»Hölle Alaaf«!

In den alternativen Medien laufen aktuell die Drähte heiß. Das Thema: Islamistischer Terror an Karneval.

So machte am vergangenen Montag die Meldung in den LeiDmedien die Runde, dass die europäische Polizeibehörde EUROPOL vor groß angelegten Terror-Anschlägen durch Dschihadisten in Europa gewarnt hat. Nun, wenn der Chef von EUROPOL warnt, dann sollte man hinhören. Focus am 25.01.2016:

IS verfüge über „neue gefechtsartige Möglichkeiten“, weltweit „eine Reihe groß angelegter Terroranschläge“ zu verüben. Das sagte Europol-Direktor Rob Wainwright am Montag in Amsterdam. Ein dazu erstellter Europol-Bericht komme zu dem Schluss, dass die Dschihadisten „insbesondere Europa“ im Visier hätten.

Im Grunde ist dies für aufmerksame Beobachter alternativer Internetportale nichts Neues, allerdings kommt diese Meldung zu einem Zeitpunkt, der interessanter nicht sein könnte.

Die Empörung der Bevölkerung nach den Vorfällen der Silvesternacht ist inzwischen spürbar abgeebbt, wenn es auch nach wie vor Thema in privaten Runden und an den Stammtischen ist. Andererseits steht nun Karneval mit reihenweise Massenveranstaltungen vor der Tür und die Terrorwarnung von Rob Wainwright lässt kommendes Unheil vermuten.

Blick.ch sprach mit dem »deutschen Terror-Experten Udo Steinbach« und seine Analyse passt bestens zur immer noch von offizieller Seite hochgradig vernebelten Terror-Agenda:

Die neue Warnung der europäischen Polizeibehörde Europol macht Angst: Direktor Rob Wainwright geht davon aus, dass der IS weltweit gross angelegte Terroranschläge mit neuen «gefechtsmässigen Möglichkeiten» verüben könnte. Was damit konkret gemeint ist, sagte er nicht.

Für den deutschen Terror-Experten Udo Steinbach ist aber klar: Vermehrt werden weiche Ziele ins Visier genommen. Steinbach zu BLICK: «Die Anschläge in Frankreich haben gezeigt, dass auch Jugendliche angegriffen werden. Ich könnte mir daher vorstellen, dass Islamisten auch in Kindergärten zuschlagen könnten.»

Vor allem befürchtet er aber Anschläge auf den bevorstehenden Karneval im Rheinland. Steinbach: «Solche Veranstaltungen sind schwer zu kontrollieren und werden zu neuen Spielwiesen der Islamisten.»

Interessant, dass Steinbach sich hier auf den »Karneval im Rheinland« konzentriert, obwohl die Silvesternacht gezeigt hat, dass die seinerzeitigen Angriffe flächendeckend durchgeführt wurden. Wikipedia über die Schwerpunkte der Karnevalsfeierlichkeiten in Europa:

Schwerpunkte des Karnevals sind in Deutschland das Rheinland, Rheinhessen, Südhessen, das Münsterland, die Lausitz, Franken (vor allem in der Region um Würzburg) und Baden-Württemberg (ohne Altwürttemberg, siehe auch Schwäbisch-alemannische Fastnacht), sowie in Luxemburg Diekirch, Echternach und Remich, in der Schweiz Basel und Luzern, in den Niederlanden Limburg und Nordbrabant.

Derweil stürzten sich die deutschen LeiDmedien gestern auf einen vermutlich vollkommen harmlosen Chemikalien-Einkauf in einem Baumarkt in Puhlheim, der aufgrund der gekauften Chemikalien einen Terror-Alarm auslöste und eine mögliche Absage des Kölner Rosenmontagszugs in den Raum stellte. Bild berichtet am 26.01.2016:

Schnelles Ende einer spektakulären Fahndung: Wenige Stunden, nachdem die Kölner Polizei Fotos eines Mannes veröffentlichte, der verdächtige Chemikalien in einem Baumarkt gekauft hatte, meldete sich der Gesuchte (44) am Dienstagabend um 20 Uhr auf einer Wache in Pulheim! […]

Der Mann hatte vergangenen Freitag im Baumarkt „Knauber“ in Pulheim Chemikalien gekauft, die in ihrer Mischung „mit entsprechenden Kenntnissen in ein explosionsfähiges Gemisch“ ergeben könnten, so die Polizei.

Da geht also jemand einkaufen und der “Staatsschutz“ wird eingeschaltet. Stellt sich die Frage, wo denn der “Staatsschutz“ ist, wenn die Bereicherungs-Armee reale Straftaten begeht, für Haftrichter “keine Haftgründe“ bestehen und Messerstecher, Grapscher, Vergewaltiger und Diebe wieder auf freien Fuß gesetzt werden – aber das nur am Rande.

Auffällig ist in jedem Fall, dass der Fokus der Berichterstattung auf den Rosenmontagszug in Köln gelegt wird, welcher zwar der größte Umzug sein mag, aber bei Weitem nicht der einzige. Zudem konzentriert man sich auf den Faschings-Montag, obwohl der Donnerstag davor für eine Anschlagsserie aus Sicht einer gewissen ideologisch hirnverbrannten Menschengruppe, deren millionenfacher Zuwanderung von Seiten der Politik offenbar vorsätzlich kein Einhalt geboten wurde/wird, ein viel logischeres potentielles Ziel ist.

Denn an “Weiberfastnacht“ sind die Weiber los und feiern in ausgelassener Stimmung und mit reichlich ethanol-angereicherten Getränken die Übernahme der Rathäuser in vielen Gemeinden und Städten. Schrillbunt kostümiert und gerne “offenherzig“ ziehen sie durch die Straßen und feiern in vielen Fällen traditionell bis der Alkohol seinen Tribut fordert… leichte Beute für Rapefugees?

Wer die real existierende Gefahr nicht wahr haben will, dem kann wirklich nicht mehr geholfen werden. Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit einer großen Anzahl an “Vorfällen“ zu rechnen und weder Polizei noch “Staatsschutz“ werden in der Lage sein, effektiv etwas dagegen zu unternehmen. In welcher Größenordnung sich die Dinge ausspielen und wann, das werden wir wohl oder übel erfahren. Denn wie die Silvesternacht gezeigt hat, lassen sich massenhafte kulturelle Bereicherungen nicht auf Dauer unter den Teppich kehren.

Quelle: Maria Lourdes bedankt sich beim Nachtwächter

Linkverweise:

Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen. >>> warum das so ist, erfahren Sie hier <<<

Bereicherungswahrheit.com – Aufruf an alle “Bereicherten“! Es gibt jetzt keinen Grund mehr, sich das Maul verbieten zu lassen! Melden Sie, was Sie gesehen haben, was Ihnen widerfahren ist oder angetan wurde… >>>erfahren Sie hier mehr<<

Keiner sollte seine Augen davor verschließen! Jetzt befinde ich mich endlich auf dem Weg der Erkenntnis, der mir immer mehr den Blick auf das Wesentliche im Leben offenbart… hier weiter

Köln ist überall – Deutschland rüstet auf – Die Silvester-Exzesse in Köln und vielen anderen deutschen Städten haben die Bürger, und vor allem die Frauen, in Angst und Schrecken versetzt. Die sexuellen Übergriffe männlicher Neuzuwanderer verwandelten das ganze Land in eine No-go-Area für Frauen. In Köln konnten sich nicht einmal Polizistinnen der Angreifer erwehren. Das Sicherheitsempfinden der Bürger ist extrem erschüttert. >>>hier weiterlesen<<<

Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt. >>> wie, erfahren Sie hier <<<

Asylforderer beginnen Krieg gegen Deutschland – Der Angriff auf Deutschland hat begonnen. Die Frauenjagd in zahlreichen Städten war nur der Auftakt. Durch Einsatzprotokolle der Bundespolizei ist nun amtlich, was Opfer und Augenzeugen schon umgehend nach der Tat zu Protokoll gaben: Die Grapscher-Armee rekrutierte ihre Soldaten zumindest teilweise in den Reihen der ins Land gekommenen Invasoren.
hier weiter

Massenmigration als Waffe – wirft ein helles Licht auf die strategisch gesteuerte Migration. Und dies ist, leider, ganz sicher keine unbedeutende Frage. Der Leser wird erstaunt sein, wie oft Staaten zu diesem Mittel gegriffen haben… hier weiter

Verbrechen, die die Welt schockierten – Serienmord, Terroranschlag, Amoklauf: Auch im vergangenen Jahr gab es wieder spektakuläre Verbrechen, die uns erschaudern ließen. Wie schon in seinem erfolgreichen Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen wirft Bestsellerautor Gerhard Wisnewski auch in diesem Jahrbuch einen kritischen Blick auf die Ereignisse…hier weiter

Gefährlich! Wagen Sie, Entscheidungen zu treffen, die Ihr Leben verändern! Sie haben die Macht – Stefan Müller zeigt Ihnen, wie Sie sie einsetzen können. hier weiter

Im Namen Allahs?  Diskriminierung und Gewalt, Willkür und Vertreibung – die Lage der Christen in der islamischen Welt verschärft sich zusehends. Ein politisierter Islam verhärtet die Fronten und setzt auf die systematische Besserstellung der Muslime im Staat. Extreme muslimische Gruppierungen verfolgen das Ziel, den Nahen und Mittleren Osten zu entchristianisieren. Wie konnte es soweit kommen? Welche Perspektive bleibt den Christen? >>> hier die Analyse <<<

Freimaurersignale in der Presse – Ungefähr neun Zehntel aller geheimen Nachrichten und Befehle der Synagoge Satans werden über Massenmedien, hauptsächlich durch Signalphotos in der Presse, weitergegeben. Dem ahnungslosen Zeitungsleser sagen diese Bilder nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel…hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *