Hilfe aus der Natur – Kokosnuss gegen Alzheimer

Featured

kokosnussDie Alzheimerkrankheit ist bisher nicht heilbar. Doch es gibt eine einfache Möglichkeit, sie aufzuhalten und die Symptome sogar teilweise rückgängig zu machen – mit ausgewählten, gesunden Fetten, zum Beispiel aus der Kokosnuss, mit Kokosöl!
Die Ärztin Mary Newport, deren Ehemann bereits mit 50 Jahren an Alzheimer erkrankte, suchte mit großem Engagement nach Hilfe für ihren Mann.

Dabei entdeckte sie diese Ernährungsbehandlung, die jeder leicht zu Hause durchführen kann: mit sogenannten mittelkettigen Fettsäuren, wie sie in Kokos- oder Palmöl enthalten sind.

Bei Erkrankungen wie Alzheimer kann das Gehirn seine übliche Energiequelle, die Glukose, nicht mehr verwerten; den Gehirnzellen fehlt Energie und sie sterben nach und nach ab. Mittelkettige Fettsäuren, die wir mit bestimmten Nahrungsmitteln in erhöhtem Umfang zu uns nehmen können, werden in der Leber zu Ketonen umgewandelt – winzige Bausteine eines organischen Nährstoffs, die das Gehirn auch bei Alzheimer als Energiequelle nutzen kann. Das Absterben der Zellen und damit die Verschlimmerung von Alzheimer können so verhindert oder zumindest verlangsamt werden.

Quelle: Alzheimer – vorbeugen und behandeln - zahlreiche positive Erfahrungsberichte Betroffener, Hintergrundinformationen über die biochemischen Grundlagen und praktische Tipps zur Ernährungsumstellung, Fragen und Antworten zur Anwendung sowie leckere Grundrezepte. hier weiter

Linkverweise:

  • Wie Kokosöl die Gesundheit fördert und Sie schöner machtMit natürlichem Kokosöl schenkt uns die Natur das perfekte Nahrungsmittel. Anders als in der gehärteten Form, die wir in industriell verarbeiteten Lebensmitteln und Fertiggerichten finden, wirkt das naturbelassene Öl wahre Wunder für unsere Gesundheit. hier weiter
  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter
  • Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter
  • Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter
  • Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier
  • Depressionen – Mehr als 200 Millionen Menschen weltweit leiden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Depressionen. Damit wird der immense Druck deutlich, der in unserer modernen Gesellschaft durch Depressionen besteht. Wie Sie den Depressionen endlich ein Ende setzen und sich ab sofort wirksam dagegen schützen. hier weiter
  • Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter
  • Wunderbaum Moringa - Alles Wissenswerte über die vitaminreichste Pflanze der Erde. Moringa ist wirklich ein faszinierender Baum – er schafft es sogar, Bakterien zu töten! Im alten Indien wurde er auch “Wunderbaum” genannt. hier weiter

Ebola, das Pentagon kommt nach Afrika

Afrika USAMit einem großen Sinn für Kommunikation – oder mit einer vollendeten Scheinheiligkeit – hat Präsident Obama seinen Plan zur Bekämpfung der Ebola Seuche angekündigt.

Das Unglück, das die Afrikaner trifft, ist für ihn nur ein Vorwand, um seine Truppen auf dem Kontinent zu entfalten.

Washington kündigt die Schaffung einer militärischen Kommandozentrale in Liberia an.

Angesichts der “beispiellosen Epidemie von Ebola, die sich in Westafrika exponentiell verbreitet”, hat Präsident Obama angekündigt, dass die Vereinigten Staaten “auf Antrag der Regierung von Liberia”, ein militärisches Kommandozentrum in Liberia einrichten werden. Es ist ein „Hauptquartier der gemeinsamen Befehlszentrale“ sagt das AfriCom (dessen „Verantwortungsbereich“ den gesamten Kontinent mit Ausnahme von Ägypten umfasst).

Das Hauptquartier, unter dem Kommando von General Darryl Williams (bereits in Liberia vor Ort) wird über mindestens 3000 US-Soldaten, eine Luftbrücke und einen Hub in Senegal verfügen. Es ist dieses Hauptquartier, das die “Befehls- und Kontroll-Funktion” von der internationalen Anti-Ebola-Operation ausüben wird, die Sanitäter und Feldlazarett Sendungen vorsieht. Laut Obama ist es “ein Beispiel, für das was geschieht, wenn Amerika die Führung zur Bewältigung großer globaler Herausforderungen übernimmt“. Er hat sie in seiner letzten Rede- urbi et orbi-aufgezählt, und behauptet, dass nur Amerika “die Fähigkeit und den Willen habe, die Welt gegen die Terroristen von ISIS [islamisches Emirat] zu mobilisieren”, “die Welt gegen die russische Aggression aufzurufen “, und “die Ebola-Epidemie aufzuhalten und zu vernichten.”

Selbst wenn die Möglichkeit einer Ebola-Verbreitung in den Vereinigten Staaten extrem gering sei, sagte Obama in seiner Rede in dem Präventions- und Kontrollzentrum [1] in Atlanta (Georgia), hat sie in Westafrika den Tod von “mehr als 2400 Männern, Frauen und Kindern” verursacht. Ein sicherlich tragisches Ereignis, aber ein begrenztes, wenn man es mit der Tatsache vergleicht, dass Westafrika eine Bevölkerung von rund 350 Millionen Einwohnern hat und die ganze Sub-Sahara Region fast 950 Millionen.

Wenn man daran denkt, dass jedes Jahr in der Region mehr als 1 Million Erwachsene und Kinder wegen AIDS sterben; dass die Malaria jedes Jahr mehr als 600.000 Todesfälle, vor allem bei Kindern verursacht; dass der Durchfall in Afrika südlich der Sahara und in Südasien jährlich ungefähr 600.000 Kinder unter fünf Jahren (mehr als 1600 pro Tag) tötet. Diese und einige andere Krankheiten, alle “Armuts-Krankheiten”, welche jedes Jahr im sub-saharischen Afrika Millionen vorzeitige Todesfälle und Behinderungen verursachen, wegen Unterernährung und schlechter Ernährung, Mangel an Trinkwasser, schlechter hygienisch-gesundheitlichen Bedingungen, in denen die arme Bevölkerung lebt, die 70 Prozent der Gesamtbevölkerung (nach Angaben der Weltbank selbst) ausmachen, wovon 49 % sich in extremer Armut befinden. Die Kampagne von Obama gegen Ebola hat einfach die Züge eines Vorwandes.

Westafrika, wo das Pentagon mit der offiziellen Motivation gegen Ebola zu kämpfen, seinen eigenen Sitz installiert, ist sehr reich an Rohstoffen: Erdöl in Nigeria und Benin, Diamanten in Sierra Leone und in der Elfenbeinküste, Phosphate in Senegal und Togo, Kautschuk, Gold und Diamanten in Liberia, Gold und Diamanten in Guinea und Ghana, Bauxit in Guinea. Die fruchtbarsten Ländereien sind für die Monokultur von Kakao, Ananas, Erdnüsse und Baumwolle reserviert, für den Export. Die Elfenbeinküste ist der größte Produzent der Welt von Kakao. Von der Nutzung dieser Ressourcen kommt fast nichts der Bevölkerung zu Gute, weil die Einnahmen zwischen Multis und der lokalen Eliten geteilt werden, die sich auch durch den Export von Edelhölzern mit schwerwiegenden ökologischen Folgen der Entwaldung anreichern.

Die Interessen der US-amerikanischen und europäischen Multis sind jedoch durch populäre Rebellionen gefährdet (wie z. B. die vom Niger-Delta, verursacht durch die ökologischen und sozialen Folgen der Ölausbeutung) und durch die Konkurrenz aus China, deren Investitionen für die afrikanischen Länder viel nützlicher und vorteilhafter sind. Um ihren eigenen Einfluss auf dem Kontinent zu bewahren, haben die USA im Jahr 2007 das AfriCom gebildet, das unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe afrikanische Offiziere und lokale Spezialeinheiten durch Hunderte militärische Aktivitäten rekrutiert und ausbildet. Ein wichtiger Stützpunkt für diese Operationen ist Sigonella (Sizilien), wo die Task Force des Marine Corps bereitgestellt wurde, die mit hybriden Ospreys-Flugzeugen ausgerüstet, abwechselnd Staffeln vor allem nach Westafrika sendet.

Genau dort, wo die Obama-Kampagne “gegen das Ebola-Virus“ beginnt.

[1] „Der Ursprung des CDC (Center für Kontrolle und Prävention von Krankheiten) ist in erster Linie militärischer Natur. In den Vereinigten Staaten haben die militärischen Institutionen eine wichtige Rolle im Gesundheitswesen und insbesondere bei der Epidemiologie, erste Überwachung und die Untersuchung der Gesundheit der Truppen gespielt und dann durch das Studium der Epidemien, indem sie als Massenvernichtungswaffen oder Bioterrorismus verwendet werden können“. (Hinweis vom italienischen Übersetzer).

Quelle: Il Manifesto – übersetzt von Horst Frohlich - Das Original war vom 20. September 2014 und wurde ohne Veränderung übersetzt und bei Voltairenet.org veröffentlicht.

Linkverweise:

Ebola – Kontrollierte Reduzierung der Weltbevölkerung? Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) droht die Ebolaepidemie in Westafrika völlig außer Kontrolle zu geraten. So werden für Dezember wöchentlich bis zu 10.000 Menschen neu infiziert. Inzwischen machen jedoch auch Theorien die Runde, wonach die Krankheit gezielt verbreitet worden sein … hier weiter

Wie uns die Medien täuschen! Beweisvideo! Glaubt etwa jemand noch, nach ansehen dieses Videos, es gibt in deutschen Medien “wahre” Berichterstattung? hier weiter

Verbotene Wissenschaften – Weil nicht sein kann, was nicht sein darf: Wenn Forschung zum Tabu wird . und welchen Preis wir dafür zahlen! Heutzutage werden massenweise experimentelle Fakten von der Mainstream-Wissenschaft ignoriert oder abgelehnt: kontroverse Themen wie die Kalte Fusion, Psychokinese, alternative Medizin und viele andere. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Und das lassen wir uns bieten? Wirtschaft, Politik und Medien haben ein massives Interesse daran, uns ihre Produkte, ihre Meinung, ihre Geschichte zu verkaufen – und sie verfügen über die dafür notwendigen Mittel und Wege. Ihr ganzes raffiniertes Instrumentarium zielt darauf ab, die Menschen durch Unterhaltungsangebote und die Erfüllung von Scheinbedürfnissen zu lenken und abzulenken. Die Folgen sind weithin spürbar: hier weiter

Spektakuläre Ente: Putin hat Teilung der Ukraine nie vorgeschlagen

ZeitungsenteDer polnische Parlamentspräsident Sikorski zieht seine Behauptung zurück, Putin habe Polen die Aufteilung der Ukraine vorgeschlagen. Die Behauptung war von vielen deutschen Medien völlig unkritisch übernommen worden. Nun stellt sich heraus: Es gab nicht einmal das Treffen, bei dem die angebliche Behauptung gefallen ist. Lanciert wurde das Märchen von einem US-Magazin, das zum Dunstkreis der republikanischen Hardliner gehört.

Diese Woche jagte eine scheinbar spektakuläre Meldung durch die Zeitungen. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte gemeldet:

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Polen nach Angaben des ehemaligen polnischen Außenministers Radoslaw Sikorski im Jahr 2008 eine Aufteilung der Ukraine vorgeschlagen. Putin habe diesen Vorschlag dem damaligen polnischen Regierungschef Donald Tusk bei dessen Besuch in Moskau unterbreitet, zitierte das US-Magazin „Politico“ Sikorski. „Er wollte, dass wir uns an der Aufteilung der Ukraine beteiligen.“ Putin habe erklärt, die Ukraine sei ein künstlicher Staat, und die Stadt Lemberg gehöre zu Polen. Sikorski zufolge, der Tusk bei dem Besuch in Moskau begleitete, antwortete der polnische Regierungschef nicht auf den Vorschlag. Allerdings habe Polen sehr klargemacht, dass es nichts mit der Sache zu tun haben wolle.

Vor dem Zweiten Weltkrieg hatten Teile der heutigen Westukraine zu Polen gehört, darunter die Stadt Lemberg, die auf Polnisch Lwow und auf Ukrainisch Lwiw heißt.
Sikorski teilte nach der Veröffentlichung des Interviews mit, er sei von dem Magazin nicht völlig korrekt wiedergegeben worden. „Einige meiner Worte wurden überinter-pretiert“, schrieb er auf Twitter. Was genau verzerrt wiedergegeben sein soll, ließ er offen. Das polnische Außenministerium und Vertreter der russischen Regierung waren für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Die FAZ titelte: „Putin schlug Aufteilung der Ukraine vor“

Der ehemalige polnische Außenminister Sikorski behauptet, der russische Präsident hätte 2008 angeboten, die Ukraine unter beiden Ländern aufzuteilen. Polen sei jedoch nicht auf den Vorschlag eingegangen.

n-tv schrieb: Putin schlug Polen Ukraine-Aufteilung vor

Vor dem Zweiten Weltkrieg gehören Teile der heutigen Westukraine zu Polen, etwa die Stadt Lemberg. Das weiß auch Russlands Präsident Putin. Er soll 2008 Polens Regierung ein Angebot gemacht haben, das heute noch politischen Sprengstoff birgt.

Die Bild meldete: Putin wollte sich mit Polen die Ukraine teilen

Die Wiener Presse erweckte gar den Eindruck, bei dem Treffen dabei gewesen zu sein und titelte: Wie Putin Polen die Teilung der Ukraine „anbot“

Tatsächlich war es auch ohne aufwendige Recherche möglich, zu erkennen, dass an dieser Nachricht etwas „stinkt“: Eine derart schwachsinnige Avance würde Putin den Polen nicht einmal im Zustand der Volltrunkenheit machen.

Wie sich schon einen Tag später herausstellte, war die Sache frei erfunden: Sikorski sagte zunächst, Politico habe ihn „überinterpretiert“. Später sagte er, er sei bei dem Gespräch zwischen Tusk und Putin gar nicht dabei gewesen. Auch bei Ort und Zeitpunkt des Gesprächs habe ihn sein Gedächtnis im Stich gelassen. „Ich habe mich vergaloppiert“, sagte er laut dpa. Die ukrainische Nachrichtenagentur Ukrinform – gewiss nicht im Verdacht, zu den Putin-Verstehern zu gehören, meldet sogar noch ein weitergehendes Dementi: In einem Statement soll Sikorski gesagt haben, dass ihn sein „Gedächtnis verlassen habe, weil sich nach einer Überprüfung herausgestellt hat, dass es kein bilaterales Treffen zwischen Putin und Tusk in Moskau gegeben hat“.

Während die dpa die gewagte These aufstellt, dass Sikorski vielleicht frustriert sein könnte, weil er nicht mehr Außenminister ist, lässt ein Blick auf die Eigentümer von Politico schon eher Rückschlüsse auf die Absicht zu: Der Watchdog Media-Matters und Glenn Greenwald auf Salon haben eine Reihe von Verbindungen offengelegt, die Politico zum rechten Flügel der Republikaner hat. Finanziert wird das Magazin vom Familienunternehmen Allbritton, dessen Familienoberhaupt bei der Riggs Bank eine undurch-sichtige Rolle spielte: Es ging um die Finanzierung des chilenischen Diktators Augusto Pinochet.

Politico dürfte also geostrategische Interessen verfolgen: Die Strategie, Zwietracht zwischen der EU und Russland zu säen, hat schon Obama-Vize Joe Biden ganz unverhohlen bekanntgemacht. Neokonservative Medien wirken seit jeher an einer gezielten Desinformation mit.

Die Leser in Europa dürften bald mehr von Politico erfahren: Politico hat ein Joint Venture mit dem Springer-Verlag geschlossen, um aus Brüssel eine EU-Ausgabe des Neocon-Blattes zu veröffentlichen. In Washington wird das Blatt gratis verteilt, Zielgruppe sind nicht die Bürger, sondern die Politiker.

Der Springer-Verlag teilt dazu mit:

Axel Springer SE, einer der führenden europäischen digitalen Verlage, und POLITICO, die führende Publikation für politischen Journalismus mit Sitz in Washington D.C., haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam eine europäische Ausgabe von POLITICO zu entwickeln. Das neue digitale Medienangebot soll fundierte Berichterstattung über europäische Politik bieten.

Die Bedeutung des Wortes „führend“ ist in diesem Zusammenhang durchaus zweideutig.

Donald Tusk, dessen enger Vertrauer Sikorski ist, übernimmt dieser Tage den Job des EU-Ratspräsidenten. Erst kürzlich hatte ein anderer EU-Präsident zurückrudern müssen: José ManuelBarroso hatte behauptet, Putin habe gesagt, wenn er wolle, könne er Kiew in zwei Wochen militärisch einnehmen. Auch diese “Nachricht” wurde in zahlreichen Medien verbreitet. Das Dementi lieferte in diesem Fall das Wall Street Journal.

Quelle: DWN vom 23.10.2014

Linkverweise:

Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation - Seit dem Zerfall der UdSSR hat das Gebiet um das Kaspische Meer im postsowjet-Raum an besonderer geostrategischer Signifikanz gewonnen. Dafür sind in erster Linie der große Rohstoffreichtum an Öl und Erdgas wie auch die zentrale geographische Lage an der Schnittstelle zwischen Europa, Asien und dem Mittleren Osten verantwortlich. hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Und das lassen wir uns bieten? Wirtschaft, Politik und Medien haben ein massives Interesse daran, uns ihre Produkte, ihre Meinung, ihre Geschichte zu verkaufen – und sie verfügen über die dafür notwendigen Mittel und Wege. Ihr ganzes raffiniertes Instrumentarium zielt darauf ab, die Menschen durch Unterhaltungsangebote und die Erfüllung von Scheinbedürfnissen zu lenken und abzulenken. Die Folgen sind weithin spürbar: hier weiter

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen?Über diese und andere Themen lesen Sie hier weiter

Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Wie uns die Medien täuschen! Beweisvideo! Glaubt etwa jemand noch, nach ansehen dieses Videos, es gibt in deutschen Medien “wahre” Berichterstattung? hier weiter

Der “anstößige” Artikel – Wie es zumindest scheint, darf man in der BRD heute alles sagen, weil eine durch das Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit (in Wort, Schrift oder Bild) existiert, nur nicht alles! hier weiter

Cannabis: Hier sind alle Menschen, die an einer Cannabis-Überdosis gestorben sind

Wie tödlich ist Cannabis? Dieses GIF zeigt alle Menschen, die an einer Überdosis gestorben sind:panda gif

Tatsächlich gibt es in Deutschland keinen einzigen belegten Fall, bei dem ein Mensch an zu viel Cannabis gestorben ist. Wir wissen nicht, wie es bei Pandas aussieht, gehen aber von ähnlichen Zahlen aus. Die amerikanische Drogenbehörde DEA hat Ende der 80er Jahre versucht, Labortiere mit Marihuana zu töten. Allerdings ohne Erfolg.

Das Fazit der Wissenschaftler: “Um an Cannabis zu sterben, müsste ein Kiffer 1.500 Pfund rauchen – innerhalb von 15 Minuten.” Aspirin sei beispielsweise weitaus gefährlicher.

Was genau spricht also noch gleich gegen eine Legalisierung?

Cannabis

Quelle: huffingtonpost

Linkverweise:

Glauben Sie nicht den Marihuana-Schwindel! Was die meisten Menschen über Marijuana zu wissen glauben ist unwissenschaftliche, paranoide und sogar rassistische Propaganda Jeder glaubt etwas über Drogen zu wissen – sei es aus persönlicher Erfahrung oder aus dem Drogenpräventions-Unterricht oder einfach weil die Medien so viele Berichte darüber bringen. Leider ist das meiste, das die Menschen zu wissen glauben, falsch…hier weiter

Hanf als Medizin: Frau ersetzt 40 Medikamente durch rohen Cannabis-Saft – Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) erlebt seit einigen Jahren eine Aufsehen erregende Renaissance mit wichtigen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Seit 1998 darf der Cannabiswirkstoff Dronabinol (THC) in Deutschland verschrieben werden; auch in Österreich und der Schweiz ist er erhältlich. hier weiter

Will Monsanto das Patent auf Marihuana? Euphorisch wurde die Legalisierung von Marihuana in Uruguay von der Kiffer-Gemeinde gefeiert. Doch das Ende der Prohibition könnte der Anfang von noch viel Schlimmerem sein. So gibt es Spekulationen, dass die treibende Kraft hinter der Legalisierung Monsanto ist. hier weiter

Uruguay Marihuana: Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert.Stellen sie sich vor es gäbe ein so tolles Lebensmittel, dessen Inhaltsstoffe fast alles enthalten, was Sie für Ihren gesunden Organismus brauchen? Ein solches Lebensmittel würden Sie doch sofort in Ihren tägl. Ernährungsplan Integrieren? Oder? hier weiter

Hanf heilt – Die ideale »Volksmedizin« Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Der Autor zeigt, dass Hanföl z.B. bei Krebs, chronischen Schmerzen, Autismus und sozial unangepasstem Verhalten zu einer dramatischen Besserung führen kann. Oft reichen kleinste Dosen, die keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken. Eine Anleitung zeigt, wie das Hanföl gefahrlos und leicht destilliert werden kann. Man braucht dafür keine Laborausstattung und kein Expertenwissen. hier weiter

Legal Cannabis kaufen – Cannabis aus der Apotheke – Tschechien erlaubt Verkauf von Cannabis!  Sortiment der tschechischen Apotheken soll noch im Laufe des Jahres um Cannabis erweitert werden, berichtet das Tschechische Radio unter Hinweis auf Gesundheitsminister Leos Heger. Der Einsatz der in vielen Ländern verbotenen Substanz für medizinische Zwecke wird jedoch nicht von …hier weiter

Alzheimer – vorbeugen und behandeln - zahlreiche positive Erfahrungsberichte Betroffener, Hintergrundinformationen über die biochemischen Grundlagen und praktische Tipps zur Ernährungsumstellung, Fragen und Antworten zur Anwendung sowie leckere Grundrezepte. hier weiter

Hanf: Ackergold und Umweltfreund - Der Hanfanbau in Deutschland ist seitens der Behörden keinesfalls mehr so schikanös, wie er es einmal war und immer mehr nachhaltig, innovativ denkende Landwirte erkennen im Hanf eine Zukunftschance. Deshalb wollen wir im Folgenden die Vorteile des Nutzhanfanbaus beleuchten, auf dass vertieftes Wissen zu verstärkter Nachfrage und somit zu besseren Bedingungen für Landwirte führe – was ein wirkungsvoller Weg sein sollte, um der Wunderpflanze zur verdienten Renaissance zu verhelfen. hier weiter

Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

Wunderbaum Moringa - Alles Wissenswerte über die vitaminreichste Pflanze der Erde. Moringa ist wirklich ein faszinierender Baum – er schafft es sogar, Bakterien zu töten! Im alten Indien wurde er auch “Wunderbaum” genannt. hier weiter

Sicherheitszwischenfall vor Weißem Haus

infoEinen Monat nach der schweren Sicherheitspanne in Washington ist erneut ein Mann über den Zaun um das Weiße Haus geklettert. Der Eindringling sei aber vom Wachpersonal schnell gefasst worden, berichtete der TV-Sender CNN gestern Abend. Er sei in Handschellen abgeführt worden, berichtete ein Journalist, der nach eigenen Angaben selbst Augenzeuge des Vorfalls war.

Erst Mitte September war es einem ehemaligen Veteranen des Irak-Krieges gelungen, ebenfalls den Zaun zu überwinden und tief ins Weiße Haus einzudringen. Der Mann war mit einem Messer bewaffnet gewesen. Sicherheitsbeamte hatten den Fall zunächst vertuschen wollen und behauptet, der Eindringling sei lediglich bis zum Eingang des Gebäudes gelangt – was sich später als falsch erwies.

Die Direktorin des für die Sicherheit des Präsidenten zuständigen Secret Service, Julia Pierson, entschuldigte sich daraufhin öffentlich und trat zurück. In der Vergangenheit waren mehrfach Personen über den Zaun der Regierungszentrale geklettert, aber jeweils schnell gestoppt worden. / Quelle: ORF vom 23.10.2014

Linkverweise:

Verdeckte Kriegsführung – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik – Auf der AZK im Juli 2014 referierte Dr. Daniele Ganser zur verdeckten Kriegsführung des Westens. Dr. Daniele Ganser gehört zu den namhaftesten Historikern im deutschsprachigen Raum. Sein Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung” wurde 2005 veröffentlicht und in zehn Sprachen übersetzt. Es gilt als das Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror. Diese Publikation machte ihn international bekannt. hier zum Vortrag

Verheimlicht, vertuscht, vergessen 2014 – Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung? hier weiter

Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter

ZDF-Doku: Hähnchen- und Putenschlachthöfe in Deutschland streng nach Mekka ausgerichtet

gottistgrossAm Dienstag Abend um 22.15 Uhr lief im ZDF eine interessante Dokumentation aus der Reihe “37 Grad”, in der das Team um Autor Manfred Karremann einen Blick in deutsche Hähnchen- und Putenschlachthöfe wirft.

Dabei wird mehr am Rande erwähnt, dass die modernen Schlachthöfe in Deutschland, die bis zu 240.000 Hühner am Tag töten – der Hähnchenkonsum hat sich von 2001 bis 2010 mehr als verdoppelt -, aus Rücksicht auf die Muslime streng nach Mekka ausgerichtet sind.
In der Mitte der Dokumentation “Unser täglich Tier” (hier in der ZDF-Mediathek zu sehen) wird dann genau beschrieben, wie der Schlachtvorgang der Hühner abläuft. Ab Minute 22:20 heißt es:

[...] Die Bänder führen zu einem rotierenden Messer, das den Hals der Tiere anschneidet. Hähnchen sterben dann, wie alle Schlachttiere, durch Ausbluten. Die Schlachtung ist nach Mekka ausgerichtet, für die islamische Kundschaft in Deutschland. [...]

Und auch bei der Schlachtung von Puten weisen eindeutige “Allahu Akbar”-Schilder auf Arabisch und Deutsch darauf hin, welchem “Gott” hier Tribut gezollt wird:

gottistgross2

Im Film zu sehen ab Minute 33:25:

[...] Puten sterben durch Entbluten, wie Hähnchen und alle anderen Schlachttiere auch. Ein elektrisches Messer schneidet die Kehle auf. Ein Arbeiter kontrolliert nach. Auch diese Schlachtung ist nach Mekka ausgerichtet. Die Muslime in Deutschland werden eine immer wichtigere Kundschaft. Aufgrund ihres Glaubens essen sie kein Schwein, dafür mehr Geflügel. [...]

Wir wiederholen: Hähnchen und Puten, die für den allgemeinen Verkauf bestimmt sind – also nicht nur für Muslime in Deutschland(!) -, werden in modernen Schlachthöfen halal geschlachtet. Ist noch irgend jemand der Meinung, es gibt keine Islamisierung Deutschlands?

Quelle: PI-News

Linkverweise: 

Lesen Sie ‘Deutschland von Sinnen‘! Etwas dieses Kalibers werden Sie so schnell nicht mehr in die Finger bekommen! hier weiter

Deutschland von Sinnen – Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer” Leseprobe!

Das Rätsel der unbekannten U-Boote an Stockholms Küste

Aufgrund der aktuellen Meldungen in den Nachrichten, das ein angeblich russisches U-Boot in schwedischen Gewässern gesichtet wurde, erinnerte ich mich an die Meldungen der unbekannten U-Boote, die immer wieder in den 80er Jahren vor Stockholms Küste und deren Umgebung auftauchten. Man konnte sie bis heute nicht identifizieren!

Es wurde sogar berichtet, das es sich um deutsche U-Boote gehandelt haben könnte. Könnte es sich dabei um die 3.Macht handeln?

Das Rätsel der immer wieder auftauchenden unbekannten U-Boote an Stockholms Küste

Chembuster33

Linkverweise:

Dementi folgt auf Dementi: Erst soll das mysteriöse U-Boot vor der schwedischen Küste aus Russland gekommen sein. Jetzt behauptet eine Quelle im Moskauer Verteidigungsministerium, die Niederlande hätten mit einer Militärübung für Verwirrung gesorgt. hier weiter

Wie uns die Medien täuschen! Beweisvideo! Glaubt etwa jemand noch, nach ansehen dieses Videos, es gibt in deutschen Medien “wahre” Berichterstattung? hier weiter

Der “anstößige” Artikel – Wie es zumindest scheint, darf man in der BRD heute alles sagen, weil eine durch das Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit (in Wort, Schrift oder Bild) existiert, nur nicht alles! hier weiter

Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation - Seit dem Zerfall der UdSSR hat das Gebiet um das Kaspische Meer im postsowjet-Raum an besonderer geostrategischer Signifikanz gewonnen. Dafür sind in erster Linie der große Rohstoffreichtum an Öl und Erdgas wie auch die zentrale geographische Lage an der Schnittstelle zwischen Europa, Asien und dem Mittleren Osten verantwortlich. hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter