Pipelinekorridore Eurasiens – seine Darstellung. hier weiter

Mit der Ölwaffe zur Weltmacht – Nichts hat die Geschichte der letzten hundert Jahre so geprägt wie der Kampf um die Kontrolle der Weltölreserven. hier weiter

Schmutzige Kriege – Dirty Wars – Machen die USA die »Welt zum Schlachtfeld«? Jeremy Scahill ist ein weltweit anerkannter US-amerikanischer Journalist und Filmproduzent mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Aufklärungswerke. Bekannt wurde er durch sein Buch Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt. Im vergangenen Jahr produzierte er dann den Film Schmutzige Kriege: hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Können China und Russland Washington aus Eurasien hinausdrücken? Ein Gespenst sucht das schnell alternde “Neue Amerikanische Jahrhundert” heim: die Möglichkeit einer künftigen Beijing-Moskau-Berlin strategischen Handels- und Wirtschafts-Allianz. Nennen wir sie BMB. Deren Wahrscheinlichkeit wird ernsthaft auf höchster Ebene in Beijing und Moskau diskutiert und wird mit Interesse in Berlin, Neu Delhi und Teheran beobachtet. Aber sprecht nicht davon in Washingtons Umgebung oder im NATO-Hauptquartier in Brüssel. hier weiter

Unruheherde werden durch die USA finanziert

us-policestateKurz nach Beginn des sogenannten „Arabischen Frühlings“, der den Nahen und Mittleren Osten ins Chaos stürzte, räumten die USA ein, bereits seit Jahren im Vorfeld sowohl die Anführer der Demonstranten als auch schwerbewaffnete Terroristen bezahlt, ausgebildet und ausgerüstet zu haben.
Auch hinter den Protesten in Hongkong finden sich US – amerikanische Gelder.

Das Thema “Aufruhr in China” fängt gerade erst an, auch wenn jetzt Ruhe eingekehrt zu sein scheint.

So berichtete die „Washington Post“ am 30. September dieses Jahres: „Die chinesische Führung zeigte sich durch die Proteste im Verlauf dieses Jahres entnervt und verstärkte die Kontrolle über zivilgesellschaftliche Organisationen in China, die im Verdacht stehen, die Interessen ausländischer Mächte zu vertreten.“ Des Weiteren konnte man in diesem Blatt lesen: „Ein aussenpolitischer Experte, der sich unter Zusicherung seiner Anonymität zu diesem sehr heiklen Thema äusserte, erklärte, Putin habe Xi telefonisch seine Besorgnis über die Rolle des Westens in der Ukraine mitgeteilt.“

Sie machen sich grosse Sorgen über die sogenannte Farbrevolution. Ein Vorstandmitglied einer NGO ( Nichtregierungsorganisation ), dessen Gremium teilweise von der US – amerikanischen National Endowment for Democracy ( NED ) finanziert wird, äusserte sich in dieser Weise, dass sowohl die Proteste auf dem Maidan in Kiew und in Hongkong aus denselben Quellen stammen. „Offensichtlich wollt ihr einen Umsturz in China herbeiführen“, meinen die chinesischen Behörden. Die NED wird vom US – amerikanischen Kongress mit dem ausdrücklichen Ziel der Förderung der Demokratie im Ausland finanziert und wird von den Behörden in den jeweiligen Ländern seit langem mit Misstrauen und sogar Feindseligkeit betrachtet.

Diese Verdächtigungen sind gewachsen und richten sich nun auch gegen US – amerikanische Gruppen wie die Ford Foundation, das International Republican Institute, das Carter Center und die Asia Foundation. Offensichtlich haben diese Institutionen mit der Förderung der Demokratie wenig am Hut.

Enthüllungen über die Einmischung der USA in den als „Arabischen Frühling“ bezeichneten Umschwung in verschiedenen Ländern hat Ron Nixon in der „New York Times“ in einem Artikel mit der Schlagzeile „US – Gruppen haben die Aufstände in der arabischen Welt mit hervorgebracht“.  Er hält fest: „Zahlreiche Gruppierungen und einzelne Personen, die direkt an den Aufständen und Reformbewegungen beteiligt sind, die gegenwärtig die Region umfassen – wie etwa die Jugendbewegung 6. April in Ägypten, das Zentrum für Menschenrechte in Bahrein und Bürgerrechtsaktivisten wie Enzar Qadhi, ein führender Aktivist aus dem Jemen -, wurden von Einrichtungen wie dem International Republican Institute, dem National Democratic Institute und Freedom House, einer gemeinnützigen Menschenrechtsorganisation mit Sitz in Washington ausgebildet und finanziert.”

Weiter heisst es an derselben Stelle in der „New York Times“: „Das International Republican Institute und das National Democratic Institute unterhalten lose Verbindungen zur Republikanischen und Demokratischen Partei. Sie wurden vom Kongress gegründet und über die National Endowment for Democracy finanziert, die 1983 ins Leben gerufen worden war, um finanzielle Mittel und Anreize zur Förderung der Demokratie in den Entwicklungsländern bereitzustellen. Das NED erhält jährlich etwa 100 Millionen US – Dollars vom Kongress. Freedom House wiederum wird grösstenteils von der US – amerikanischen Regierung und dort hauptsächlich vom Aussenministerium finanziert.“

John McCain, seines Zeichens ehemaliger Präsidentschaftskandidat der Republikaner 2008 gegen Obama, dem er unterlag, erklärte 2011 grossspurig, dass sich die US – amerikanischen subversiven Tätigkeiten bald einmal auch gegen China und Russland richten werden. Und das bedeutet ganz klar, daß es weitergehen wird mit den Farbrevolutionen und dem Anheizen von Aufständen.

In diesem Jahr hiess es dann im Magazin Atlantic: “McCain erklärte: Vor einem Jahr waren Ben Ali und Gaddafi schon nicht mehr an der Macht. Dieser Arabische Frühling ist ein Virus, der Moskau und Peking angreifen wird.“

Die USA wollen verhindern, dass Russland wieder eine Position als Weltmacht einnehmen und China einen Aufstieg an die obersten Stellen erreichen kann. Die Vertreter der Organisationen, die weitreichende Ziele verfolgen, wissen oft nicht, wer ihnen die Finanzen zukommen lässt und dass sie eigentlich nur Manipulationsmasse sind. Wenn sie es entdecken, wird sich ihre Handlungsweise wohl ändern, und eine neue Optik greift Platz.

Hier ein Nachrichtenausschnitt von Fox News. Die Sprecherin leitet das Statement von Dr. Michael Pillsbury vom Hudson-Institute ein, indem sie fragt, ob er denn erläutern könne, wie die chinesische Regierung darauf komme, die Regenschirm-Proteste den USA anzulasten. Es sei alles die Schuld der USA. Ob er das denn auch so sehe. Und dann sagt Herr Pillsbury ganz offen: “Naja, es sei nicht ALLES die Schuld der USA, aber zum größten Teil ja. Denn die oben genannten Institute haben ja Unmengen an Geld in diese Protestbewegungen gesteckt. Die chinesischen Vorwürfe seien nicht vollkommen falsch.”

China blames US for Hong Kong protests

Quellen: Fox News – Expresszeitung.ch

Anmerkung ML: 

“Dirty-Tricks” – übersetzt “Schmutzige Tricks”– war eine Spezialeinheit der englischen Armee. Diese Einheit wurde, geht man nach Historiker Udo Walendy, von den Engländern in sogenannten “Missionen” eingesetzt, um in Polen die polnische Bevölkerung gegen das Deutschtum aufzuhetzen und, ähnlich wie heute in Syrien die von “CIA” und “MI 5″ finanzierten Rebellen, Terrorangriffe durchzuführen.

Wer meint, dies sind Hirn-Gespinste und entspricht nicht den Tatsachen, höre sich hier den Vortrag von Udo Walendy (ab Minute 22) an! Die Amerikaner mit ihrem “Geheimdienst CIA” verfeinerten die Methoden der Engländer und stellten sie über mehrere Jahrzehnte hinweg immer wieder eindrucksvoll unter Beweis. Rufen Sie sich die Politik der USA in Süd-Amerika ins Gedächtnis! Wer Interesse an diesem Thema hat, hier ein Video leider nur auf Englisch: CIA, Espionage, and Dirty Tricks: How the CIA Works oder “Dirty Tricks” auf wirtschaftlicher Basis: Economic Hit Man. Zum VIDEO – Schule der Mörder School of Americas!

Linkverweise:

Warum sind die USA so scharf auf „Farbrevolutionen“? Farbrevolutionen sind unbewaffnete, aber nicht gewaltfreie Regimewechsel (regime change) seit den frühen 2000er Jahren, die nach einer identifikationsbildenden Farbe oder nach einer allgemein als positiv bewerteten Pflanze (z. B. Zeder, Rose, Jasmin) benannt werden. Als Farbrevolutionen sind bekannt: hier weiter

Die Wahrheit zu sagen ist ein revolutionärer Akt! Trotz weitverbreiteter Unzufriedenheit dominieren in der heutigen westlichen Welt Apathie und Lähmung. Der gegenwärtige wirtschaftliche Zusammenbruch wurde von Politikern und multinationalen Konzernen im Auftrage Rothschild’s bewusst herbeigeführt. Sie stehen für eine tyrannische Neue Weltordnung und sind entschlossen, uns alle zu versklaven. Das ist leider Fakt… und… man bedenke! Nur die Wahrheit zu sagen, ist bereits ein revolutionärer Akt! hier weiter

Schmutzige Kriege – Dirty Wars – Machen die USA die »Welt zum Schlachtfeld«? Jeremy Scahill ist ein weltweit anerkannter US-amerikanischer Journalist und Filmproduzent mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Aufklärungswerke. Bekannt wurde er durch sein Buch Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt. Im vergangenen Jahr produzierte er dann den Film Schmutzige Kriege: hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? Haben Sie sich nicht auch schon gewundert, wieso aus dem Arbeitsamt eine “Agentur für Arbeit” geworden ist oder warum Sie vor Gericht als “Sache” behandelt werden und nicht als Mann oder Frau? hier weiter

Islamischer Staat -ISIS- wird vom Mossad-Agenten gesteuert! Laut Edward Snowden (hier) und französischen Meldungen (hier), ist Abu Bakr al-Baghdadi, der Chef der ISIL (aka ISIS),  ein jüdischer Schauspieler mit dem Künstlernamen Simon Elliot. (Korrekter Name, Elliot Shimon) hier weiter

Hinter dem ISIS-Schwindel steckt der Yinon-Plan – 1982 veröffentlichte die Zionistische Weltorganisation (World Zionist Organisation, WZO) einen Aufsatz des Israeli Oded Yinon, der den Plan zum Inhalt hat, Israel zu einer regional-imperialen Macht zu machen. Verwirklicht sollte der Yinon-Plan werden, indem die umliegende staatliche arabische Welt zerstückelt würde. hier weiter

Der dritte Weltkrieg – Ein dritter Weltkrieg scheint unausweichlich und wird auch den deutschsprachigen Raum treffen – die wichtigsten Prophezeiungen zur Jahrtausendwende und ihre Bedeutung für die Menschheit. hier weiter

Auf ein Wort – Eine Reise zum Gipfel der Philosophie – ist ein gigantisches Werk, einmalig und absolut ein Meisterwerk, das seinesgleichen sucht. Für jeden der sich Fragen stellt, um zur Wahrheit zu gelangen, um endlich den Schleier des Nebels zu lüften um hinter die Kulisse des eigentlichen Daseins zu blicken, ist dieses Buch ein absolutes Muss. hier weiter