Panem et Securitas

Es ist so weit, die Spiele sind Geschichte – die Angst und das Bedürfnis nach Sicherheit siegen.

Nach einem Hinweis auf einen möglichen Sprengstoff-Anschlag beim Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden in Hannover am gestrigen Abend wurde das Freundschaftsspiel nur 90 Minuten vor dem Anpfiff abgesagt. »Die Fans verließen das Stadion geordnet und friedlich, die Austragung des Spiels war nicht zu verantworten«, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius in der anschließenden Pressekonferenz. »Es ist ein trauriger Tag für Deutschland«, fügte Dr. Reinhard Rauball vom DFB hinzu.

polizei-hannover-terror

Neben dem Länderspiel wurde kurzerhand auch ein Jazz-Konzert des Saxophonisten Maceo Parker im Kulturzentrum Pavillon in Hannover kurzfristig abgesagt. Helge Schneider ließ eine Lesung in Hannover platzen, anfängliche Meldungen, dass die Söhne Mannheims ihr Konzert in der TUI-Arena abgesagt hätten, erwiesen sich jedoch als falsch. Und hieß es zunächst noch, am Hauptbahnhof in Hannover sei ein verdächtiges Paket von der Polizei kontrolliert gesprengt worden, wird jetzt im Nachhinein gemeldet, es habe sich um eine »gut gemachte Sprengstoff-Attrappe und nicht um eine scharfe Bombe, wie zunächst befürchtet worden war« gehandelt.

Die Nerven liegen total blank und das nach nur ein paar wenigen Stunden in einer einzigen Stadt. Diejenigen, die den Terror nach Zentral-Europa getragen haben, haben es jetzt geschafft, auch Deutschland vollkommen zu destabilisieren. Die Hosen sind unten und die Angst gewinnt die Oberhand. Genau das ist es, was mit den Attacken von Paris erreicht worden ist.

Wie immer stellt sich die Frage: »Qui bono?«. Die Auswirkungen dieser Geschehnisse müssen zwangsläufig infrage gestellt werden. Wer profitiert von vermeintlichem Terror durch islamistische Terroristen? Eine wesentliche Folge ist ganz offensichtlich der Angstaufbau in der Bevölkerung.

Es ist ja keineswegs so, dass diese Gruppierungen ganz plötzlich aus dem Nichts aufgetaucht sind. Verfassungsschutz und BND haben sie hierzulande seit langer Zeit im Auge. Wäre dem nicht so, dann hätten sie ihr Gehalt nicht verdient – es sei denn, sie verfolgen exakt den ihnen gegebenen Auftrag. Die überzeugende Installation eines Polizeistaates, der alles und jeden überwacht, nimmt jedoch erst ab jetzt richtig Gestalt an – denn man kann jetzt “den Feind“ offen präsentieren.

Die “behördlichen“ Aufgaben, die Überwachung, die Kompetenzen – legal gedeckt, oder nicht – werden nun noch mehr ausgeweitet. Willkommen in Big Brother X.0. Die Neue Weltordnung zeigt ihre hässliche Fratze und die arbeitende Schlaf-Schaf-Bevölkerung darf derweil weiter fröhlich und fleißig Steuern zahlen, damit die eigene Sicherheit auch gewährleistet ist – auf dem Arbeitsweg, während der Arbeit und beim Einkaufen. Aber die Spiele sind vorbei, alles läuft nach Plan, panem et securitas…

Die Auswirkungen auf die ohnehin schon angeschlagene Gemütslage der Bevölkerung sind dagegen überhaupt noch nicht abzuschätzen. Da echauffieren sich sämtliche Massenmedien über den Zulauf bei der AfD und bei den PEGIDA-Demos und jetzt straft sie die »sehr ernste Bedrohungslage« Lügen und verhindert die Austragung der Deutschen liebsten Massenveranstaltung.

Wie sehr wurde doch auf diejenigen eingeprügelt, die offen ausgesprochen haben, dass die Flutung Mitteleuropas mit Massen an unregistrierten “Flüchtlingen“ große Risiken mit sich bringt. Wie medienwirksam und massiv wurde doch gegen die Kritiker vorgegangen und dennoch zeigt “der Staat“ uns nun, dass sich deren Befürchtungen letztlich als mehr als berechtigt erwiesen haben – wenn auch vielleicht in Wirklichkeit anders, als gedacht? Eine unweigerliche Folge ist Verstärkung der Spaltung innerhalb der hiesigen Gesellschaft, denn “der Feind“ ist ja bekannt. Divide et empera…

Großveranstaltungen sind ab sofort tot. Das Risiko sei einfach zu groß, so heißt es. Ob sich hinter dieser Art von Phantom-Terror überhaupt eine reale Bedrohung darstellen lässt, ist im Moment jedoch noch vollkommen unklar. Die Angst siegt, so einfach ist das. Und dann sagt BRD-Innenminister De Maizière vor laufenden Kameras, dass die »Gefährdungslage sehr ernst« ist und er verschweigt die Details, weil diese »die Bevölkerung verunsichern« würden. Ein Schelm…

Willkommen in der Realität. Das Skript spielt sich perfekt aus. Mit den Spielen kommt ein wesentlicher Aspekt unserer Gesellschaft zum Stillstand. Nur, wacht die Bevölkerung jetzt endlich auf, wenn ihr nun auch noch die Spiele genommen werden und fängt endlich an, die richtigen Fragen zu stellen?

Quelle: Erstveröffentlicht vom Nachtwächter

Mekka Deutschland
Alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu. Es herrscht ein Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Hier werden eine Vielzahl von Einzelbildern zusammenfügt, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben.
>>> wie Europa zu einer islamischen Kolonie wird, erfahren Sie hier <<<

Wie Islam und Dschihad funktionieren
Der westliche Diskurs über den Islam dreht sich seit Jahren im Kreis, weil Kritiker wie Verteidiger des Islams mit ­Argumenten hantieren, die bestenfalls Teilwirklichkeiten beschreiben. Die Fragen, die sie stellen, und die Begriffe, in denen sie sie beantworten, entstammen einer westlichen, liberalindividualstischen Gedankenwelt. Hier wird das Selbstverständnis des Islams analysiert und festgestellt, dass der Islam die von ihm geprägten Gesellschaften zu Dschihadsystemen formt.
>>> was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier <<<

Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt.
>>> wie, erfahren Sie hier <<<

Im Namen Allahs?
Diskriminierung und Gewalt, Willkür und Vertreibung – die Lage der Christen in der islamischen Welt verschärft sich zusehends. Ein politisierter Islam verhärtet die Fronten und setzt auf die systematische Besserstellung der Muslime im Staat. Extreme muslimische Gruppierungen verfolgen das Ziel, den Nahen und Mittleren Osten zu entchristianisieren. Wie konnte es soweit kommen? Welche Perspektive bleibt den Christen?
>>> hier die Analyse <<<

Konflikte der Zukunft
Der russische Politologe und Philosoph Prof. Alexander Dugin gilt weltweit als einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Geopolitik. Dem westlichen Ziel eines globalen Liberalismus und Kapitalismus unter der Führung der USA setzt er sein Modell einer multipolaren Weltordnung entgegen. In kriegerischen Konflikten wie dem in der Ukraine oder in Syrien sieht der Inhaber eines Lehrstuhls an der Moskauer Universität das Aufeinanderprallen dieser grundsätzlichen Ideen. Den europäischen Völkern gibt er nur dann eine Zukunft, wenn sie ihre Identität in einem eurasischen Block zusammen mit Rußland bewahren. Die Konflikte der Zukunft haben längst begonnen.
>>> hier weiter <<<

Die Kunst des Krieges
Auch wenn Sun Tzus Kunst des Krieges ursprünglich ein Buch über Kriegsführung im militärischen Sinne ist, lassen sich seine Anweisungen auch auf beliebige anderweitige Konfliktsituationen anwenden. Sun Tzu wurde geboren als Sohn einer adeligen Familie in damaligen Reich Qi (in der heutigen Provinz Shandong). Er lebte ca. von 534 vor Christus bis 453 v. Chr. Sun Tzu wurde laut der Legende nach einer Audienz und einer ereignisreichen wie beeindruckenden Diskussion mit König Helu von Wu über Die Kunst des Krieges zu dessen königlichem Feldherren ernannt. Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äusserste Disziplin in den eigenen Reihen das sind Prinzipien, die allgemeingültig sind und heute wie damals nicht nur in der Armee, sondern in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind.
>>> was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier <<<

Die Asylindustrie
Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft.
>>> die Fakten über die Asylindustrie erfahren Sie hier <<<

Exodus
Wohl kaum eine Frage wird heute so heftig debattiert wie die der Einwanderung. Dürfen wir Menschen an der Grenze abweisen und sie wieder in ihre Heimatländer zurückschicken, auch wenn dort Armut und Hunger herrschen? Wer darf ins Land kommen und wer nicht? Profitieren wir von der Einwanderung – oder hilft der Massenexodus nur den Migranten selbst?
>>> warum wir die Einwanderung neu regeln müssen <<<

Bilder und Geschichten der unkontrollierten Zuwanderung
2015 wird Deutschland den bis dahin größten Zustrom von Asylbewerbern erleben. Dies wird sich fortsetzen – denn im Schengen-Europa ohne Grenzkontrollen ist Deutschland offen wie ein Scheunentor. In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?
>>> hier werden diese und andere Frage beantwortet <<<

Das Heerlager der Heiligen
Sie kommen über das Meer, und es sind Millionen. Europa nimmt die Fremden hilfsbereit auf, Kirche und Linke orchestrieren die Willkommenskultur. Was heute passiert, hat ein französischer Romancier schon vor über 40 Jahren beschrieben – als Albtraum.
>>> die bitterböse Satire von Jean Raspail gibt es hier <<<

Unruhen in Europa
Schaut man sich das 20. Jahrhundert und die vielen Kriege und Bürgerkriege dieser Epoche an, dann gab es immer drei Vorboten der blutigen Gemetzel: wirtschaftliche Krisen, ethnische Spannungen und staatlichen Machtverfall. Noch nie aber hat es auf der Welt so viele neue Brandherde gegeben wie heute. Kommt es auch in Deutschland zum Bürgerkrieg?
>>> hier erfahren Sie, wie es wirklich um Europa steht <<<

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<

Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<

Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<

Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<

Pfefferspray
Ein effektives Abwehrmittel für jedermann. Sicherheitsexperten empfehlen das Pfefferspray, weil es einfach einzusetzen ist, schnell wirkt und somit dem unbedarften Bürger die Chance gibt, sich aus der Gefahrenzone zu begeben.
>>> hier gibt es das Abwehrmittel für Notsituationen <<<

Teleskop – Abwehrstock
Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht. Der Abwehrstock befindet sich zusammengeschoben (ca. 26 cm) in einem praktischen Gürtelholster. Mit einem Ruck ist er ca. 68cm lang.
>>> den Abwehrstock bekommen Sie hier <<<

One thought on “Panem et Securitas

  1. ………………………..Mit den Spielen kommt ein wesentlicher Aspekt unserer Gesellschaft zum Stillstand. Nur, wacht die Bevölkerung jetzt endlich auf, wenn ihr nun auch noch die Spiele genommen werden und fängt endlich an, die richtigen Fragen zu stellen?……………..

    Es war zu vernehmen, daß auch daraufhin die Masse der Bevölkerung nicht aufwachen wird:
    Denn die allermeisten sind NICHT DIREKT BETROFFEN.
    Erst, wenn man direkt betroffen ist, körperlich, wirtschaftlich, wohnungsmäßig durch Kündigung wegen Ausländer Asylanten, erst dann wird man aufwachen, und, reagieren.
    So das Fazit eines Gespräches, das darüber geführt wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *