Die Tränen unserer Kinder

Die Erfahrungen als Vater, in der heutigen Zeit des grenzenlosen Wahnsinns, lassen mich erschaudern. Wo einst meine Kinder spielten ist nun eine „No-go-Area Zone“ entstanden, ein weiteres Stück Heimat, Vertrautheit und Sicherheit einfach so verloren. Die Rede ist von einem Spielplatz, „nur“ ein Spielplatz ? Mag so manche(r) denken, aber es ist mehr als das. Über die Jahre und nun im gefühlten Zeitraffer, hat sich meine Heimat , dank den apokalyptischen Ideen der „Deutschland-Abschaffer“, Stück für Stück zum negativen verändert.

zerstoerung_der_kinder

Es werden jetzt Asylforderer in Hochhäuser einquartiert und die dazugehörigen Spielplätze in Eroberer-Manier „beschlagnahmt“. Wenn sich deutsche Kinder dort sehen lassen, werden sie beschimpft, körperlich angegangen oder gar sexuell belästigt. Selbst in Begleitung eines Erwachsenen sind unsere Kinder nicht mehr sicher. Vorfälle wie Raub, Gewalt oder sexuelle Straftaten, rücken näher und näher auch an dem beschaulichsten Wohnort heran.

Ich frage mich wie viele Veränderungen meine Landsleute noch akzeptieren, welche Einbußen nehmen sie noch in Kauf und vor allem, an was gewöhnen sie sich noch ? Den Ruf des Muezzins haben sie nach kläglichen Widerstand akzeptiert. Daran das Moschee-Gemeinden, Ausländer oder türkische Elternbeiräte stetig an kommunaler Macht gewinnen und diverse Stadträte an der „Leine spazieren führen“, scheinbar ebenso. Milli Görüs ist eine feste Institution im Ruhrgebiet und so mancher, vor allem SPD Politiker, lässt sich nur all zu gerne mit Vertretern dieser antisemitisch islamistischen Organisation ablichten.

Stolz verkünden dann diese „Islam-Speichellecker“, die sich deutsche Politiker nennen, wie gut das Zusammenleben der Kulturen, die Integration der Muslime funktioniere und das es dazu keine Alternative gäbe, geben dürfe. Doch die Realität schaut anders aus. Zwar investieren diese Politiker in diverse Projekte um „unseren“ Kindern das Leben angenehmer zu gestalten, doch profitieren überwiegend Migranten von diesen, was auch das Ziel war.

Ein Spielplatz hier, ein Bolzplatz dort, ins Freibad trauen sich unsere deutschen Kinder und Jugendlichen schön lange nicht mehr und selbst mit dem Hund Gassi gehen, kann heutzutage ein Trauma nach sich ziehen.

Ein Einzelfall natürlich, einer von Unzähligen die mittlerweile jeden Tag auf deutschen Straßen passieren.

dschihad-kinder

Deutsche Eltern scheinen sich sogar an die Gefahren zu gewöhnen denen ihre Kinder ausgesetzt sind. Selbstverständlich lassen sie es nicht mehr zu das die Kinder alleine Bus oder Bahn fahren. Natürlich fahren sie ihre Kinder zum Sporttraining und holen sie überpünktlich ab, damit die Kinder nicht alleine vor dem Vereinsheim warten müssen. Im Dunkeln gehen die Kinder nicht mal mehr zum Kiosk, der nur 30 Meter vom Elternhaus entfernt ist. Sie fahren die Kinder zur Schule, holen sie wieder ab, „man hört ja so viel“.

Und man hört wirklich so viel ! Nur nicht in den Medien, man wird von den Lehrern beiseite genommen und es wird einem gesagt „das sich wohl Päderasten vor unserem Schulgelände herumtreiben“. Allein letztes Jahr machte es mehrmals an der Grundschule meiner Tochter die Runde, dieses Jahr auch schon wieder. Selbst das die Polizei nicht handelt (ist ja noch nichts passiert), scheint die wenigsten zu stören. Man stellt sich halt auf jegliche neue Gegebenheiten ein.

Die Realitätsfernen, die in ihren Elfenbeintürmen von bunten Multikulti Träumen phantasieren, interessiert das alles nicht. Sie haben ein sadistisches Vergnügen daran entwickelt, die Deutschen zu gängeln, drangsalieren und zu Tode zu demütigen.

Mein Sohn begleitet nun meine ältere Tochter zur Schule weil diese von Afrikanern belästigt wurde, selbst auf dem Fahrrad in Gruppen fühlen sich die Mädchen nicht mehr sicher. Der sichere Schulweg zum Gymnasium muss heutzutage wohlweislich geplant sein.

Meine jüngste Tochter setzte sich zu mir und fragte:

“Papa, wieso sind die arabischen Kinder so böse und warum hat ein türkischer Opa, der mir auf dem Schulweg entgegenkam, scheiß deutsches Mädchen zu mir gesagt ? Ich habe doch gar nichts getan, bin nur an ihm vorbei gegangen!”

islam

Mir verschlug es die Sprache, da ist sie wieder diese Achterbahn der Gefühle, Wut, Ohnmacht und Trauer, aber gleichzeitig auch die Ermutigung niemals aufzugeben. Niemals zu akzeptieren das man die Zukunft meiner Kinder an den Islam verkauft. Niemals aufgeben gegen diese geisteskranken Linken anzukämpfen denen die Zerstörung alles Deutschen, nicht schnell genug vorangehen kann. Ich weiß, diesen Kampf führe ich nicht alleine und das gibt mir Hoffnung.

Ich wischte mit dem Taschentuch eine Träne aus dem Gesicht meines Kindes und mir wurde schlagartig klar, es war eine Träne für all unsere Kinder.

Quelle: Ein Artikel von I. Plewa auf Preussischer Anzeiger

Linkverweise:

Bereicherungswahrheit
Unsere Heimat befindet sich längst im Terror-Krieg. Messerstechereien, Schlägereien, Vergewaltigungen, Raub und Gewalt sind längst an der Tagesordnung – nur die »Gutmenschen« verschließen die Augen vor der Wahrheit. Nicht erst seit den Vorfällen in Köln, Hamburg und Stuttgart in der Silvesternacht (in der in München derartige Szenen durch die Räumung des Hauptbahnhofs und des Knotenpunkts Pasing wegen einer ”Terrorwarnung” verhindert wurden) ist die Lage außer Kontrolle…
>>> hier wird die ”Bereicherung” protokolliert

Syrischer Flüchtling: ich bin gekommen, um Deutsche zu islamisieren – Ein Syrer gibt die Islamisierung der Menschen als Grund für seine Flucht nach Deutschland an… hier weiter

Rapefugees: Jetzt sind die Kinder dran – Sexattacken gegen Frauen von bei uns „schutzsuchenden“ Triebtätern sind in Deutschland nun offenbar an der Tagesordnung. Jetzt, wo die Polizei das Vertrauen der Bevölkerung zurückgewinnen will und die Lügenpresse ihren Leserzahlen hinterher schauen muss, sind Polizeiberichte und Medien tagtäglich voll der Meldungen über neuerliche, teils sehr brutale Übergriffe der Rapefugees.hier weiterlesen>>>

Die Zahl der Überfälle steigt–  und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Hasskommentare kommen ins Gedankenloch – Bereits Ende September vergangenen Jahres hatte Kanzlerin Merkel das Thema zur Chefsache gemacht und Facebook-Chef Zuckerberg persönlich ins Gebet genommen. Ein Leck im Tischmikrophon machte daraufhin global die Runde, mit Ausnahme der Monopolmedien… hier weiter

Vergewaltigungszahlen explodieren, nur darf darüber nichts an die Presse! Die muslimische Masseneinwanderung bringt auch ein ungeahntes Maß an Vergewaltigungen mit sich. Blonde Frauen sind unter den meist jungen Migranten besonders begehrt… hier weiter

„Nun, Volk, steh’ auf, und Sturm, brich’ los!“ Dieses Schreiben, welchem je ein Datenträger mit Videomaterial beigelegt ist, geht in diesen Tagen an hunderte Empfänger, u.a. an die Richter des Bundes­ver­fas­sungs­­gerichtes und der Ober­landes­gerichte, Staats­anwalt­schaften, Polizei, Bundes­wehr­einrichtungen, Landes- und Städtevertretungen, Vertreter der Medien, Bil­dungs­­ein­richtungen, den Zentralrat der Juden in Deutschland und verschiedene Botschaften im In- und Ausland… Warum, erfahren Sie hier…

„Das wird die Zukunft Eurer Kinder werden” …. das war die Reaktion eines Vaters, als er erfuhr was seiner Tochter geschah…Die junge Frau hatte in Stuttgart mit Freunden in einem Club Silvester gefeiert… hier weiter

ACHTUNG : Die Enteignung des Volkes ist in vollem Gange – Das Thema – Abschaffung des Bargeldes ist die vermutlich letzte Hürde, die dieses Jahr auch in Deutschland umgesetzt werden wird… hier weiter

Keiner sollte seine Augen davor verschließen! Jetzt befinde ich mich endlich auf dem Weg der Erkenntnis, der mir immer mehr den Blick auf das Wesentliche im Leben offenbart… hier weiter

verheimlicht vertuscht vergessen 2016 – Nach 23 Jahren lukrativer Zusammenarbeit war es plötzlich vorbei: Bis zum 16. Dezember tobte im Landgericht München ein Prozess. Jetzt ist der schmutzige, ruhmlose Schlussstrich gezogen. Knaur setzte Wisnewski vor die Tür, veröffentlicht das neue Jahrbuch, “verheimlicht vertuscht vergessen” nicht mehr, wirft alle seine Bücher aus dem Programm… hier neue Ausgabe für 2016

Das Heerlager der Heiligen – Sie kommen über das Meer, und es sind Millionen. Europa nimmt die Fremden hilfsbereit auf, Kirche und Linke orchestrieren die Willkommenskultur. Was heute passiert, hat ein französischer Romancier schon vor über 40 Jahren beschrieben – als Albtraum. HIER WEITER

Immer »eine Armlänge« voraus…, kein Problem! – Besonders seit den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln, Hamburg, Stuttgart und vielen anderen Städten in Deutschland und Europa ist die Nachfrage nach Mitteln zur effektiven Selbstverteidigung sprunghaft angestiegen. Pfefferspray, Elektroschocker, Abwehrstöcke und selbst Schusswaffen unterliegen als legal erwerbbare Abwehrmittel einer kaum noch abzudeckenden Nachfrage…hier weiter

Pechschwarze Scharia statt »buntem« Multi-Kulti! Und alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu. hier weiter

Im Namen Allahs?  Diskriminierung und Gewalt, Willkür und Vertreibung – die Lage der Christen in der islamischen Welt verschärft sich zusehends. Ein politisierter Islam verhärtet die Fronten und setzt auf die systematische Besserstellung der Muslime im Staat. Extreme muslimische Gruppierungen verfolgen das Ziel, den Nahen und Mittleren Osten zu entchristianisieren. Wie konnte es soweit kommen? Welche Perspektive bleibt den Christen? >>> hier die Analyse <<<

Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung für die angestammten Einwohner in Dörfern, Gemeinden und Städten. Die Zahl der Überfälle steigt –  und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt – mehr hier oder hier.

Freimaurersignale in der Presse – Ungefähr neun Zehntel aller geheimen Nachrichten und Befehle der Synagoge Satans werden über Massenmedien, hauptsächlich durch Signalphotos in der Presse, weitergegeben. Dem ahnungslosen Zeitungsleser sagen diese Bilder nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel…hier weiter

Polizisten gehen an die Öffentlichkeit: “Vorsicht! Es wird den großen Knall geben“ – „Wir brauchen stärkere Kontrollen, mehr Polizisten und mehr Rückhalt von der Politik. Sonst wird es irgendwann den großen Knall geben. Wenn er nicht schon da ist.“ hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

Keiner sollte seine Augen davor verschließen! Jetzt befinde ich mich endlich auf dem Weg der Erkenntnis, der mir immer mehr den Blick auf das Wesentliche im Leben offenbart… hier weiter

One thought on “Die Tränen unserer Kinder

  1. Aufwachen, nachdenken, handeln.
    Pfefferspray, Schutzweste, Boxtraining, Schlagstock für Männer.
    Pfefferspray, Elekroschocker für Frauen.

    Es versteht sich hier von selbst, daß man wenigstens DREI Pfeffersprays haben sollte.
    Denn.
    Zu wie vielen greifen Ausländer an?.
    Das, war auch noch in Erinnerung, was man bei jenem Vortrag hörte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *